Thema: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: j0erg  -   Datum: 11.03.2005 13:07:20

Hallo,

ich bin seit Juli 2004 bei Invdeo dabei und habe damals für 10 DVD 200 € hinterlegt. Zum Glück habe ich auch noch alle Bestätigungen des Geldeinganges.
Folgendes Interessante Urteil bezüglich Kautionen im Miterverhältnis habe ich gefunden.

Mietkaution bei Insolvenz des Vermieters


Der Geschäftsführer einer GmbH haftet, wenn er die Kaution nicht getrennt vom sonstigen Vermögen der GmbH anlegt.

Ein Vermieter muss eine Kaution getrennt vom eigenen Vermögen anlegen. Dies gilt auch, wenn Vermieter eine Vermietungs-GmbH ist. Kann die Kaution bei Insolvenz nicht zurückgezahlt werden, muss der Geschäftsführer der GmbH persönlich mit seinem eigenen Vermögen haften.

Die zugrundliegende gesetzliche Regelung dient dazu, eine Schädigung des Mieters durch Zugriff von Gläubigern des Vermieters auf die Kaution zu verhindern. Wenn der Geschäftsführer der Vermietungs-GmbH nicht für eine entsprechend sichere Anlage des Betrages sorgt, haftet er nach Ansicht des Gerichts persönlich auf Schadenersatz.

Entschieden vom Landgericht Hamburg AZ.: 327 S 79/01
Urteil vom 30.08.2001
Quelle: ZMR 2002/08, 598  


Ich denk leider das zeigt das die Aussichten gegen die Invdeo GmbH eher schlecht sind. Jedoch kann man dann vielleicht gegen die Geschäftsführung vor gehen.

Ich hoffe jedoch das der Laden überlebt. Da ich eigentlich zufrieden bin

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: MH  -   Datum: 11.03.2005 13:20:34

> Hallo,
>
> ich bin seit Juli 2004 bei Invdeo dabei und
> habe damals für 10 DVD 200 € hinterlegt.
> Zum Glück habe ich auch noch alle
> Bestätigungen des Geldeinganges.
> Folgendes Interessante Urteil bezüglich
> Kautionen im Miterverhältnis habe ich
> gefunden.
>
> Mietkaution bei Insolvenz des Vermieters
>
>
> Der Geschäftsführer einer GmbH haftet, wenn
> er die Kaution nicht getrennt vom sonstigen
> Vermögen der GmbH anlegt.
>
> Ein Vermieter muss eine Kaution getrennt
> vom eigenen Vermögen anlegen. Dies gilt
> auch, wenn Vermieter eine Vermietungs-GmbH
> ist. Kann die Kaution bei Insolvenz nicht
> zurückgezahlt werden, muss der
> Geschäftsführer der GmbH persönlich mit
> seinem eigenen Vermögen haften.
>
> Die zugrundliegende gesetzliche Regelung
> dient dazu, eine Schädigung des Mieters
> durch Zugriff von Gläubigern des Vermieters
> auf die Kaution zu verhindern. Wenn der
> Geschäftsführer der Vermietungs-GmbH nicht
> für eine entsprechend sichere Anlage des
> Betrages sorgt, haftet er nach Ansicht des
> Gerichts persönlich auf Schadenersatz.
>
> Entschieden vom Landgericht Hamburg AZ.:
> 327 S 79/01
> Urteil vom 30.08.2001
> Quelle: ZMR 2002/08, 598  
>
>
> Ich denk leider das zeigt das die
> Aussichten gegen die Invdeo GmbH eher
> schlecht sind. Jedoch kann man dann
> vielleicht gegen die Geschäftsführung vor
> gehen.
>
> Ich hoffe jedoch das der Laden überlebt. Da
> ich eigentlich zufrieden bin


Wir sollten alle hoffen das der Laden überlebt -nicht nur wegen der Kaution .
Außerdem belebt Konkurenz das Geschäft !


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: Guterko  -   Datum: 11.03.2005 19:03:36

> Hallo,
>
> ich bin seit Juli 2004 bei Invdeo dabei und
> habe damals für 10 DVD 200 € hinterlegt.
> Zum Glück habe ich auch noch alle
> Bestätigungen des Geldeinganges.
> Folgendes Interessante Urteil bezüglich
> Kautionen im Miterverhältnis habe ich
> gefunden.
>
> Mietkaution bei Insolvenz des Vermieters
>
>
> Der Geschäftsführer einer GmbH haftet, wenn
> er die Kaution nicht getrennt vom sonstigen
> Vermögen der GmbH anlegt.
>
> Ein Vermieter muss eine Kaution getrennt
> vom eigenen Vermögen anlegen. Dies gilt
> auch, wenn Vermieter eine Vermietungs-GmbH
> ist. Kann die Kaution bei Insolvenz nicht
> zurückgezahlt werden, muss der
> Geschäftsführer der GmbH persönlich mit
> seinem eigenen Vermögen haften.
>
> Die zugrundliegende gesetzliche Regelung
> dient dazu, eine Schädigung des Mieters
> durch Zugriff von Gläubigern des Vermieters
> auf die Kaution zu verhindern. Wenn der
> Geschäftsführer der Vermietungs-GmbH nicht
> für eine entsprechend sichere Anlage des
> Betrages sorgt, haftet er nach Ansicht des
> Gerichts persönlich auf Schadenersatz.
>
> Entschieden vom Landgericht Hamburg AZ.:
> 327 S 79/01
> Urteil vom 30.08.2001
> Quelle: ZMR 2002/08, 598  
>
>
> Ich denk leider das zeigt das die
> Aussichten gegen die Invdeo GmbH eher
> schlecht sind. Jedoch kann man dann
> vielleicht gegen die Geschäftsführung vor
> gehen.
>
> Ich hoffe jedoch das der Laden überlebt. Da
> ich eigentlich zufrieden bin



Ich glaube alle Leute, denen Invdeo eventuell die KAUTION schuldig bleibt, sollten bei Stefan eine Nachricht hinterlegen, wenn Sie Interesse haben zu einem späteren Zeitpunkt eine Sammelklage gegen die Geschäftsführer anzustrengen.

Ich denke, dass eine solche Klage durchaus Aussicht auf Erfog hätte, da die Gelder meiner Meinung nach rechtswidrig in den Geschäftsbetrieb gesteckt oder anderweitig verwendet wurden.
Ich war in einem anderen Fall auch bei einer solchen Sammelklage beteiligt, bei der fast 1200 Geschädigte gegen ein Unternehmen geklagt haben und schließlich Recht bekamen...Viele sind stark und positiver Nebeneffekt ist, dass die Kosten deutlich geringer ausfallen...
Aber vielleicht kann Invdeo ja gerettet werden.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: j0erg  -   Datum: 11.03.2005 19:14:17

> Ich glaube alle Leute, denen Invdeo
> eventuell die KAUTION schuldig bleibt,
> sollten bei Stefan eine Nachricht
> hinterlegen, wenn Sie Interesse haben zu
> einem späteren Zeitpunkt eine Sammelklage
> gegen die Geschäftsführer anzustrengen.
>  
> Ich denke, dass eine solche Klage durchaus
> Aussicht auf Erfog hätte, da die Gelder
> meiner Meinung nach rechtswidrig in den
> Geschäftsbetrieb gesteckt oder anderweitig
> verwendet wurden.
> Ich war in einem anderen Fall auch bei
> einer solchen Sammelklage beteiligt, bei
> der fast 1200 Geschädigte gegen ein
> Unternehmen geklagt haben und schließlich
> Recht bekamen...Viele sind stark und
> positiver Nebeneffekt ist, dass die Kosten
> deutlich geringer ausfallen...
> Aber vielleicht kann Invdeo ja gerettet
> werden.


Eine Sammelklage macht sicherlich sind. Aber jetzt sollten man erst abwarten wie sich die Lage bei Invdeo in nächster Zeit. Immerhin habe ich noch kein offizielles Schreiben erhalten das ich meine Ansprüch (Kaution) beim Insolvenzverwalter anmelden kann.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: x3Ray  -   Datum: 12.03.2005 08:52:55

Schon richtig, dass Konkurrenz das Geschäft belebt. Aber glaubt ihr wirklich, dass der Imageverlust, der durch die miserable Informationspolitik von invDeo und das, wie ich vermute, bewusste anderweitige Verwenden der Kaution, nicht invdeo früher oder später das Genick brechen würde?
Die geschädigten Kunden, die seit Wochen und Monaten auf ihre Kaution warten, werden vermutlich nicht nochmals zu invDeo zurückkehren und auch eine Kaution nicht mehr hinterlegen wollen.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: Stefan  -   Datum: 12.03.2005 11:44:34

> Eine Sammelklage macht sicherlich sind.
> Aber jetzt sollten man erst abwarten wie
> sich die Lage bei Invdeo in nächster Zeit.
> Immerhin habe ich noch kein offizielles
> Schreiben erhalten das ich meine Ansprüch
> (Kaution) beim Insolvenzverwalter anmelden
> kann.

Ich würde auch sagen, erst einmal abwarten. Sollte es in diesem Fall wirklich Geschädigte geben, bin ich natürlich gerne bereit, etwas gemeinsames zu organisieren. Aber auch ich hoffe nach wie vor, dass der worst case nicht eintritt und es mit inVDeo weitergeht.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: cheeky  -   Datum: 15.03.2005 09:38:20

>
> Ich glaube alle Leute, denen Invdeo
> eventuell die KAUTION schuldig bleibt,
> sollten bei Stefan eine Nachricht
> hinterlegen, wenn Sie Interesse haben zu
> einem späteren Zeitpunkt eine Sammelklage
> gegen die Geschäftsführer anzustrengen.
>  


Es wird auch nicht wahrer, wenn man es ständig
wiederholt. Eines der beliebtesten Märchen in
Verbraucherschutzforen ist, dass es in
Deutschland Sammelklagen geben würde.

Gibt es nicht. Aus, Schluss und vorbei !

Auch wenn Du vielleicht mit anderen zusammen
ein Unternehmen verklagt hast, eine
Sammelklage war das mit Sicherheit nicht. Das
läuft hier in der Praxis etwas anders ab ...




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: j0erg  -   Datum: 15.03.2005 09:40:16

> Es wird auch nicht wahrer, wenn man es
> ständig
> wiederholt. Eines der beliebtesten Märchen
> in
> Verbraucherschutzforen ist, dass es in
> Deutschland Sammelklagen geben würde.
>
> Gibt es nicht. Aus, Schluss und vorbei !
>
> Auch wenn Du vielleicht mit anderen
> zusammen
> ein Unternehmen verklagt hast, eine
> Sammelklage war das mit Sicherheit nicht.
> Das
> läuft hier in der Praxis etwas anders ab
> ...


UND WIE LÄUFT ES IN DER PRAXIS AB?? WÄRE DOCH MAL INTERESSANT WENN DU DAS SO GUT WEISST. ICH DENK DA INTERESSIEREN SICH EINIGE DAFÜR.
Gruß


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: MH  -   Datum: 15.03.2005 10:07:04

> > Es wird auch nicht wahrer, wenn man
> es
> > ständig
> > wiederholt. Eines der beliebtesten
> Märchen
> > in
> > Verbraucherschutzforen ist, dass es in
>
> > Deutschland Sammelklagen geben würde.
> >
> > Gibt es nicht. Aus, Schluss und vorbei
> !
> >
> > Auch wenn Du vielleicht mit anderen
> > zusammen
> > ein Unternehmen verklagt hast, eine
> > Sammelklage war das mit Sicherheit
> nicht.
> > Das
> > läuft hier in der Praxis etwas anders
> ab
> > ...
>
>
> UND WIE LÄUFT ES IN DER PRAXIS AB?? WÄRE
> DOCH MAL INTERESSANT WENN DU DAS SO GUT
> WEISST. ICH DENK DA INTERESSIEREN SICH
> EINIGE DAFÜR.
> Gruß

Ja,erzähl doch mal !

Gruss

Max


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: Stefan  -   Datum: 15.03.2005 11:30:07

> > UND WIE LÄUFT ES IN DER PRAXIS AB??
> WÄRE
> > DOCH MAL INTERESSANT WENN DU DAS SO
> GUT
> > WEISST. ICH DENK DA INTERESSIEREN
> SICH
> > EINIGE DAFÜR.
> > Gruß
>
> Ja,erzähl doch mal !
>

In der Praxis ist es so, dass sich mehrere Leute zusammentun und durch den gleichen Anwalt vertreten lassen können. Der Anwalt führt dann im Namen eines seiner Mandanten einen Musterprozess gegen das Unternehmen. Wenn er diesen gewinnt, profitieren davon letztendlich auch die anderen, weil es für den Anwalt dann relativ leicht ist, die Forderungen auch ohne weiteren Prozess durchzusetzen. Das gilt letztendlich aber auch, wenn man durch einen anderen Anwalt vertreten wird, sobald mal ein Musterurteil da ist. Durch eine gemeinsame Vertretung kann man aber evtl. Kosten sparen oder das Kostenrisiko für den Fall einer Prozessniederlage auf mehrere Köpfe verteilen.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: Zickel  -   Datum: 15.03.2005 11:36:42

> > > wiederholt. Eines der
> beliebtesten
> > Märchen
> > > in
> > > Verbraucherschutzforen ist, dass
> es in
> >
> > > Deutschland Sammelklagen geben
> würde.

Unter einer Sammelklage würde ich verstehen, daß sich mehrere Geschädigte in eine Interessengemeinschaft zusammentun und gemeinsam Klage einreichen. Dies geht nach meinem Kenntnisstand nicht!

Möglich ist die spätere Zusammenführung mehrerer gleichartiger Klagen (also viele Einzelklagen, aber nur ein Urteil).

Ob man das Risiko einer Klage in Hinblick auf eigene Kosten oder einen möglichen Rausschmiß aus der Rechtsschutz (das passiert i.d.R. nach dem zweiten angestrebten Verfahren unabhängig von dem Ausgang) wegen 200 EUR eingehen will, muß jeder für sich entscheiden.

Bedenken sollte man aber folgendes: Selbst wenn die gezahlten Beiträge vor Gericht als Kaution vergleichbar mit dem Mietrecht anerkannt werden (was in meinen Augen noch zu klären wäre) und der Geschäftsführen mit seinem Privatvermögen haften muß, glaub ich nicht, daß es etwas zu holen gibt (das Haus und das Auto gehört dann ebend der Frau) ...

Ich bin aber nur Laie mit geringen juristischen Kenntnissen ... kann also auch sein, daß ich daneben liege ...

Zickel, der auch 200 EUR 'Kaution' bei Invdeo liegen hat ...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: cheeky  -   Datum: 16.03.2005 15:56:13

> In der Praxis ist es so, dass sich mehrere
> Leute zusammentun und durch den gleichen
> Anwalt vertreten lassen können. Der Anwalt
> führt dann im Namen eines seiner Mandanten
> einen Musterprozess gegen das Unternehmen.
> Wenn er diesen gewinnt, profitieren davon
> letztendlich auch die anderen, weil es für
> den Anwalt dann relativ leicht ist, die
> Forderungen auch ohne weiteren Prozess
> durchzusetzen. Das gilt letztendlich aber
> auch, wenn man durch einen anderen Anwalt
> vertreten wird, sobald mal ein Musterurteil
> da ist. Durch eine gemeinsame Vertretung
> kann man aber evtl. Kosten sparen oder das
> Kostenrisiko für den Fall einer
> Prozessniederlage auf mehrere Köpfe
> verteilen.


Einfach mal ein bisschen zu diesem Thema
googeln ...

Nur kurz, ein Urteil hilft immer nur dem,
der auch selbst geklagt hat. Jeder andere
muss sein Recht selbst erstreiten. Kein
verklagtes Unternehmen knickt ein, wenn mal
ein Prozess verloren geht und entschädigt
andere ohne einen Prozess.
Aber, Präzedenzwirkungen sind für die
folgenden Kläger natürlich von Vorteil.

Die in Deutschland (theoretisch) machbaren,
sogenannten Klagegemeinschaften sind in der
praktischen Durchführung mit einer Vielzahl
von Schwierigkeiten verbunden, also vom
Handling nur von professionellen Kanzleien
mit entsprechendem Background durchführbar,
also auch nicht das Gelbe vom Ei !

Vielleicht ändert sich das ja bald.
Frau Künast engagiert sich z.Zt. ja stark in
diesem Bereich ...

cheeky



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: Stefan  -   Datum: 16.03.2005 16:11:25

> Nur kurz, ein Urteil hilft immer nur dem,
> der auch selbst geklagt hat. Jeder andere
> muss sein Recht selbst erstreiten. Kein
> verklagtes Unternehmen knickt ein, wenn
> mal
> ein Prozess verloren geht und entschädigt
> andere ohne einen Prozess.

Sehe ich anders. Warum sollte ein Unternehmen einen Prozess zum tausendsten Mal führen, wenn er schon 999 mal verlorenging? Warum zehn mal, wenn er schon neun mal verlorenging? Warum ein zweites mal, wenn er schon einmal durch sämtliche Instanzen verlorenging? Natürlich hat das Unternehmen das Recht, den Prozess so oft zu führen wie es möchte. Dass es das in der Praxis auch tut, sobald ein Präzedenzurteil durch einen Kläger erwirkt wurde, der sich durch alle Instanzen gekämpft hat, ist aber mehr als unwahrscheinlich.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: mimmi  -   Datum: 17.03.2005 13:44:26

Das ist unser deutsches Insolvenzrecht. Der ehemalige Geschäftsführer hat - selbst wenn er wollte - keine Möglichkeit mehr etwas zu tun. Er kann nur versuchen noch einen Investor (das haben sie schon länger erfolglos versucht) oder ein Nachfolgeunternehmen (das übernimmt natürlich nciht die Forderungen) zu finden.

Die Firma hatte einfach zu viel Man-Power. Die Filme wurden einzeln gesichtet und einsortiert. In Spitzenzeiten hatten die 100 Leute. Jetzt nur noch 20. Die sind so schnell gewachsen, daß sie überrollt wurden.

Nu ja, die Kaution könnt IHr abschreiben... ich übrigens auch ... aber bei 150 ausgeliehenen Filmen ist das relativiert.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Kaution INVDEO - Haftung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Kaution INVDEO - Haftung
Autor: mstandt  -   Datum: 19.03.2005 13:15:09

> Das ist unser deutsches Insolvenzrecht. Der
> ehemalige Geschäftsführer hat - selbst wenn
> er wollte - keine Möglichkeit mehr etwas zu
> tun. Er kann nur versuchen noch einen
> Investor (das haben sie schon länger
> erfolglos versucht) oder ein
> Nachfolgeunternehmen (das übernimmt
> natürlich nciht die Forderungen) zu
> finden.
>
> Die Firma hatte einfach zu viel Man-Power.
> Die Filme wurden einzeln gesichtet und
> einsortiert. In Spitzenzeiten hatten die
> 100 Leute. Jetzt nur noch 20. Die sind so
> schnell gewachsen, daß sie überrollt
> wurden.
>
> Nu ja, die Kaution könnt IHr abschreiben...
> ich übrigens auch ... aber bei 150
> ausgeliehenen Filmen ist das relativiert.

So einfach ist das bei einer Kaution nicht.
Der Geschäftführer übernimmt hier eine treuhänderische Funktion.
Gemäß einem Urteil aus dem Jahr 2003 muss
die Kaution aus der Insolvenzmasse herausgenommen werden und steht den Gläubigern nicht zur Verfügung.
Ich habe jedenfalls eine entsprechende Aufforderung and den Insolvenzverwalter geschrieben.
Je nach seiner Reaktion werde ich anschließend
rechtliche Schritte einleiten. Dann darf meine Rechtschutzversicherung etwas für mein Geld tun.