Thema: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: klingsor  -   Datum: 06.03.2005 18:27:48

Wie verhält man sich jetzt am besten als InVDeo-Kunde? Weiß jemand juristisch gesichert, was man am besten tut, wenn man Kunde eines zahlungsunfähigen Unternehmens ist?

Ich denke, es ist sinnvoll, vorsorglich erstmal zu kündigen, um mögliche weitere Abbuchungen zu verhindern. Eventuell auch bereits durch Invdeo eingezogene Zahlungen widerrufen, das geht ja für bis zu 6 Wochen zurückliegende Zahlungen, wenn man eine Einzugsermächtigung erteilt hat.  

Sollte man darüber hinaus jetzt schon evt. Kautions-Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden? Für einige hier geht es ja um bis zu 200 Euro.

Falls Invdeo in den nächsten Tagen kurzfristig den Geschäftsbetrieb einstellt: Wäre es auch eine Option, bereits zugesandte DVDs einzubehalten, bis evt. Forderungen an Invdeo erfüllt sind?




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: Guterko  -   Datum: 06.03.2005 19:40:49

> Wie verhält man sich jetzt am besten als
> InVDeo-Kunde? Weiß jemand juristisch
> gesichert, was man am besten tut, wenn man
> Kunde eines zahlungsunfähigen Unternehmens
> ist?
>
> Ich denke, es ist sinnvoll, vorsorglich
> erstmal zu kündigen, um mögliche weitere
> Abbuchungen zu verhindern. Eventuell auch
> bereits durch Invdeo eingezogene Zahlungen
> widerrufen, das geht ja für bis zu 6 Wochen
> zurückliegende Zahlungen, wenn man eine
> Einzugsermächtigung erteilt
> hat.  
>
> Sollte man darüber hinaus jetzt schon evt.
> Kautions-Ansprüche beim Insolvenzverwalter
> anmelden? Für einige hier geht es ja um bis
> zu 200 Euro.
>
> Falls Invdeo in den nächsten Tagen
> kurzfristig den Geschäftsbetrieb einstellt:
> Wäre es auch eine Option, bereits
> zugesandte DVDs einzubehalten, bis evt.
> Forderungen an Invdeo erfüllt sind?
>
>
Würde ich in jedem Fall machen...
* Kündigen
* Kaution und schriftliche Zusage der Zahlung beim Insolvenzverwalter geltend machen! Wer zuerst kommt, mahlt zuerst...
* Eventuelle kurzfristig gemachte Abbuchungen sperren und zurückgehen lassen...

Alles richtig....


Problem ist, die werden dir deine Kaution in keinem Fall überweisen, wenn du die DVDs nicht zurückschickst. Aber falls du sowieso vermutest, dass du deine Kaution nicht mehr wiedersiehst...dann würde ich an deiner Stelle die DVDs einbehalten ( und erst zürckschicken, wenn du es schriftlich hast, dass du die Kaution zurück erhältst...

Tschau
Guti



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: underworld  -   Datum: 06.03.2005 19:47:37

> > Wie verhält man sich jetzt am besten
> als
> > InVDeo-Kunde? Weiß jemand juristisch
> > gesichert, was man am besten tut, wenn
> man
> > Kunde eines zahlungsunfähigen
> Unternehmens
> > ist?
> >
> > Ich denke, es ist sinnvoll,
> vorsorglich
> > erstmal zu kündigen, um mögliche
> weitere
> > Abbuchungen zu verhindern. Eventuell
> auch
> > bereits durch Invdeo eingezogene
> Zahlungen
> > widerrufen, das geht ja für bis zu 6
> Wochen
> > zurückliegende Zahlungen, wenn man
> eine
> > Einzugsermächtigung erteilt
> > hat.  
> >
> > Sollte man darüber hinaus jetzt schon
> evt.
> > Kautions-Ansprüche beim
> Insolvenzverwalter
> > anmelden? Für einige hier geht es ja
> um bis
> > zu 200 Euro.
> >
> > Falls Invdeo in den nächsten Tagen
> > kurzfristig den Geschäftsbetrieb
> einstellt:
> > Wäre es auch eine Option, bereits
> > zugesandte DVDs einzubehalten, bis
> evt.
> > Forderungen an Invdeo erfüllt sind?
> >
> >
> Würde ich in jedem Fall machen...
> * Kündigen
> * Kaution und schriftliche Zusage der
> Zahlung beim Insolvenzverwalter geltend
> machen! Wer zuerst kommt, mahlt zuerst...
>  * Eventuelle kurzfristig gemachte
> Abbuchungen sperren und zurückgehen
> lassen...
>
> Alles richtig....
>
>
> Problem ist, die werden dir deine Kaution
> in keinem Fall überweisen, wenn du die DVDs
> nicht zurückschickst. Aber falls du sowieso
> vermutest, dass du deine Kaution nicht mehr
> wiedersiehst...dann würde ich an deiner
> Stelle die DVDs einbehalten ( und erst
> zürckschicken, wenn du es schriftlich hast,
> dass du die Kaution zurück erhältst...
>
> Tschau
> Guti
>


Also mit der Kaution dürfte es doch eigentlich gar keine Probleme geben. Rein rechtlich ist das doch Sondervermögen und kann nicht einfach so in ein Inso-Verfahren eingehen. Oder anders gesagt: Wenn mein Vermieter in die Insolvenz geht, wird meine Wohnungskaution ja wohl selbstverständlich NICHT zur Tilgung von Gläubigeransprüchen verwendet.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: superkolbi  -   Datum: 06.03.2005 21:53:48


> Also mit der Kaution dürfte es doch
> eigentlich gar keine Probleme geben. Rein
> rechtlich ist das doch Sondervermögen und
> kann nicht einfach so in ein Inso-Verfahren
> eingehen. Oder anders gesagt: Wenn mein
> Vermieter in die Insolvenz geht, wird meine
> Wohnungskaution ja wohl selbstverständlich
> NICHT zur Tilgung von Gläubigeransprüchen
> verwendet.

Hallo,

seit geraumer Zeit nennt invdeo den Betrag nicht mehr "Kaution" sondern nur noch eine "kautionsähnlichen DVD-Anteil".

Deshalb gehe ich davon aus, das das Geld weg ist. Möglicherweise können zivilrechtliche Ansprüche geltend gemacht werden, da früher die 20€ definitiv als Kaution angegeben waren. Aber auch hier gilt erstmal abzuwarten was passiert. Vielleicht ist doch noch Geld da.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: scorsese  -   Datum: 06.03.2005 22:09:08

>
> > Also mit der Kaution dürfte es doch
> > eigentlich gar keine Probleme geben.
> Rein
> > rechtlich ist das doch Sondervermögen
> und
> > kann nicht einfach so in ein
> Inso-Verfahren
> > eingehen. Oder anders gesagt: Wenn
> mein
> > Vermieter in die Insolvenz geht, wird
> meine
> > Wohnungskaution ja wohl
> selbstverständlich
> > NICHT zur Tilgung von
> Gläubigeransprüchen
> > verwendet.
>
> Hallo,
>
> seit geraumer Zeit nennt invdeo den Betrag
> nicht mehr "Kaution" sondern nur noch eine
> "kautionsähnlichen DVD-Anteil".
>
> Deshalb gehe ich davon aus, das das Geld
> weg ist. Möglicherweise können
> zivilrechtliche Ansprüche geltend gemacht
> werden, da früher die 20€ definitiv als
> Kaution angegeben waren. Aber auch hier
> gilt erstmal abzuwarten was passiert.
> Vielleicht ist doch noch Geld da.

Hab gleich nochmal die Invdeo-AGBs durchgelesen und fürchte du hast recht! Das ist jetzt so schwammig formuliert, dass ich nicht mehr so recht an die Version mit dem abgesicherten Kautionsvermögen glauben kann. Das wär ja echt der Hammer: Die ziehen massenhaft Kautionen ein (Bei ca. 20.000 Kunden und durchschnittlich vielleicht 50 Euro Kaution über den Daumen sind das 1 Million Euro!!) verfrühstücken die Kohle, und melden sich dann in die Inso ab!
Allerdings bin ich persönlich Altkunde mit nem alten Vertrag - und da war definitiv die Rede von ner Kaution und nicht von einem "kautionsähnlichen DVD-Beitrag". Egal, mittlerweile könnt ich mir in den Arsch treten, so nen Mist mitgemacht zu haben...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: paul79  -   Datum: 07.03.2005 11:10:31

> Wie verhält man sich jetzt am besten als
> InVDeo-Kunde? Weiß jemand juristisch
> gesichert, was man am besten tut, wenn man
> Kunde eines zahlungsunfähigen Unternehmens
> ist?
>
> Ich denke, es ist sinnvoll, vorsorglich
> erstmal zu kündigen, um mögliche weitere
> Abbuchungen zu verhindern. Eventuell auch
> bereits durch Invdeo eingezogene Zahlungen
> widerrufen, das geht ja für bis zu 6 Wochen
> zurückliegende Zahlungen, wenn man eine
> Einzugsermächtigung erteilt
> hat.  
>

Hallo!

Warum schieben hier jetzt alle so panik deswegen?

Ich habe auch 200€ Kaution bei Invdeo "hinterlegt". Der Betrieb geht jedoch momentan noch weiter wie zuvor. Nach meiner eigenen Einschäzung nach sogar besser als noch vor einigen Wochen. Gerade kam eine Mail das eine neue Lieferung an mich unterwegs ist. Darin die Plätze 1, 3, 4 und 6 (davon 2 mit Bonus DVD) also über 50% aus den TopTen meiner Wunschliste.

Ich habe vorhin mal überschlagen. Selbst wenn InVdeo heute mittag den Laden dicht macht und keinen Cent zurückbezahlt habe ich im Laufe meines Vertrages ca. 2,99€ pro DVD bezahlt. Das ist weniger als in der örtlich Videothek (pro Film von heute auf morgen 3,10€). Wenn ich davon ausgehe das ich die Kaution noch zurückbekomme wären es nur 1,90€ pro DVD!

Es wäre dann zwar nicht das Schnäppchen das ich mir beim Abschluß erhofft hatte, aber trotzdem noch akzeptabel!

Also nicht gleich Panik bekommen sondern besser sich bei einener schönen DVD auf's Sofa setzen und abwarten was da kommt!

Gruß


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: cheeky  -   Datum: 07.03.2005 12:59:03

>
> Also nicht gleich Panik bekommen sondern
> besser sich bei einener schönen DVD auf's
> Sofa setzen und abwarten was da kommt!
>

Genau das mache ich heute abend auch,
allerdings auch nur, weil ich kein (!) Kunde
bei InVDeo bin.

Für alle anderen gilt wohl jetzt,
insbesondere für die, die hier 200 und mehr
Euro an Kaution gezahlt haben, ihre Ansprüche
gegen diese Firma zu sichern (soweit das
überhaupt geht).

Ansprechpartner dafür ist einzig und allein
der Insolvenzverwalter. Lasst euch nicht von
der InVDeo-Hotline oder mit DVD-Lieferungen
vertrösten.

Der Ablauf ist doch immer der gleiche. Der
Insolvenzverwalter wird in den nächsten Zeit
alle Kunden (und Geschäftspartner) anschreiben
ob und welche Forderungen sie gegenüber der
Firma haben usw usw usw.

Ich würde meine Ansprüche schon vorher
anmelden !

Und mit Mietkaution hat das ganze schon gar
nichts zu tun, einfach mal ins BGB schauen.

cheeky


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: Manfred  -   Datum: 07.03.2005 14:56:04

> ...Für einige hier geht es ja um bis
> zu 200 Euro.

Na ja, die Leute, die 200EUR bezahlt haben (ich gehöre auch dazu) wird es wohl nicht so schwer treffen, wie die Neukunden.

Ich habe momentan genau 250 Filme auf der "Gesehene Filme"-Liste (bin schon etwas länger Kunde bei inVDeo...). Würde ich die Kaution nicht zurückbekommen, wäre das so, als ob ich 80 Cent mehr für jede DVD bezahlen würde. Bei momentanen 60 Cent pro DVD (40DVDs/Monat für 9,99 Euro + 4*Portokosten von 2,85 ) wären das 1,40 Euro. Mit dem Preis liegt man auch nur geringfügig über OVideo und immer noch deutlich unter Netleih (2,42 Euro/DVD)

Also ich würde mir zwar wünschen, dass ich die Kaution zurückbekomme, aber sich deswegen zu ärgern halte ich für übertrieben.

Ich werde jedenfalls die Kuh bis zum Schluss melken. Denn so günstige DVD-Verleihkonditionen (Altverträge) gibt es momentan bei keinem Anbieter. Und über die mir gesendeten Filme kann ich auch nicht meckern.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: MH  -   Datum: 07.03.2005 15:03:55

> > ...Für einige hier geht es ja um bis
> > zu 200 Euro.
>
> Na ja, die Leute, die 200EUR bezahlt haben
> (ich gehöre auch dazu) wird es wohl nicht
> so schwer treffen, wie die Neukunden.
>
> Ich habe momentan genau 250 Filme auf der
> "Gesehene Filme"-Liste (bin schon etwas
> länger Kunde bei inVDeo...). Würde ich die
> Kaution nicht zurückbekommen, wäre das so,
> als ob ich 80 Cent mehr für jede DVD
> bezahlen würde. Bei momentanen 60 Cent pro
> DVD (40DVDs/Monat für 9,99 Euro +
> 4*Portokosten von 2,85 ) wären das 1,40
> Euro. Mit dem Preis liegt man auch nur
> geringfügig über OVideo und immer noch
> deutlich unter Netleih (2,42 Euro/DVD)
>
> Also ich würde mir zwar wünschen, dass ich
> die Kaution zurückbekomme, aber sich
> deswegen zu ärgern halte ich für
> übertrieben.
>
> Ich werde jedenfalls die Kuh bis zum
> Schluss melken. Denn so günstige
> DVD-Verleihkonditionen (Altverträge) gibt
> es momentan bei keinem Anbieter. Und über
> die mir gesendeten Filme kann ich auch
> nicht meckern.
>

Man muß es sich aber auch leisten können sich wegen 200 .- Euro nicht ärgern zu müssen .


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: pdad  -   Datum: 07.03.2005 15:16:53

Also, bei mir steht online ganz klar 'Kaution' sowohl in der Rechnungsübersicht als auch in der Auflistung.
Davom habe ich mir einen Ausdruck gemacht.
Jetzt warte ich erst mal ab



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: Guterko  -   Datum: 07.03.2005 15:36:28

> > ...Für einige hier geht es ja um bis
> > zu 200 Euro.
>
> Na ja, die Leute, die 200EUR bezahlt haben
> (ich gehöre auch dazu) wird es wohl nicht
> so schwer treffen, wie die Neukunden.
>
> Ich habe momentan genau 250 Filme auf der
> "Gesehene Filme"-Liste (bin schon etwas
> länger Kunde bei inVDeo...). Würde ich die
> Kaution nicht zurückbekommen, wäre das so,
> als ob ich 80 Cent mehr für jede DVD
> bezahlen würde. Bei momentanen 60 Cent pro
> DVD (40DVDs/Monat für 9,99 Euro +
> 4*Portokosten von 2,85 ) wären das 1,40
> Euro. Mit dem Preis liegt man auch nur
> geringfügig über OVideo und immer noch
> deutlich unter Netleih (2,42 Euro/DVD)
>
> Also ich würde mir zwar wünschen, dass ich
> die Kaution zurückbekomme, aber sich
> deswegen zu ärgern halte ich für
> übertrieben.
>
> Ich werde jedenfalls die Kuh bis zum
> Schluss melken. Denn so günstige
> DVD-Verleihkonditionen (Altverträge) gibt
> es momentan bei keinem Anbieter. Und über
> die mir gesendeten Filme kann ich auch
> nicht meckern.

Na, fantastisch...es geht nicht darum, dass INVDEO tolle Konditionen hat und man das Geld ja gut verschmerzen kann, (es gibt nebenbei genug Leute, die nicht über 200 DVDs abgegriffen haben)..sondern darum, dass ein Geldbetrag eindeutig als Pfand hinterlegt wurde. An diesem Geldbetrag hat INVDEO keinerlei Eigentumsrecht erworben! Wird dieser Betrag nicht zurückgezahlt, dann macht sich INVDEO strafbar und die beiden Gesellschafter müssten wegen Betrug und Unterschlagung von Kaution haftbar gemacht werden.
Andererseits Mitleid habe ich mit den Leuten, die hier möglicherweise 200 Euro in den Wind schreiben können nicht. Ich lange mir vielmehr an den Kopf, wie man so dvdgeil sein kann, dass man 200 Euro einfach als Kaution abdrücken kann, wo schon lange bekannt ist, dass INVDEO bei der Rückzahlungsmoral ein ausgesprochen zweifelhafter Verein ist....
Vielleicht lernen die daraus..Geld nur für direkte Leistung!
Tschau
Guti




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: Manfred  -   Datum: 07.03.2005 15:38:59

> Man muß es sich aber auch leisten können
> sich wegen 200 .- Euro nicht ärgern zu
> müssen .
Warum? Die 200 Euro konnte ich doch damals schon  entbehren. Ich habe von Anfang an nicht damit gerechnet, dass ich das Geld je wiedersehe (bei den damaligen Preisen - immerhin 5x günstiger als die Konkurrenz - musste man sich doch fragen, wie lange das wohl gut gehen konnte). Nach der 68. DVD war ich dann am Break-Even-Point angelangt.

Risiken sollte man immer mit einberechnen. Dann kann man sich auch 200,-- Euro verlust "leisten".



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: MH  -   Datum: 07.03.2005 15:47:09

> > Man muß es sich aber auch leisten
> können
> > sich wegen 200 .- Euro nicht ärgern
> zu
> > müssen .
> Warum? Die 200 Euro konnte ich doch damals
> schon  entbehren. Ich habe von
> Anfang an nicht damit gerechnet, dass ich
> das Geld je wiedersehe (bei den damaligen
> Preisen - immerhin 5x günstiger als die
> Konkurrenz - musste man sich doch fragen,
> wie lange das wohl gut gehen konnte). Nach
> der 68. DVD war ich dann am
> Break-Even-Point angelangt.
>
> Risiken sollte man immer mit einberechnen.
> Dann kann man sich auch 200,-- Euro verlust
> "leisten".
>

Komisches Geschäftsgebahren : Der billigste Anbieter bekommt zum Schluß noch Geld nachgeworfen - sowas gibts nirgends , das ist Quatsch !


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: Manfred  -   Datum: 07.03.2005 15:49:14

Hab ich doch gesagt: Die Neukunden trifft die Insolvenz mehr als die Altkunden.

Und die 200 Euro Kaution hatte ich bereits in meiner Kalkulation als "Kosten" mit eingerechnet. Deshalb habe ich persönlich auch kein Mitleid mit denen, die jetzt jammern. Risiken muss man halt im Vorfeld abwägen.

Natürlich werde ich auch versuchen, meine Kaution zurückzubekommen. Aber wer damit kalkuliert hat, dass er sie wirklich zurückbekommt, sollte sich erst mal ein wenig mit Betriebswirtschaft auseinandersetzen.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: Manfred  -   Datum: 07.03.2005 15:58:36


> Komisches Geschäftsgebahren : Der billigste
> Anbieter bekommt zum Schluß noch Geld
> nachgeworfen - sowas gibts nirgends , das
> ist Quatsch !
Frag dich doch mal, wie es ein Anbieter schaffen soll, DVDs 5 mal billiger als die komplette Konkurrenz anzubieten und dabei noch rentabel zu sein? Sowas hört sich bei mir immer arg nach "Insolvenz binnen zwei Jahren" an (und ich hatte Recht...).


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: MH  -   Datum: 07.03.2005 16:03:32

>
> > Komisches Geschäftsgebahren : Der
> billigste
> > Anbieter bekommt zum Schluß noch Geld
> > nachgeworfen - sowas gibts nirgends ,
> das
> > ist Quatsch !
> Frag dich doch mal, wie es ein Anbieter
> schaffen soll, DVDs 5 mal billiger als die
> komplette Konkurrenz anzubieten und dabei
> noch rentabel zu sein? Sowas hört sich bei
> mir immer arg nach "Insolvenz binnen zwei
> Jahren" an (und ich hatte Recht...).

Und bei Invdeo arbeiten nur Dummköpfe die nicht rechnen können ?
Das träumst Du doch nur .
Hätten Sie doch nur vorher mal bei Dir nachgefragt obs funktioniert , oder wie, oder was ?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: Manfred  -   Datum: 07.03.2005 16:57:35

> Und bei Invdeo arbeiten nur Dummköpfe die
> nicht rechnen können ?
> Das träumst Du doch nur .
Das habe ich nie behauptet.
Aber das damalige Tarifsystem hat sich ja scheinbar auch nicht richtig rentiert, weswegen die Tarife für die Neukunden drastisch teurer wurden (und nun nur noch knapp unter der Konkurrenz liegen)

> Hätten Sie doch nur vorher mal bei Dir
> nachgefragt obs funktioniert , oder wie,
> oder was ?
Ja klar, können die gerne tun. Denn genau mit sowas verdiene ich mein Geld. :-)


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: x3Ray  -   Datum: 08.03.2005 11:22:43

Ich habe im Januar gekündigt und warte seitdem auf die Zahlung meiner Kaution (immerhin 160 Euro) plus Restporto plus anteilige Gebühren für einen fast vollständigen Monat. Mehrere Anrufe und e-Mails haben sich immer rausgeredet, dass das Geld manuell überwiesen werden müsste und es daher dauert, aber meine Rücküberweisung nochmals angewiesen würde.
Das ist echt ein Saftladen, dass die einem nicht reinen Wein einschenken und den Kunden informieren, wie es mit Insolvenz, Kaution etc. steht. Ich sehe aber auch nicht ein, mein Geld abzuschreiben, denn ca. 175 Euro sind nicht gerade wenig.

Was kann ich denn machen? Bzw. an wen kann und sollte ich mich wenden?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: MH  -   Datum: 08.03.2005 11:30:11

> Ich habe im Januar gekündigt und warte
> seitdem auf die Zahlung meiner Kaution
> (immerhin 160 Euro) plus Restporto plus
> anteilige Gebühren für einen fast
> vollständigen Monat. Mehrere Anrufe und
> e-Mails haben sich immer rausgeredet, dass
> das Geld manuell überwiesen werden müsste
> und es daher dauert, aber meine
> Rücküberweisung nochmals angewiesen würde.
> Das ist echt ein Saftladen, dass die einem
> nicht reinen Wein einschenken und den
> Kunden informieren, wie es mit Insolvenz,
> Kaution etc. steht. Ich sehe aber auch
> nicht ein, mein Geld abzuschreiben, denn
> ca. 175 Euro sind nicht gerade wenig.
>
> Was kann ich denn machen? Bzw. an wen kann
> und sollte ich mich wenden?


Geht mir ähnlich , ich denke man kann nur abwarten .
Ich nehm jetzt eine von den neuen kleineren Videotheken , da hab ich den Chef persönlich am Telefon wenn ich Probleme hab .


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: InVDeo-Insolvenz: Was ist nun zu tun?
Autor: TheSundancer  -   Datum: 09.03.2005 05:52:10

> Ich habe im Januar gekündigt und warte
> seitdem auf die Zahlung meiner Kaution
> (immerhin 160 Euro) plus Restporto plus
> anteilige Gebühren für einen fast
> vollständigen Monat. Mehrere Anrufe und
> e-Mails haben sich immer rausgeredet, dass
> das Geld manuell überwiesen werden müsste
> und es daher dauert, aber meine
> Rücküberweisung nochmals angewiesen würde.
> Das ist echt ein Saftladen, dass die einem
> nicht reinen Wein einschenken und den
> Kunden informieren, wie es mit Insolvenz,
> Kaution etc. steht. Ich sehe aber auch
> nicht ein, mein Geld abzuschreiben, denn
> ca. 175 Euro sind nicht gerade wenig.
>
> Was kann ich denn machen? Bzw. an wen kann
> und sollte ich mich wenden?

Ja da muß ich zustimmen. Die schulden mir etwa 240,- Euro. Leider habe ich erst am 24.02.2005 gekündigt. Aber wie sich rausgestellt hat viel zu spät!