Thema: Neues bei Amango
Autor: Stefan  -   Datum: 14.06.2004 13:32:37

Nachdem die Neuerungen bei Amango in unserem Forum über das Wochenende hinweg schon heftige Wogen geschlagen haben, möchte ich nun hier noch einmal alles zusammenfassen, was sich mit Einführung der Version "2.0" von Amango nun geändert hat:

Das Preismodell wurde überarbeitet. Die portofreie Lieferung wurde abgeschafft, dafür wurden die Grundpreise leicht gesenkt. Pro versendeter Lieferung werden 1,68 Euro berechnet, dies beinhaltet laut Aussage eines Amango-Vertreters neben den reinen Briefkosten von 1,10 Euro auch die Kosten für Handling, Briefumschlag usw. Nach wie vor werden alle DVDs einzeln versendet, d.h. wer drei DVDs gleichzeitig bekommt, zahlt 5,04 Euro Porto.

Es gibt nun drei Abo-Modelle: Im Modell "Eins" kann man eine DVD bis zu 10 mal monatlich für 6,90 Euro Mitgliedsbeitrag tauschen, in den Modellen "Zwei" und "Drei" kann man zwei bzw. drei DVDs beliebig oft für 9,90 bzw. 12,90 Euro monatlich tauschen.

In einer Pressemitteilung vom 14.6.2004 teilt Amango mit, dass das neue Preismodell das Resultat von Kundenwünschen sei, die in den vergangegen Wochen durch Befragung ermittelt wurden. In der Praxis dürfte jedoch für die meisten Kunden das neue Preismodell zu höheren Kosten führen. Ein Beispiel: Kunden, die das bisherige 3er-Modell genutzt haben, hatten eine Grundgebühr von 19,90 Euro. Die neue Grundgebühr beträgt 12,90 Euro. Die Differenz von 7 Euro reicht also nicht einmal für fünf Tauschvorgänge pro Monat. Für DVD-Fans, die so wenig tauschen, rechnet sich aber wiederum ein 3er-Modell nicht.

Bestehende Kunden werden zum nächsten Abrechnungszeitraum umgestellt, wer diese Umstellung nicht möchte, kann sein Abo bis dahin kündigen.

Änderungen gibt es auch bei der Filmauswahl und das ist wohl das positivste des neuen Amango: Neben Filmen und Serien gibt es ab sofort auch  die Bereiche Musik, Sport, Reisen, Dokumentationen und Spiele. Außerdem gibt es auch bei den normalen Mitgliedschaften ohne Aufpreis FSK18-Filme. Einzige Voraussetzung hierfür ist das POSTIDENT-Verfahren, für das Amango einmalig 20 Euro berechnet. Insgesamt umfasst das Sortiment derzeit ca. 5.000 verschiedene Titel und insgesamt etwa 70.000 DVDs. Die Auswahl soll bis Ende des Jahres auf 7.000 Titel erweitert werden.

Weiterhin wurden die AGB dahingehend geändert, dass der Kunde die Haftung für die Rücksendung übernimmt und 12,50 Euro pro verlorengegangener DVD bezahlen muss. Laut Aussage von Amango soll der kundenfreundliche Service beibehalten und Verlustfälle sehr kulant behandelt werden. Sinn der Regelung ist es lediglich, schwarze Schafe zu eliminieren. Dennoch ist dies für den Kunden wenig befriedigend, denn in den AGB steht nun erst einmal die Kundenhaftung. Unserer Meinung nach ist diese Regelung in der Praxis ohnehin nicht durchsetzbar, da sich bei einer verschwundenen DVD nie beweisen lassen wird, ob sie auf dem Hinweg (Haftung Amango) oder Rückweg (Haftung Kunde) verlorengegangen ist. Wir würden es deshalb sehr begrüßen, wenn diese Regelung aus den AGB wieder entfernt wird, wie es vor kurzem die Online-Videothek auch gemacht hat.

Schließlich wurde auch noch die Webseite komplett neu gestaltet. Hierdurch ergeben sich jedoch keine gravierenden Änderungen für die Amango-Kunden.

Fazit: Die Neuerungen bei Amango bringen sowohl positive als auch negative Veränderungen. Für die meisten Kunden dürfte der Preis im Vordergrund stehen, hier muss sich jeder Kunde selbst ausrechnen, um wieviel er mit dem neuen Preismodell besser oder schlechter als bisher fährt und dann die entsprechenden Konsequenzen ziehen. Die bisherigen Reaktionen in unserem Forum lassen jedoch erahnen, dass die meisten Amango-Kunden von den Änderungen nicht begeistert sind. Dass diese Änderungen dann auch noch gleichzeitig mit einer AGB-Verschlechterung einhergehen, ist schon ein bisschen unglücklich. Andererseits hat Amango nun eine breite Filmauswahl und als einziger Anbieter FSK18-Filme ohne Aufpreis. Und man sollte auch sehen, dass sich Amango mit dieser Änderungen weg von einem unrentablen hin zu einem rentablen Geschäftsmodell bewegt und man mit Amango nun wohl einen Partner hat, der zwar künftig weniger Kunden haben wird, dafür aber seinen Dienst auch dauerhaft zu diesen Konditionen anbieten können wird. Wann andere Flatrate-Anbieter ihre Konditionen ändern, ist ohnehin fast nur eine Frage der Zeit.

Wieder einmal ist es also so, dass man keine generelle Empfehlung für oder gegen Amango geben kann. Jeder Kunde muss aufgrund seines Sehverhaltens, der Tauschhäufigkeit und der gewünschten Titelauswahl entscheiden, ob er neues Mitglied bei Amango werden möchte, als bestehender Kunde dem neuen Amango treu bleiben möchte oder sich einen anderen Anbieter suchen möchte.

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: abs  -   Datum: 14.06.2004 14:06:35

Hallo Stefan,

da muss ich Dir aber in ein paar Punkten widersprechen !

Zum einen kann Amango die laufenden Vertäge nicht einfach umstellen. Dies erfordert zwingend das Einverständnis des Kunden. Es ist ist auch niemals von einem "konkludenten Handeln" auszugehen. D.h, Amango kann nicht einfach davon ausgehen, dass diejenigen, die jetzt nicht kündigen auch gleichzeitig mit dem neuen Tarif einverstanden sind. Vielmehr müsste Amango tätig werden und die Altverträge kündigen. Erst dann könnte ein neuer Vertrag zustande kommen !!!!

Zum anderen müssen AGBs in jedem Falle bestätigt werden. Für die Altverträge sind die neuen AGBs nicht gültig. Gerade bei Verträgen über das Internet wird hier der Verbraucherschutz groß geschrieben ! In jedem Falle müssten die neuen ABGs durch eine Bestätigung des Kunden angenommen werden, ansonsten werden sie nicht gültig !

Amango ist eine junge Firma. Sie sollten sich aber lieber etwas erfahrenere Rechtsanwälte suchen, wenn sie schon so ein Ding abziehen !

Und die neuen Preise und Vertragsbedingungen auf eine Kunden befragung zu schieben ist ja wohl die größte "Verar...." aller Zeiten !!!

Ich hoffe nur, dass möglichst viele Kunden AMANGO hier das Leben schwer machen werden ...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: Stefan  -   Datum: 14.06.2004 14:15:57

Hallo,

nun ja, ich bin kein Rechtsanwalt, und kann nur das weitergeben, was mir von Amango mitgeteilt wird. Und wie immer versuche ich das möglichst neutral zu machen. Ich berichte über das, was ich weiss und was ich bei den Anbietern in Erfahrung bringen kann (und das ist manchmal auch ein bisschen mehr als die "normalen" Kunden) und dann muss jeder seine eigenen Schlüsse daraus ziehen.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: drsebi  -   Datum: 14.06.2004 14:19:38

hmmmm da müsste man mal amango eine e-mail schreiben oder anrufen !?! denn eigentlich hat abs Recht !?!


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: abs  -   Datum: 14.06.2004 14:24:29

Wer bei Amango anruft odre hinschreibt, wird mit Sicherheit in den nächsten Tagen eine Kündigung im Postfach haben. Lt. alten AGBs ist eine Kündigung beiderseits JEDERZEIT zum persönlichen Abrechnungszeitraum möglich ! Also: warum nicht warten bis dieses Datum verstrichen ist? Wenn keine Kündigung kommt, muss Amango zum alten Modell weiterliefern ! Zumindest den einen Monat ! Dass dann natürlich eine Kündigung kommen wird, versteht sich von selbst !!!


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: drsebi  -   Datum: 14.06.2004 14:28:24

Hallo Amango Team,


Erschreckend musste ich gestern eure Emails bezüglich der neuen Regelungen (die Preise sind ja wohl….) etc. lesen.

Mal eine ganz einfache Frage:
Erfordert eine Umstellung der Verträge nicht eine Zustimmung des Kunden ?
Ihr könnt doch nicht einfach alle Verträge umstellen wie ihr wollt! Oder sehe ich das falsch?
Kündigen und dann nur noch neue annehmen – Ja, aber ohne Zustimmung ändern ? Sicherlich nicht.

Das selbe gilt die AGBs. Die Kunden müssten mit der Änderung der AGBs ebenfalls einverstanden sein.
Für die jetzigen Verträge gelten also die alten AGBs !? Oder sehe ich das ebenfalls falsch?

Von Kundenbefragungen eurer Seits habe ich im Internet ebenfalls noch niemanden Befragten gefunden !?!


Vielen Dank für eure Antwort,

Mit freundlichen Grüßen




Mal sehen, was kommt


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: abs  -   Datum: 14.06.2004 14:34:45

Lassen wir uns mal überraschen !

Warum Amango die Kündigungen nicht ausspricht, so wie es rechtlich einwandfrei wäre, ist ja klar:

Man hofft eben, dass es möglichst viele "Idi..." gibt, die sich gegen eine Umstellung nicht wehren, auch wenn sie eigentlich nicht mit dieser Masche einverstanden sind. Und wer erst einmal einen Monat lang DVDs zum neuen Preis angenommen hat, der hat auch ohne sein aktives Zutun die neuen Bedingungen akzeptiert ...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: saschabu  -   Datum: 14.06.2004 14:48:07

Hi,
also wie schon gesagt wurde, die Leute werden angelogen und veräppelt. Wenn es ne Umfrage gegeben hätte, würde ich davon Wissen. Man muss ja auch sagen, der Versandpreis also mit dem Grund von Lohnkosten, Verpackungskosten usw. zu erhöhen ist totaler Schwachsinn und 2 Fache Abzocke, einmal zahlen wir kunden unsere normalen monatlichen Beträge, wo eigentlich bis aufs Porto alles drin sein soll? HM? Ich fühle mich verarscht und abgezockt. Ich denke man versucht sich jetzt in vieler Hinsicht in Ausreden zu verwickeln. Ich könnte ja anrufen, doch das tu ich dem Mitarbeiter nicht an. Denn ich kann da ganz schön böse werden und da die ganz sicher nicht trainiert worden sind, können die auch meine Wut nicht zügeln.

Insgesammt habe ich von dem Laden genug, ich kehre ihnen den Rücken zu und freue mich auf eine neue Zusammenarbeit von einem neuem Anbieter. So ein erfahrener Chef, aber hat nichts über Gesetze oder sonstiges im Kopf. Eigentlich sollte man den Verbraucherschutz einschalten, denn die Preise sind extrem gestiegen und insgesammt ist die AGB änderung peinlich und in einem schnellem Wisch gemacht. Denn die Programmierer schienen nciht viel Zeit zu haben, da die alte AGB noch vorhanden war. Dies gilt ebenfalls für einen Neuauftrag, da sind die alten Daten auch noch zu finden gewesen. Die E-Mails wurden auch ein paar Mal und auch ein paar Mal ohne Inhalt verschickt, scheint also alles darauf zu zeigen, dass der Chef ne gesalzene Rechnung von der Post bekommen hat und sehr schnell Handeln musste.

Man kann sich das ganze wieder überlegen, wenn die Leute von Amango vielleicht eine Box kauft oder eine risige Tasche zur Verfügung stellt, die sie dann immer mit 5 DVDs verschickt. So spart man Porto und auch Verpackungskosten. Aber ich denke dieser Schritt wird nicht in Erwägung gezogen.

Also insgesammt Daumen runter für Amango. Ich denke die anderen Flatrates werden bestehen bleiben, wenn sie die maximale Anzahl der DVDs begrenzen, womit ich leben könnte, wenn es in einem angemessenem Rahmen ist.

MfG
saschabu

P.S.: Es stellt sich immernoch die Frage wohin wechseln?

> Hallo Amango Team,
>
>
> Erschreckend musste ich gestern eure Emails
> bezüglich der neuen Regelungen (die Preise sind
> ja wohl….) etc. lesen.
>
> Mal eine ganz einfache Frage:
> Erfordert eine Umstellung der Verträge nicht eine
> Zustimmung des Kunden ?
> Ihr könnt doch nicht einfach alle Verträge
> umstellen wie ihr wollt! Oder sehe ich das
> falsch?
> Kündigen und dann nur noch neue annehmen – Ja,
> aber ohne Zustimmung ändern ? Sicherlich nicht.
>
> Das selbe gilt die AGBs. Die Kunden müssten mit
> der Änderung der AGBs ebenfalls einverstanden
> sein.
> Für die jetzigen Verträge gelten also die alten
> AGBs !? Oder sehe ich das ebenfalls falsch?
>
> Von Kundenbefragungen eurer Seits habe ich im
> Internet ebenfalls noch niemanden Befragten
> gefunden !?!
>
>
> Vielen Dank für eure Antwort,
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
>
>
>
> Mal sehen, was kommt


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: saschabu  -   Datum: 14.06.2004 15:14:27

ABS hat ein Bespiel vergessen:
Ich habe eins, ich bin schon lange Kunde der ehemaligen Viag Interkom und ich telefoniere und SMSe noch auf alten Tarifen und Rabatten. Sie wollen nicht den Vertrag kündigen, da dass ja nur zum Nachteil ist für mich und sie, also bleibt der Tarif under Vetrag weiterhin gültig und ci hhatte nie Probleme damit. ROFL.

Somit sind mir die alten Tarife völlig egal....

MfG
sascha

P.S.: Um nur ein Bsp. zu nennen.


> Hallo Stefan,
>
> da muss ich Dir aber in ein paar Punkten
> widersprechen !
>
> Zum einen kann Amango die laufenden Vertäge nicht
> einfach umstellen. Dies erfordert zwingend das
> Einverständnis des Kunden. Es ist ist auch
> niemals von einem "konkludenten Handeln"
> auszugehen. D.h, Amango kann nicht einfach davon
> ausgehen, dass diejenigen, die jetzt nicht
> kündigen auch gleichzeitig mit dem neuen Tarif
> einverstanden sind. Vielmehr müsste Amango tätig
> werden und die Altverträge kündigen. Erst dann
> könnte ein neuer Vertrag zustande kommen !!!!
>
> Zum anderen müssen AGBs in jedem Falle bestätigt
> werden. Für die Altverträge sind die neuen AGBs
> nicht gültig. Gerade bei Verträgen über das
> Internet wird hier der Verbraucherschutz groß
> geschrieben ! In jedem Falle müssten die neuen
> ABGs durch eine Bestätigung des Kunden angenommen
> werden, ansonsten werden sie nicht gültig !
>
> Amango ist eine junge Firma. Sie sollten sich
> aber lieber etwas erfahrenere Rechtsanwälte
> suchen, wenn sie schon so ein Ding abziehen !
>
> Und die neuen Preise und Vertragsbedingungen auf
> eine Kunden befragung zu schieben ist ja wohl die
> größte "Verar...." aller Zeiten !!!
>
> Ich hoffe nur, dass möglichst viele Kunden AMANGO
> hier das Leben schwer machen werden ...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: Yoshy  -   Datum: 14.06.2004 15:30:40

Hallo

ich gehöre auch zu denjenige die sich seit heute Ex-Kúnden von Amango.de nennen.

Mein Kenntnisstand: Alle Kunden habe per Mail die Information erhalten das sie ab eine gewissen Datum (bei mir am 4.7.2004 zum ende des bereits bezahlten Abrechnungszeitraums) auf ein neues Paket umgestellt werde.

Damit macht Amango.de ein Teil seine Plichten indem er die Kunden informiert und die Verträge werden erst zum frühstmöglichen Zeitpunkt geändert.

Mein Tip für all diejnige die wegen des Preises oder weger der Änderung der AGB Kündigen wollen, teilt diese Kündigung mit Datum des Ablaufs wofür ihr bereits bezahlt habt als Email an Support@amango.de mit, zusammen mit Benutzernamen. Damit muß sich Amango mit der Mail befassen und hat gelegenheit sich mit dem Sinn oder Irrsin der neue Preisstrukturen+AGB zu befassen wenn man seine Gründe darlegt.

Solltet ihr darauf keinerlei Reaktion erhalten, solltet ihr zu eure eigenen Absicherung 7 Tage vor Ende des Abrechnungszeitraum über die Webseiten eure Account kündigen, da sonst der Vertrag incl. neue AGB akzeptiert wird.

Die einzige alternative dann wäre das ihr es auf eine Rechtsstreit der bis vor ein Gericht gehen kann drauf ankommen laßt, da Amango.de zum eine der Nachweis bringen muß das man den neue Preise zugestimmt und über die AGB informiert wurde. Diese wurde von Amango.de nicht gezielt in der Email getan, kongret hätte Amango.de mehr auf das Kündigungsrecht hinweise müssen und die Konsequenzen im Fall das man dies nicht tut.
Außerdem wenn es zum Streit über eine verlohren gegangen DVDs geht, müßte Amango.de den Nachweis bringen das diese überhaupt den Hinweg geschafft hat, sprich bei euch angekommen ist, da die Haftung des Kunden nur für den Rückweg gilt.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: MartyK  -   Datum: 14.06.2004 22:38:04

> In einer Pressemitteilung vom 14.6.2004 teilt
> Amango mit, dass das neue Preismodell das
> Resultat von Kundenwünschen sei, die in den
> vergangegen Wochen durch Befragung ermittelt
> wurden.

Wie bitte? Wer's glaubt... Sicherlich haben die meisten Kunden auch gewünscht, dass jede DVD einzeln verschickt wird...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Neues bei Amango
Autor: teufelsbratin  -   Datum: 15.06.2004 10:39:30

> Die E-Mails wurden auch ein paar
> Mal und auch ein paar Mal ohne Inhalt verschickt,
> scheint also alles darauf zu zeigen, dass der
> Chef ne gesalzene Rechnung von der Post bekommen
> hat und sehr schnell Handeln musste.

Nicht nur das - meine Benachrichtigungsmail sieht folgendermaßen aus:

................................................................................
Ihr derzeitiges Programm wechselt am  wie folgt:



Zuzüglich berechnen wir Porto- und Versandkosten von 1,68 Euro pro Brief für den Hin- und Rückweg. Diese Kosten werden nach dem zweiten Abrechnungsmonat mit der monatlichen Grundgebühr abgebucht. Wie bisher ist der vorfrankierte Rücksendeumschlag in den Brief integriert.
................................................................................

Es folgt die weitere Erklärung. Haben andere Nutzer ebenfalls solche verstümmelten Mails bekommen?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Neues bei Amango - DVD Verleih und Online Videotheken