Thema: [Suche] eierlegende Wollmilchsau -- und noch verschiedene Kommentare
Autor: Blutengel  -   Datum: 27.10.2004 03:04:36

Hallo Forum,

also ich bin neu hier und will mich mal kurz vorstellen.

Also ich René noch 26 J aus dem Raum Bamberg. Bin noch relativ grün hinter den Ohren was Onlineverleiher betrifft. Zwar kenne ich das Thema schon seit rund einem Jahr. Aber momentan teste ich mich mal Privat so selber durch.

Also die Eierlegendewollmichlsau habe ich ned gefunden aber Nette Partner/Erfahrung. (Bin noch nicht fertig mit einem Resultaten.)

Bin grade bei Netleih gestrandet schon allein wegen Musik DVDs und woanders wegen Spiele. Und vielleicht werde ich demnächst Kunde bei Onlineverleih.de

Naja gut habe ich mir bei der ersten Videothek gedacht 40 Euro Hoho die nehme ich mal aus das mache ich doch mit Links. Einfach mal 4-6 Toptitel und eine komplette Serie und paar alte Kriegsfilme angeklickert und 3 Monate lang gehofft.

Am Ende kamen eigentlich 70-80% alles an. Ich denke das ist bei jedem so individuell weil es ja reine Geschmacksache ist.

Da Frage ich mich doch wie machen die denn das. Und damit komme ich gleich mal zu den jüngeren Forumteilnehmern hier.

Weil die Jüngeren immer meiner Erfahrung im Internet nach, am meisten und am schnellsten meckern können ohne manchmal darüber vorher nachzudenken. Und obendrein alles besser wissen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das die ganze Sache ist ein enormer Logistischer Aufwand.

Short Story meiner Ex Monitor Firma:

Kunde Meier bemängelt am Montag 11 Uhr seinen Monitor weil er kaputt ist. Hersteller macht einen Abholtermin aus, zugleich bekommt er kostenlos einen Leihmonitor. Meier hatte Glück und bekam gleich einen Termin für den nächsten Dienstag 9 Uhr zugesagt. Also Leihmonitor am Dienstag man möge Verzeihen um 9.30 Uhr aufgestellt und defektes Gerät mitgenommen. Kunde Schulze der am Montag um 16.30 Uhr zuvor am Telefon das gleiche Problem hatte, bekommt aber kein Leihmonitor weil der Hersteller einfach keine mehr hat um die Uhrzeit schon granicht.Sauladen denkt der Kunde sich. Aber er braucht diesen aber dringend am besten will er noch in 4 Stunden in die Röhre wieder gucken können!!! Nagut dann eben kein Leihmonitor oder Sie warten bis Mittwoch da haben wir sicher welche wieder rein bekommen. Meint die nette Telefonstimme mit den verleierten Augen um den Kunden nicht mit der Stimme zu zeigen, das die Dame am anderen Ende der Leitung die seit 8,5 Stunden in der Firma auch fertig mit den Nerven ist. [Mailwechsel und/oder Kollegen/Chefgespräche die auch einen am schlechtesten Tag Belasten können sind mal ganz aussen vorgelassen ] Somit können wir frühstens ab Donnerstag erst Ihren Monitor reparieren denn dann ist er ja in unserer Firma.
Nun ja Meier hingegen arbeitet am Leihmonitor und und ist beruhigt das er sein eigentlichen Monitor am Freitag schon bekommt, das der Fehler sowas von Simpel war wusste er hingegen nicht. Heisst also für Meier:
Montag - Problem erkannt
Dienstag - Austausch
Mittwoch - Reparatur, Testlauf,Reinigung,
Versandfertiges Verpacken für den Transport
am Nachmittag. Wenn der Spediteur pünktlich
kommt und keine weiteren Probleme hat dann
Donnerstag - Austausch
Freitag Meier hat sein Monitor wieder.

Die Moral der Geschicht?
Fristen gibt es oder gibt es nicht, weil sie überschritten sein können.

Der Lagerarbeiter der den ganzen Tag nicht nur leichte LCDs rumhuckt sondern auch die schweren 19-21 Zoller buckelt ist froh das der Tag vorbei ist und keine Nummern/Barcodes mehr lesen/tippen/einscannen muss.

Aber dennoch sagt:
"Es gibt Fristen und der Laden muss rollen damit ich pünktlich mein Geld am Monatsende habe und der Kunde auch zufrieden ist der wiederum Geld ausgibt.Was ja aller unser Interesse ist."

Also in der Regel sind 3-5 Tage ist ein Guter Rhytmus/Schnitt für einen Artikel. Man bedenke das Hin und Her und dass noch Bundesweit.

Hexen kann keiner. Mann sollte auch mal bedenken das Mitarbeiter im Versandbereich  ausfallen könnten weil Krank usw.

Oder andere Unternehmen Störungsfaktoren haben. Auch Postautos haben Pannen/Unfälle
dann heist es immer die doofe Post.

Oder das andere Kunden ihre DVDs einfach nicht gleich am selben Tag wieder zurückschicken wie Ihr, sondern Beispielsweise einer Bekannten oder Kollegen weiter gegeben haben. Das Verzögert die Verfügbarkeit gerade bei einem Toptitel ungemein.

Weitere Faktoren wie Zerstörung, Verlust und Neubeschaffung mal nicht zu erwähnen.

Es Rechnet sich auch nicht als Beispiel für 100.000 Kunden 20.000 mal Troja auf Lager zu haben/besorgen nur damit die Masse in der ersten Woche/Monat versorgt ist. Und dann kann der Verleiher zusehen wie er in 6-12 Monaten 20.000 Titel wieder an den Mann oder die Frau bekommt, weil die Nachfrage nachgelassen hat.

Zumal dann noch zerkratzt weil ja User ned aufpassen mit dem Zeug und nicht so wie in einer Offline Videotheke so schnell/sicher zur Verantwortung gezogen werden kann.
Der Briefkasten kann nicht ohne weiteres eine Visuelle Prüfung vornehmen.

Das Risiko gehen die Online Verleiher für
echt relativ kleine Kosten ein.

In eigener Sache:

Wo ist eigentlich der Verleiher mit dem Spezialtarif der mir 18 DVDs (eine Serie) auf einmal auch gegen Kaution und natürlich höheren Preis (mein max im Monat 150€) wegen Porto usw )an mich versendet?


So das war mal mein Konzens zu diesen Thema. Ich hoffe ihr seid ned Böse wegen dem langen Text. Übrigens sei noch gesagt wenn Ihr mich zitiert dann bitte richtig und so kurz wie möglich auf das wesentliche Reduzieren und allg. den Tofu entfernen das veringert die Ladezeit und schon den Scrollfinger und die Augen sowieso ;-)

LG und Gute Nacht
René
PS: An die Verleiher
Wenn ihr mal ned so schnell in 3-4 Tagen Eure Top DVDs wieder bekommt liegt es im Raum Bamberg daran, das in einen Reifenwerk grade die DVDs einige "Runden" bei den Mitarbeitern drehen.
Soll heissen das einige Onlinevideotheken Nutzer sich gegenseitig die Toptitel austauschen und anschliesend an euch zurück Senden. Somit haben diese teilweise Eure  Arbeit indirekt abgenommen und Porto/Verpackung gespart. ;-)

PPS: Ich finde es super das sich Online verleih.de zu einigen Themen auch Stellung bezieht. Das rückt manche Sachen auch ins rechte Licht und ist nicht so einseitig. Und jeder macht mal Fehler nehmt das mit der Datenschutzverletzung mal nicht so eng bzw seid nicht Nachtragend. Ich bin jedenfalls froh, dass man auch so Feedback bekommt als immer nur Negatives von der Verbraucherseite lesen zu müssen.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: [Suche] eierlegende Wollmilchsau -- und noch verschiedene Kommentare - DVD Verleih und Online Videotheken