Thema: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango
Autor: Stefan  -   Datum: 20.09.2004 13:50:57

Amango hat für sein weiteres Wachstum mit Hubert Burda Media einen strategischen Partner gefunden. Burda Digital Ventures hat sich an Amango beteiligt. Hier die Pressemitteilung dazu:

Burda Digital Ventures hat sich an der AMANGO pure Entertainment GmbH beteiligt. Vor genau einem Jahr gegründet, gehört der Hamburger Online-DVD-Verleih heute zu den größten Anbietern in der schnell wachsenden Branche.

AMANGO zählt derzeit mehr als 20.000 Abonnenten, die sich ab 6,90 Euro pro Monat ihre Lieblingsfilme bequem nach Hause liefern lassen. Die Kunden stellen im Internet unter http://www.amango.de ihre individuelle Wunschliste zusammen und erhalten ihre DVDs per Post. Wer seine DVD zurückschickt, bekommt postwendend die nächste. Es gibt weder Leihfristen noch Nachgebühren. Das Angebot umfasst derzeit mehr als 5.000 verschiedene Filme auf rund 70.000 DVDs.    

"DVD-Verleihservice ist in den USA bereits sehr erfolgreich und auch hierzulande ein stark wachsender Markt", sagt Dr. Christoph Braun, der Geschäftsführer von Burda Digital Ventures: "Mit unserer Beteiligung am derzeitigen Marktführer AMANGO haben wir ein Unternehmen gefunden, das bewiesen hat, ein tolles Produkt mit großen Marktchancen erfolgreich im Markt zu etablieren."

AMANGO-Gründer und Geschäftsführer Andreas Poliza erklärt: "Einer der Gründe, warum wir uns für Burda entschieden haben, ist deren Politik, die Unternehmen als unabhängige Einheiten wachsen und gedeihen zu lassen. Dabei ist die Zusammenarbeit geprägt vom gemeinsamen Verständnis zu Werten, Zielen und Erfolgsstrategien. Damit sind wir für das Wachstum optimal aufgestellt."

Hintergrund: Die Burda Digital Ventures beteiligt sich als Corporate Venture Capitalist an aussichtsreichen jungen Wachstumsunternehmen und entwickelt sie weiter. Das Portfolio umfasst Beteiligungen in den Bereichen Media, Commerce und Finance wie zum Beispiel CIAO, TOMORROW FOCUS, ABEBOOKS und ONVISTA.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango
Autor: V-ROD  -   Datum: 20.09.2004 21:54:52

Das heißt für mich nur eines: Amango geht das Geld aus !
Ansonsten gibt es keinen Grund als angeblicher Marktführer sich einen Partner ins Boot zu holen.

Grus V-ROD


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango
Autor: Stefan  -   Datum: 21.09.2004 10:26:24

> Das heißt für mich nur eines: Amango geht
> das Geld aus !
> Ansonsten gibt es keinen Grund als
> angeblicher Marktführer sich einen Partner
> ins Boot zu holen.
>
> Grus V-ROD

Naja, ich glaube nicht, dass das der letzte Deal in dieser Richtung war. Überall stehen große Konzerne bereit, in dieses Geschäft einzusteigen und da wird es in der nächsten Zeit mit Sicherheit noch weitere Beteiligungen an den verschiedenen Anbietern geben. Ist für mich ehrlich gesagt eine ganz normale Entwicklung in einer so stark wachsenden Branche.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango
Autor: cyrus_virus  -   Datum: 21.09.2004 11:02:07

> Das heißt für mich nur eines: Amango geht
> das Geld aus !
> Ansonsten gibt es keinen Grund als
> angeblicher Marktführer sich einen Partner
> ins Boot zu holen.
>
> Grus V-ROD

Es handelt sich um eine Venture-Capital-Gesellschaft. Bevor da auch nur ein Cent fließt wird das Geschäftsmodell eingehend durchleuchtet.
Es mag sein, dass weitere Mittel nötig waren, jedoch sind diese für die Expansion unerlässlich. Immerhin ist dies der günstigere Weg als Fremdmittel.
Sofern es diese in Zeiten von Basel II überhaupt noch für junge Gesellschaften/ neue Geschäftsideen gibt.

Dies wird bei den anderen Gesellschaften ebenfalls so kommen. Umsatzwachstum ( Kundenwachstum) wird halt zunächst mit Anfangsverlusten bezahlt.
Erst dann gilt es richtig profitabel zu sein.
Amango ist gerade dabei diesen Schritt zu vollziehen.
Vielleicht dient der Mittelzufluss ja auch um einen Wettbewerber zu übernehmen ?

Jedenfalls machst Du es Dir mit Deiner Aussage zu leicht, dass Amango das Geld ausgeht.
Naja, der OV könnte das ja nie passieren( schmunzel)...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango
Autor: klingsor  -   Datum: 21.09.2004 12:21:28

Dass mit Burda Media eine renommierte und erfahrene Beteiligungsgesellschaft einsteigt, heisst nicht, dass Amango "das Geld ausgeht". Im Gegenteil: Es spricht für das Unternehmen und dessen Wachstumsperspektiven, wenn sich Burda Media hier engagiert.

Beteiligungsgesellschaften gehen solche Deals nur nach eingehender Prüfung des Geschäftsmodells und entsprechender Due Diligence ein (was nicht heisst, dass die Private Equity-Finanzierer sich bei etlichen New Economy Deals in den letzten Jahren nicht auch mal verrechnet haben).

Ich sehe den Einstieg als wichtigen Schritt für die gesamte Branche der Online-Verleiher in Deutschland. Sie wird als Wachstumsbranche künftig noch ernster genommen werden.

Gruß

k.


> Das heißt für mich nur eines: Amango geht
> das Geld aus !
> Ansonsten gibt es keinen Grund als
> angeblicher Marktführer sich einen Partner
> ins Boot zu holen.
>
> Grus V-ROD


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Abonenntenzahlen falsch - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Abonenntenzahlen falsch
Autor: Yoshy  -   Datum: 21.09.2004 13:36:43

Hallo

die Zahl von 20000 Abonennten ist die Zahl die Amango seit monatte nennt, bereits vor der Einführung der neuen Preisstruktur.

Da aber sehr viele mit dessen einführung gekündigt haben, da sich aufgrund der Portokosten die bereits bei wenig Nutzung höher sind als der grundbetrag, haben viele den gleiche Weg wie ich gegangen und gekündigt.




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango
Autor: quake187  -   Datum: 21.09.2004 14:54:33

Heute sah ich im TV auch den ersten Amango-Werbespot. Das Geld scheint also wohl kaum auszugehen, wenn man in teure TV-Werbung investieren kann. Warum sollte es auch? Amango
nimmt ja jetzt pro Kunde einen festen Betrag ein, von dem kein Cent für Porto draufgeht.
Im Gegenteil, es wird auch noch am Porto verdient,58 Cent pro DVD, Stichwort "Bearbeitungsgebühr".


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re:
Autor: Yoshy  -   Datum: 21.09.2004 17:31:11

Diese 58 Cent die man mehr als das was der Porto wirkluch kostet sollen angeblich die Kosten die sonst noch für den Versandt anfallen, also Briefumschlag.

Ein Witz nenne ich das, es dient mehr als Einnahmequelle.

Es ist so daß wenn man eine einige DVD einmal wöchentlich tausch hat man rund genausoviel Versandtkosten hat wie Abogebühren, davon steckt sich Amango immerinhin rund ein dritte zusätzlich zu den Abogebühren in die Tasche.




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Absurt - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Absurt
Autor: Yoshy  -   Datum: 21.09.2004 17:41:56

Hier ein Preisvergleich wie er für mich in der Realität gewesen wäre hätte ich nicht gekündigt als die neue Preis eingeführt wurden.

Alt: 29,90Euro darin hatte ich 6 DVDs im Umlauf und darin waren alle Portokosten drin.
Ich habe im Schnitt einmal wöchentlich jede DVDs getauscht, also ca 25 DVDs im Monat.
Viele Kunden schauen jeden Abend 1-2 Filme womit sie noch viel häufiger tauschen.

Neu: 12,90Euro Abo (darin nur noch 3 DVDs, so daß man um überhaupt die gleiche Zahl filme zu schauen, man 8 tauschvorgänge pro DVDs braucht, was kaum geht)
Dazu komen bei meine zahl von 25 DVD genau 42 Euro an Portkosten.

1.Witz: Amango kassiert von diesen 42 Euro rund 14 Euro selbst, mehrals das Abo kostet
2.Witz: Die Gesammkosten belaufen sich auf 54,90 was 1,5mal soviel ist wie früher.
3.Witz: Amango kassiert Abo und steckt von den Versandtkosten rund 0,50Cent pro DVD also 12 Euro auf mein Bespiel bezogen also eine SUmme die ebenso hoch ist wie Abo, kassiert also rund 27-28 euro ingesammt, fast genausoviel wie früher, bei geringer Leistung 3 anstatt 6 DVDs im Umlauf.

Tatsache: Amango kassiert gut, wenige Leistung und hat sich darüberhinaus noch von den meisten Kunden betrennt die mit ihrem Abo mehr als 2-3 `Wechelvorgänge im Monat getrennt, da diese zumeist gekündigt haben.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Hubert Burda Media beteiligt sich am Amango
Autor: kaisersoze  -   Datum: 28.09.2004 14:53:00

> Heute sah ich im TV auch den ersten
> Amango-Werbespot. Das Geld scheint also
> wohl kaum auszugehen, wenn man in teure
> TV-Werbung investieren kann. Warum sollte
> es auch? Amango
> nimmt ja jetzt pro Kunde einen festen
> Betrag ein, von dem kein Cent für Porto
> draufgeht.
> Im Gegenteil, es wird auch noch am Porto
> verdient,58 Cent pro DVD, Stichwort
> "Bearbeitungsgebühr".

Stichwort bearbeitungsgebühr:

Ich zitieren aus den FAQ's von inVdeo:
"Porto und Verpackung

Insgesamt berechnen wir Ihnen 2,85 Euro im Basic- und 3,85 Euro im Classic- und Power-Abonnment für die Hin- und Rücksendung. Sendungen mit Filmen aus dem Erwachsenenbereich (ab 18) werden per Einschreiben eigenhändig über die Deutsche Post AG verschickt. Hierfür fallen zusätzlich € 4,47 an."

Da sind wohl Amango nicht die einzigen und werden es auch nicht bleiben, soviel steht fest.