Thema: Amango dieser ein Lacher :-)
Autor: wh0carez  -   Datum: 21.06.2004 02:26:20

Folgende email ging an Amango.
Falls hier jemand diese Umfrage
zu gesicht bekommen haben sollte
bitte ich um Feedback. Ich bekam
nie eine zu Gesicht - Freunde die ich kenne auch nicht.

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

Ich werde in dieser eMail hier kurz noch auf
Ihre "Standart" Antwort (bis auf wenig angepasste
Worte) beziehen. Die eMail unten habe ich schon
etwa ein dutzend male gelesen. Ihre "Antwort" ist
ehrlich gesagt mehr als Traurig. Sie reden von vorteile
die man als Kunde für die neuen Tarife haben sollte dabei
kann ihnen jeder 8 Jährige ausrechnen das ich mit 9,90
von meinem alten Flatrate Tarif nie auskommen würde.

Das Thema Jungendschutz kenne ich zu genüge da ich selbst
einige Seiten Betreue die diesem Gesetz "unterliegen".
Das jeder Onlineversand (Videothek) momentan eine Lücke
im Gesetz nutzt ist Ihnen ja wohl klar oder?

Das Gesetz besagt (wenn ich jetzt falsch liege berichtigen Sie
mich bitte) das FSK 18 Versand generell Verboten ist. Nun gibt
es aber einige die damit begonnen haben den Versand nach Überprüfung
der Volljährigkeit trotzdem durchzuführen. Das "Gesetz" nimmt dies
momentan ja noch Stillschweigend hin.

Normalerweise müssten Sie die FSK 18 Titel per Einschreiben versenden
das ist Ihnen wahrscheinlich nicht klar oder? Die Frage ist nur wie
Lange das Gesetz noch zu sieht ... Und wie lange Kunden den Service
in Anspruch nehmen würden wenn alles nur via Einschreiben geschieht.
Beispiel - Viele sind ja Arbeiten und müssten zur Post um Sich die
DVDs persönlich Anholen zu können. Schöne Idee , richtig???

Kleine Bemerkung - beispielsweise gibt es tonnenweise Erotik Seiten
im Netz die "Hardcore" Material gegen Gebühr Ihren Kunden anbieten.
Das Prinzip ist das Selbe nur das die Inhalte nicht per Post versand
werden sondern der User diese übers Internet Online Konsumiert.
Hierbei werden genau so die Jungendschutz Regeln eingehalten.
Postident ist "Nicht" zwingend nötig dafür denn es gibt genug andere
Methoden die Gesetzlich anerkannt sind. Beispielsweise X-check
um einen dieser Anbieter zu nennen.

Machen Sie sich mal die Mühe und schauen Sie mal im Internet
( Google.de - Suchberiff "Amango Kündigung" oder ähnliches.
Die Foren sind voller Ex-Kunden die ebenfalls wie ich Gekündigt
haben. Warum haben die nur Ihre Verträge mit Amango beendet ???

Ich kenne sehr viele Leute die bei Amango ebenfalls Kunde waren.
Können Sie mir erklären warum auch die alle wie ich NIE diese
Angebliche Umfrage zu Gesicht bekommen haben?

Für mich war es von Anfang an klar das Amango irgendwann die
Verträge ändern würde - um die "Bösen" Porto Kosten auf Ihre
Kunden abwälzen zu können.

Witzig finde ich auch das die Menge der Maximalen DVDs von
5 (im höchsten der Alten Flatrate Tarife ) auf 3 herab gesetzt
Wurde wenn ich nicht falsch liege?

5 DVDs ausleihen für 13 EURO Pro Monat + Einmal Versandkosten
(3 Euro oder so pauschal) damit hätte ich noch leben können
aber 5 EURO nur versand bei lediglich 3 DVDs ist mir viel zu teuer.

Da ich meinen alten Flatrate Tarif nicht behalten darf
hat sich das Thema für mich erledigt und ich denke das
ich da mit Sicherheit nicht alleine mit meiner Meinung stehe.

In diesem Sinne wünsche ich noch (Angenehme *lol*) Geschäftszeiten :)