Thema: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Stefan  -   Datum: 24.03.2005 17:43:17

Schon öfter kam in diesem Forum der Wunsch, eine gemeinsame anwaltliche Vertretung für inVDeo-Kunden zu organisieren, die entweder schon gekündigt haben und ihre Kaution noch nicht ausgezahlt bekommen haben oder kündigen möchten und ihre Kaution zurück haben möchten. Eine Kanzlei, die sich u.a. mit Insolvenzrecht befasst, hat sich nun bereit erklärt, eine solche Vertretung in Kürze zu übernehmen.

Da ich kein Jurist bin, kann ich nicht über alle Einzelheiten Auskunft geben. Dies wird die Kanzlei Ende nächster Woche selbst tun. Ich habe mich heute persönlich mit der Kanzlei unterhalten und da kamen Dinge zur Sprache wie Anmelden eurer Ansprüche beim Insolvenzverwalter, Akteneinsicht, Prüfen einer Haftung von Geschäftsführern oder Gesellschaftern, Mitspracherechte im Insolvenzverfahren (sofern dies überhaupt eröffnet und nicht mangels Masse abgelehnt wird), Erwirken von Präzedenzurteilen, regelmäßige Information aller Mandanten per Email über den aktuellen Stand und die nächsten Schritte usw.

Da diese Schritte größtenteils nicht für jeden einzeln gemacht werden müssen, sondern für alle zusammen, ist eine solche Vertretung bei einer großen Zahl von Mandanten zu einem vertretbaren Preis möglich, z.B. 10 Euro pro Person. Ich denke, das wäre ein Betrag, den man schlimmstenfalls zusätzlich zum Verlust der Kaution noch verkraften könnte, wenn sich herausstellt, dass die Kaution trotz dieser Schritte komplett verloren ist. Genaues dazu ebenfalls nächste Woche.

Eines möchte ich noch betonen: Ich habe mich immer bemüht, durch den Betrieb dieser Seite die größtmögliche Neutralität gegenüber allen DVD-Verleih-Firmen zu wahren. Auch jetzt  möchte ich mich nicht gegen inVDeo richten und auch nicht die Geschäftsführer vorverurteilen. Ich denke aber, es ist fair, wenn in diesem Fall jeder Kunde die Möglichkeit bekommt, seine Ansprüche professionell anmelden zu lassen und überprüfen zu lassen, ob bei der Verwendung der Kaution alles mit rechten Dingen zugegangen ist, ohne dafür gleich einen Betrag in eine anwaltliche Einzelberatung investieren zu müssen, der seine Forderung bei weitem übersteigen würde.

Sobald die Sache konkret ist (und das wird wie gesagt Ende nächster Woche sein) gibt es die Informationen dazu hier im Forum und im Newsletter (kann im Userbereich aktiviert werden).

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: röhre  -   Datum: 25.03.2005 13:23:00

Hallo Stefan,
ich finde den Vorschlag sehr gut und bin wahrscheinlich mit dabei. 200 Euro stehen bei mir im Raum!
Gruß röhre


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: totti  -   Datum: 26.03.2005 00:46:03

Jo, ich wäre auch dabei
Auch ich habe somit 200 € in den Wind geblasen. Da kommt es auf 10 € mehr oder weniger nicht mehr an.

Ich habe gerade mal durchgerechnet, was mich jeder Film gekostet hat, wenn ich die Kaution nie wieder sehe. Bei mir beträgt der Durchschnitt je DVD 2,51 € (mal ganz davon abgesehen, das ich fast nur die hälfte der Filme wirklich gesehen habe)
Das ist damit immer noch billiger, als wenn ich in die nächste Videothek gefahren wäre.

Aber ärgerlich ist es schon, und darum werde ich mich einer Gemeinschaftsvertretung anschließen.

> Schon öfter kam in diesem Forum der Wunsch,
> eine gemeinsame anwaltliche Vertretung für
> inVDeo-Kunden zu organisieren, die entweder
> schon gekündigt haben und ihre Kaution noch
> nicht ausgezahlt bekommen haben oder
> kündigen möchten und ihre Kaution zurück
> haben möchten. Eine Kanzlei, die sich u.a.
> mit Insolvenzrecht befasst, hat sich nun
> bereit erklärt, eine solche Vertretung in
> Kürze zu übernehmen.
>
>
>
> Da ich kein Jurist bin, kann ich nicht über
> alle Einzelheiten Auskunft geben. Dies wird
> die Kanzlei Ende nächster Woche selbst tun.
> Ich habe mich heute persönlich mit der
> Kanzlei unterhalten und da kamen Dinge zur
> Sprache wie Anmelden eurer Ansprüche beim
> Insolvenzverwalter, Akteneinsicht, Prüfen
> einer Haftung von Geschäftsführern oder
> Gesellschaftern, Mitspracherechte im
> Insolvenzverfahren (sofern dies überhaupt
> eröffnet und nicht mangels Masse abgelehnt
> wird), Erwirken von Präzedenzurteilen,
> regelmäßige Information aller Mandanten per
> Email über den aktuellen Stand und die
> nächsten Schritte usw.
>
>
>
> Da diese Schritte größtenteils nicht für
> jeden einzeln gemacht werden müssen,
> sondern für alle zusammen, ist eine solche
> Vertretung bei einer großen Zahl von
> Mandanten zu einem vertretbaren Preis
> möglich, z.B. 10 Euro pro Person. Ich
> denke, das wäre ein Betrag, den man
> schlimmstenfalls zusätzlich zum Verlust der
> Kaution noch verkraften könnte, wenn sich
> herausstellt, dass die Kaution trotz dieser
> Schritte komplett verloren ist. Genaues
> dazu ebenfalls nächste Woche.
>
>
>
> Eines möchte ich noch betonen: Ich habe
> mich immer bemüht, durch den Betrieb dieser
> Seite die größtmögliche Neutralität
> gegenüber allen DVD-Verleih-Firmen zu
> wahren. Auch jetzt  möchte ich
> mich nicht gegen inVDeo richten und auch
> nicht die Geschäftsführer vorverurteilen.
> Ich denke aber, es ist fair, wenn in diesem
> Fall jeder Kunde die Möglichkeit bekommt,
> seine Ansprüche professionell anmelden zu
> lassen und überprüfen zu lassen, ob bei der
> Verwendung der Kaution alles mit rechten
> Dingen zugegangen ist, ohne dafür gleich
> einen Betrag in eine anwaltliche
> Einzelberatung investieren zu müssen, der
> seine Forderung bei weitem übersteigen
> würde.
>
>
>
> Sobald die Sache konkret ist (und das wird
> wie gesagt Ende nächster Woche sein) gibt
> es die Informationen dazu hier im Forum und
> im Newsletter (kann im Userbereich
> aktiviert werden).
>
>
>
> Gruß
>
> Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: mstandt  -   Datum: 26.03.2005 09:19:12

Ich wäre auch dabei, da ich diese Sache
nicht so einfach auf sich beruhen lassen werde.
200 € Kaution mag nicht viel Geld sein für ein Gerichtsverfahren, aber manchmal geht es auch um das Prinzip.


> Jo, ich wäre auch dabei
> Auch ich habe somit 200 € in den Wind
> geblasen. Da kommt es auf 10 € mehr oder
> weniger nicht mehr an.
>
> Ich habe gerade mal durchgerechnet, was
> mich jeder Film gekostet hat, wenn ich die
> Kaution nie wieder sehe. Bei mir beträgt
> der Durchschnitt je DVD 2,51 € (mal ganz
> davon abgesehen, das ich fast nur die
> hälfte der Filme wirklich gesehen habe)
> Das ist damit immer noch billiger, als wenn
> ich in die nächste Videothek gefahren wäre.
>
>
> Aber ärgerlich ist es schon, und darum
> werde ich mich einer
> Gemeinschaftsvertretung anschließen.
>
> > Schon öfter kam in diesem Forum der
> Wunsch,
> > eine gemeinsame anwaltliche Vertretung
> für
> > inVDeo-Kunden zu organisieren, die
> entweder
> > schon gekündigt haben und ihre Kaution
> noch
> > nicht ausgezahlt bekommen haben oder
> > kündigen möchten und ihre Kaution
> zurück
> > haben möchten. Eine Kanzlei, die sich
> u.a.
> > mit Insolvenzrecht befasst, hat sich
> nun
> > bereit erklärt, eine solche Vertretung
> in
> > Kürze zu übernehmen.
> >
> >
> >
> > Da ich kein Jurist bin, kann ich nicht
> über
> > alle Einzelheiten Auskunft geben. Dies
> wird
> > die Kanzlei Ende nächster Woche selbst
> tun.
> > Ich habe mich heute persönlich mit
> der
> > Kanzlei unterhalten und da kamen Dinge
> zur
> > Sprache wie Anmelden eurer Ansprüche
> beim
> > Insolvenzverwalter, Akteneinsicht,
> Prüfen
> > einer Haftung von Geschäftsführern
> oder
> > Gesellschaftern, Mitspracherechte im
> > Insolvenzverfahren (sofern dies
> überhaupt
> > eröffnet und nicht mangels Masse
> abgelehnt
> > wird), Erwirken von
> Präzedenzurteilen,
> > regelmäßige Information aller
> Mandanten per
> > Email über den aktuellen Stand und
> die
> > nächsten Schritte usw.
> >
> >
> >
> > Da diese Schritte größtenteils nicht
> für
> > jeden einzeln gemacht werden müssen,
> > sondern für alle zusammen, ist eine
> solche
> > Vertretung bei einer großen Zahl von
> > Mandanten zu einem vertretbaren Preis
> > möglich, z.B. 10 Euro pro Person. Ich
> > denke, das wäre ein Betrag, den man
> > schlimmstenfalls zusätzlich zum
> Verlust der
> > Kaution noch verkraften könnte, wenn
> sich
> > herausstellt, dass die Kaution trotz
> dieser
> > Schritte komplett verloren ist.
> Genaues
> > dazu ebenfalls nächste Woche.
> >
> >
> >
> > Eines möchte ich noch betonen: Ich
> habe
> > mich immer bemüht, durch den Betrieb
> dieser
> > Seite die größtmögliche Neutralität
> > gegenüber allen DVD-Verleih-Firmen zu
> > wahren. Auch jetzt  möchte ich
> > mich nicht gegen inVDeo richten und
> auch
> > nicht die Geschäftsführer
> vorverurteilen.
> > Ich denke aber, es ist fair, wenn in
> diesem
> > Fall jeder Kunde die Möglichkeit
> bekommt,
> > seine Ansprüche professionell anmelden
> zu
> > lassen und überprüfen zu lassen, ob
> bei der
> > Verwendung der Kaution alles mit
> rechten
> > Dingen zugegangen ist, ohne dafür
> gleich
> > einen Betrag in eine anwaltliche
> > Einzelberatung investieren zu müssen,
> der
> > seine Forderung bei weitem
> übersteigen
> > würde.
> >
> >
> >
> > Sobald die Sache konkret ist (und das
> wird
> > wie gesagt Ende nächster Woche sein)
> gibt
> > es die Informationen dazu hier im
> Forum und
> > im Newsletter (kann im Userbereich
> > aktiviert werden).
> >
> >
> >
> > Gruß
> >
> > Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Sven70  -   Datum: 26.03.2005 12:26:42

Eine wirklich großartige Sache!!
Da bin ich auch auf jeden Fall dabei, habe zwar noch nicht gekündigt, aber nur nicht, weil ich Angst um meine 100,- Euro Kaution habe!
Übrigens, geht's euch auch so? Mein letzter DVD Eingang bei invdeo war am 14.03. und es sind immer noch keine neuen DVD's in Sicht!
Der Support entschuldigt sich mal wieder mit "administrativen Problemen".
Da frag ich mich echt, wie invdeo laut DVD-Verleih-Vergleich-Datenbank auf diese phantastischen Tauschzeiten kommt!
Na ja, eine Erklärung wäre, dass Leute wie ich ja nichts mehr in die Datenbank eintragen können, weil sie einfach keine Tauschvorgänge mehr haben!


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Tommy  -   Datum: 26.03.2005 13:33:42

"Übrigens, geht's euch auch so? Mein letzter DVD Eingang bei invdeo war am 14.03. und es sind immer noch keine neuen DVD's in Sicht!"

Wo kein Geld da ist, da kann auch nichts verschickt werden, denn Porto kostet Geld. Und wenn noch Geld da wäre, wären sie ja nicht zahlungsunfähig.

So einfach ist das!


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: mstandt  -   Datum: 26.03.2005 17:54:50

> "Übrigens, geht's euch auch so? Mein
> letzter DVD Eingang bei invdeo war am
> 14.03. und es sind immer noch keine neuen
> DVD's in Sicht!"
>
> Wo kein Geld da ist, da kann auch nichts
> verschickt werden, denn Porto kostet Geld.
> Und wenn noch Geld da wäre, wären sie ja
> nicht zahlungsunfähig.
>
> So einfach ist das!

Natürlich ist kein Geld mehr da.
Das ist beim Insolvenzverwalter und nur
der darf eine Finanzaktion zulassen.
Ob er allerding der Meinung ist, das hier
noch was zu machen ist, bleibt fraglich.
Wahrscheinlich wird Ihn auch die Angelegenheit
mit der Kaution beschäftigen, die plötzlich DVD - Beitrag heisst.
Bis alles geprüft ist vergeht einige Zeit.
Aber hierfür ist ja gerade ein anwaltliche Vetretung oder anderer Rechtsbeistand für uns von Bedeutung. Denn Mietrecht auf einen DVD-Verleih(Miete) umzustricken, ist zwar naheliegend , aber nicht gleichwertig.
Mal schaun wie es weitergeht.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Manfred  -   Datum: 26.03.2005 23:35:26

> Wahrscheinlich wird Ihn auch die
> Angelegenheit
> mit der Kaution beschäftigen, die plötzlich
> DVD - Beitrag heisst.
> ... Denn Mietrecht auf einen
> DVD-Verleih(Miete) umzustricken, ist zwar
> naheliegend , aber nicht gleichwertig.
> Mal schaun wie es weitergeht.

Wenn urplötzlich eine "Kaution" zum "DVD-Beitrag" wird, scheint die Verwendung des Begriffes Kaution ungünstiger für das Unternehmen und somit günstiger für die Kunden zu sein.
Ansonsten kann ich mir diese AGB-Änderung nicht erklären.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: daxxos  -   Datum: 27.03.2005 00:10:20

bin auch dabei und finde es grossartig dass sich jemand darum kümmert....bei mir gehts um 140 euro.....
ich habe auf einigen anderen foren gesehen dass noch weit mehr leute betroffen sind als ich zuerst angenommen habe.evtl sollten wir versuchen soviel leute wie möglich zusammen zu trommeln....ich hab zwar keine grosse hoffnung dass ich das geld wiedersehe,allerdings wäre es mir recht dass die dafür verantwortlichen zur rechenschaft gezogen werden,denn was sich dieser sauladen erlaubt hat,ist unter aller kanone.

grüsse



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Guterko  -   Datum: 27.03.2005 04:56:37

> bin auch dabei und finde es grossartig dass
> sich jemand darum kümmert....bei mir gehts
> um 140 euro.....
> ich habe auf einigen anderen foren gesehen
> dass noch weit mehr leute betroffen sind
> als ich zuerst angenommen habe.evtl sollten
> wir versuchen soviel leute wie möglich
> zusammen zu trommeln....ich hab zwar keine
> grosse hoffnung dass ich das geld
> wiedersehe,allerdings wäre es mir recht
> dass die dafür verantwortlichen zur
> rechenschaft gezogen werden,denn was sich
> dieser sauladen erlaubt hat,ist unter aller
> kanone.
>
> grüsse
>
Andererseits ist es die klassische Geschichte, die man schon 10000mal gesehen hat.
Vorleistung kassieren, Geld verprassen, Insolvenz anmelden...
Ich muss vermuten, dass man den Leuten, die 200 Euro hinterlegt haben, wahrscheinlich auch auf andere Art das Geld leicht aus der Tasche hätte ziehen können.
Wer bereit ist soviel Geld für nichts rauszurücken, der muss mit so etwas immer rechnen.
Die Menschheit will halt betrogen werden.
Keine andere Internetvideothek hat Kaution genommen und seit Monaten wurden Kautionen nur extrem verzögert zurückgezahlt, dann wurde das IVForum hier geschlossen. Ich habe schon damals im Forum gewarnt und irgendwo hätten bei etlichen alle Warnglocken schrillen sollen, aber die alten Sprichwörter gelten immer noch: Nur aus Schaden wird man klug und Wer nicht hören will, muss fühlen...


Tschau
Guti



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Manfred  -   Datum: 27.03.2005 09:37:06

> Wer bereit ist soviel Geld für nichts
> rauszurücken, der muss mit so etwas immer
> rechnen.

"Nichts" ist nicht gerade richtig. InVDeo hat bislang gute Leistungen erbracht. Und selbst wenn man die 200 Euro Kaution als Kosten auf die bereits geliehenen DVDs umlegen würde, wäre InVDeo immer noch günstiger als die Konkurrenz.
So gesehen war InVDeo schon ein gutes Geschäft für die (Alt-)Kunden.

Sollte sich die Aussage, dass die Kaution auch im Falle einer Insolvenz durch Versicherungen abgesichert ist, als falsch herausstellen, so ist das für mich Betrug.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: mimmi  -   Datum: 27.03.2005 10:06:19

>
> Sollte sich die Aussage, dass die Kaution
> auch im Falle einer Insolvenz durch
> Versicherungen abgesichert ist, als falsch
> herausstellen, so ist das für mich Betrug.

Genau: Betrug. Und Betrug muss zur Anzeige gebracht werden.

Es gibt im deutschen Recht zwei Schienen.
die privatrechtliche Seite (privates Interesse)
die strafrechtliche Seite (öffenltiches Interesse)

Die Kaution beinhaltet auch beide Seiten:
Auszahlung der Kaution -> privatrechtlich
Betrug, weil AGBs verändert wurden, nicht wie versprochen auf Treuhandkonto -> strafrechtlich

Unterschied:
* privatrechtlich musst du dich zwar nicht mir einem Anwalt vertreten lassen, kannst es aber. Da macht natürlich eine Anwaltliche Gemeinschaft Sinn.
* strafrechtlich musst du nur eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft stellen und die STAATSANWALTSCHAFT kümmert sich darum. Es gibt keine Formfehler und man muss den Tatbestand auch nicht mit Fachbegriffen bezeichnen. Einfach darstellen, warum du dich betrogen fühlst.


Was dabei rauskommt / kommen kann:
privatrechtlich: die Geschäftsführer werden dazu verklagt, die Kaution zurückzubezahlen. Da sie aber kein Geld mehr haben (auch privat), werden sie in eine privatinsolvenz gehen (geschieht tausendmal am Tag in Deutschland). Nach 6 Jahren Wohlverhaltensphase sind sie wieder rehabilitiert.
Von deinem Anwalt wirst Du über den Stand der Dinge informiert.

strafrechtlich: die Geschäftsführer kommen wegen der Unterschlagung der Kaution und Andersverwendung, Urkundenfälschung der AGBs (macht alles der Staatsanwalt) vor Gericht, werden verurteilt und je nachdem, was der Staatsanwalt ihm alles beweisen konnte eine Strafe.

Nochmal: du musst dich nicht entscheiden, welchen Weg du wählst. Du kannst beides machen!!!

Und nochmal ein Auszug aus der Email die an die gekündigten Kunden verschickt wurde:
"... ob evtl. zumindest die aktuellen Bestandskunden Ihren DVD-Beitrag zurückerhalten....."
Man lese "evtl." und "zumindest".

... und die Hoffnung stirbt zuletzt... *rofl*


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Stefan  -   Datum: 27.03.2005 14:44:07

> ich habe auf einigen anderen foren gesehen
> dass noch weit mehr leute betroffen sind
> als ich zuerst angenommen habe.evtl sollten
> wir versuchen soviel leute wie möglich
> zusammen zu trommeln....

Ihr seid natürlich herzlich eingeladen, die Infos über diese Aktion an andere Betroffene weiterzugeben. Ich selbst möchte ungern in anderen Foren o.ä. die Werbetrommel dafür rühren. Aber eines ist klar: Je mehr Leute der Anwalt vertritt, desto gewichtiger wird sein Wort, deswegen wäre es wirklich schön, wenn sich möglichst viele beteiligen.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: lepimax  -   Datum: 28.03.2005 21:57:01

Ich bin auch dabei werde allerdings erst Morgen kündigen - macht aber eh kein unterschied.
Stehe auch mit 200 Euro drin.
Gruß
Lepi


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: HolgerM  -   Datum: 29.03.2005 10:22:30

Bin auch dabei.
Ich habe in der letzten Woche gekündigt. Insgesamt habe ich 300 Euro als Kaution hinterlegt.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Amen  -   Datum: 29.03.2005 10:51:09


> InVDeo hat bislang gute Leistungen erbracht.

So sehe ich das auch!

> Und selbst wenn man die 200 Euro Kaution
> als Kosten auf die bereits geliehenen
> DVDs umlegen würde, wäre InVDeo immer
> noch günstiger als die Konkurrenz.

Na ja. Ich habe mir das anders vorgestellt. Zwar habe ich nur etwas mehr als 2 Euro pro DVD gezahlt, doch ist und bleibt es eine Milchmädchenrechnung.
Wieviele DVDs habe ich als Füll-DVDs in meiner "Wunschliste"? Welche wollte ich wirklich sehen? Ich schätze ein Drittel etwa. Ich mache keinen dafür Verantwortlich, so ist halt das Modell!
ABER:
Ich hatte eine Kaution bezahlt. Heimlich wurde es zum DVD-Beitrag (Lustige Bezeichnung). Ich fühle mich einfach nur Betrogen. Nu hoffe ich, dass InVDeo und dieser Anwalt (der nicht die Kunden *uns* sondern nur das Gericht vertritt) diese Kaution schnell regelt, oder dass die Gerichte dieses Landes es ähnlich sehen wie ich: Betrug. Wenn es Betrug war, dann wird auch keine Versicherung zahlen...

> So gesehen war InVDeo schon ein gutes
> Geschäft für die (Alt-)Kunden.

Könnte man sich mit viel Hilfe (oder Gehirnwäsche) auch einreden...


Gruß

Armin


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: totti  -   Datum: 29.03.2005 14:19:04

Mensch Holger, lass mich mal kurz nachrechnen:
Also........
Invdeo verschickt maximal 10 DVDs auf einmal
daür  nehmen die 20 Euro Kaution

Ja, hast recht, das macht genau 300 Euro!

Weitere Kommentare spare ich mir wohl besser *lol*

> Bin auch dabei.
> Ich habe in der letzten Woche gekündigt.
> Insgesamt habe ich 300 Euro als Kaution
> hinterlegt.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden
Autor: marvin1603  -   Datum: 29.03.2005 14:21:47

Hallo,

bin auch dabei. Ich denke 10 € sind ok für die Anwälte. Habe 200 € Kaution hinterlegt. Noch zu den alten AGBs abgeschlossen. Hab zwar wenig Hoffnung aber bin froh dass ihr euch gegen diese Verbrecher organisiert.

Gruß

Marv


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: demian  -   Datum: 29.03.2005 16:30:27

> Mensch Holger, lass mich mal kurz
> nachrechnen:
> Also........
> Invdeo verschickt maximal 10 DVDs auf
> einmal
> daür  nehmen die 20 Euro Kaution
>
> Ja, hast recht, das macht genau 300 Euro!

ähmähm. wer wird denn da gleich so ausfallend? Hatte ich auch: Einen Vertrag für vorzeigbare Filme und einen für die Pornos :-)


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Verhaltenskodex - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Verhaltenskodex
Autor: luxlex  -   Datum: 30.03.2005 09:36:45

Hi,

bin auch mit 120 € betroffen, wäre eventuell auch interessiert mich zu beteiligen.

Es wäre allerdings interessant zu erfahren wie man sich am besten verhällt um noch grösseren Schaden zu vermeiden.

Meie momentane Situation:
Vertrag nicht gekündigt,
120 € Kaution
>10 € Porto
den letzten Beitrag 30 €(ab 28.2)zurückgebucht
noch 1 DVD zu Hause rumliegen.

Was soll ich tun ?
Kündigen, DVD zurückschicken, Beitrag wieder bezahlen ???


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: jl74  -   Datum: 30.03.2005 10:15:02

Hallo Stefan,
vielen Dank für deine Bemühungen. Ich wär auch dabei. 200€ Kaution stehen noch aus.
Gruß
Jens


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Verhaltenskodex - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Verhaltenskodex
Autor: scorsese  -   Datum: 30.03.2005 11:04:18

> Hi,
>
> bin auch mit 120 € betroffen, wäre
> eventuell auch interessiert mich zu
> beteiligen.
>
> Es wäre allerdings interessant zu erfahren
> wie man sich am besten verhällt um noch
> grösseren Schaden zu vermeiden.
>
> Meie momentane Situation:
> Vertrag nicht gekündigt,
> 120 € Kaution
> >10 € Porto
> den letzten Beitrag 30 €(ab
> 28.2)zurückgebucht
> noch 1 DVD zu Hause rumliegen.
>
> Was soll ich tun ?
> Kündigen, DVD zurückschicken, Beitrag
> wieder bezahlen ???


Mit der Beitragsrückbuchung hast du getan was du konntest und zumindest nen kleinen Teil des Schadens gutgemacht. Jetzt würde ich asap kündigen, die letzte DVD zurückschicken und dann an der geplanten anwaltlichen Gemeinschaftsvertretung teilnehmen.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Verhaltenskodex - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Verhaltenskodex
Autor: Stefan  -   Datum: 30.03.2005 11:36:42

> Es wäre allerdings interessant zu erfahren
> wie man sich am besten verhällt um noch
> grösseren Schaden zu vermeiden.
>
> Meie momentane Situation:
> Vertrag nicht gekündigt,
> 120 € Kaution
> >10 € Porto
> den letzten Beitrag 30 €(ab
> 28.2)zurückgebucht
> noch 1 DVD zu Hause rumliegen.
>
> Was soll ich tun ?
> Kündigen, DVD zurückschicken, Beitrag
> wieder bezahlen ???

Auch zu all diesen Punkten wird dann der Anwalt seine Mandanten dann informieren.

Das soll jetzt kein juristicher Rat sein, aber wenn du momentan sowieso keine Aussicht hast, neue DVDs zu bekommen, da der Versand eingestellt ist, würde ich die alten lieber vorerst mal behalten, um vielleicht auf diesem Weg einen Teil der Kaution zurückzuholen. Beiträge werden ja nach dem, was hier so geschrieben wird, derzeit sowieso von inVDeo nicht mehr abgebucht.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Einloggen unmöglich?
Autor: Marc-o  -   Datum: 30.03.2005 11:42:42

Wäre auch dabei, bei mir geht es um 40 Euro Kaution. (muss irgendwann wohl mal auf 10 Euro pro DVD gesenkt worden sein)

Und über 40 Euro Restguthaben.

Bin auch Altkunde und hatte mal das 10er Abo, dann auf ein 4er gewechselt und somit wurde die Überschüssige Kaution als Guthaben aufs Kundenkonto dort gebucht und die laufenden Gebühren damit verrechnet.

Wollte mich eben noch mal dort einloggen, aber meine Logindaten gehen nicht mehr, ja sogar meine E-Mail-Adresse soll dem System nicht mehr bekannt sein. Schweinerei.

Wie siehts aus, die hier entstehenden Anwaltsgebühren über eine Rechtschutzversicherung zurückzubekommen?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: HolgerM  -   Datum: 30.03.2005 11:47:34

> Wie siehts aus, die hier entstehenden
> Anwaltsgebühren über eine
> Rechtschutzversicherung zurückzubekommen?

Hallo Marc-o,

vielen Dank für diese Frage.
Das würde mich auch interessieren.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Verhaltenskodex - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Verhaltenskodex
Autor: Stefan  -   Datum: 30.03.2005 12:08:19

> Mit der Beitragsrückbuchung hast du getan
> was du konntest und zumindest nen kleinen
> Teil des Schadens gutgemacht. Jetzt würde
> ich asap kündigen, die letzte DVD
> zurückschicken und dann an der geplanten
> anwaltlichen Gemeinschaftsvertretung
> teilnehmen.

Die DVDs, die noch bei den Kunden sind, könnten aber auch für den Anwalt ein gutes Mittel sein, für die Mandanten doch noch etwas rauszuholen (DVDs gegen Geld). Von daher sollten die, die an der Gemeinschaftsvertretung teilnehmen mit der Rücksendung der letzten DVDs vielleicht zumindest noch die paar Tage warten, bis der Anwalt Auskunft gibt, wie man sich hier verhalten soll.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: olsa  -   Datum: 30.03.2005 16:14:02

Hallo Stefan!
Auch ich werde mich anschließen, warte auch auf 60€. So etwas darf man nicht einfach hinnehmen.
Gruß Olaf Czech


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: underworld  -   Datum: 30.03.2005 16:50:45

> > Wie siehts aus, die hier entstehenden
> > Anwaltsgebühren über eine
> > Rechtschutzversicherung
> zurückzubekommen?
>
> Hallo Marc-o,
>
> vielen Dank für diese Frage.
> Das würde mich auch interessieren.

Weiß nicht ob sichs lohnt in so nem Fall seinen Rechtsschutz einzuschalten: Zum einen haben die meisten Verträge eh ne Selbstbeteiligung (in der Regel 150 oder 250 EUR). Das wär ja schon mal mehr als die gesamte Kaution, die bei vielen noch offen ist. Zum anderen fliegt man, wenns zu nem Versicherungsfall kommt, oft ganz schnell aus dem Vertrag raus (Spätestens bei 2. Schadensfall). Und das wärs mir nicht wert für so ne geringfügige (aber trotzdem sehr ärgerliche) Geschichte.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Thema Rechtsschutzversicherung - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Thema Rechtsschutzversicherung
Autor: klingsor  -   Datum: 30.03.2005 17:05:34

> > Wie siehts aus, die hier entstehenden
> > Anwaltsgebühren über eine
> > Rechtschutzversicherung
> zurückzubekommen?


Rechtsschutz macht m. E. hier keinen Sinn. R-Versicherungen sind konstruiert, um größere Risiken (z. B. Kündigungsprozess mit mehreren 1000 Euro Streitwert) abzusichern. Dehalb gibts ja schon ne relativ hohe Eigenbeteiligung. Damit verhindern die Versicherer, dass sie zahllose Lappalien-Prozesse finanzieren dürfen (und aus deren Sicht sind 200 Euro Kaution halt ne Lappalie).
Außerdem: Kann passieren, dass einem die Rechtsschutzversicherung kündigt, wenn man einen Fall meldet.  


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Sven70  -   Datum: 30.03.2005 17:22:53

Was würdet ihr sagen, soll ich jetzt noch schnell zum Monatsende kündigen (vor habe ich das ja eh) oder erst mal warten, was der Anwalt sagt?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Verhaltenskodex - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Verhaltenskodex
Autor: Recht-fuer-alle  -   Datum: 30.03.2005 18:53:18

Hallo,

also ich empfehle nicht zu kündigen! Was soll das überhaupt bringen. Im Gegenteil, der Zugang kann oder wird in der Regel gesperrt, und dann habe ich gar nichts mehr.

Ich hätte auch den Betrag erst in der 6.Woche zurückgebucht, denn was macht die Masse, die den Vertrag gekündigt hat und das Geld gar nicht mehr sehen? Also ich würde das mit dem zurückbuchen immer in der 6. Woche vornehmen. So lange bis eine interessensgemeinschaft gebildet hat um INVDEO zu verknacken....
___________________________________________

Hi,
>
> bin auch mit 120 € betroffen, wäre
> eventuell auch interessiert mich zu
> beteiligen.
>
> Es wäre allerdings interessant zu erfahren
> wie man sich am besten verhällt um noch
> grösseren Schaden zu vermeiden.
>
> Meie momentane Situation:
> Vertrag nicht gekündigt,
> 120 € Kaution
> >10 € Porto
> den letzten Beitrag 30 €(ab
> 28.2)zurückgebucht
> noch 1 DVD zu Hause rumliegen.
>
> Was soll ich tun ?
> Kündigen, DVD zurückschicken, Beitrag
> wieder bezahlen ???


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: Recht-fuer-alle  -   Datum: 30.03.2005 18:59:39

Hallo,

die Rechtschutzversicherung wird sich freuen dass diese nur 10,00 EURO zu bezahlen hat. Ich würde aber mich vorher mit der Rechtschutzversicherung in Kontakt treten und dies Klären, meine hat schon zugesagt, muss aber eine entsprechende Rechnung vorhanden sein, eben über die 10,00 EURO.

Gruss
________________________________________________


> > Wie siehts aus, die hier entstehenden
> > Anwaltsgebühren über eine
> > Rechtschutzversicherung
> zurückzubekommen?
>
> Hallo Marc-o,
>
> vielen Dank für diese Frage.
> Das würde mich auch interessieren.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: scorsese  -   Datum: 30.03.2005 19:27:33

> Hallo,
>
> die Rechtschutzversicherung wird sich
> freuen dass diese nur 10,00 EURO zu
> bezahlen hat. Ich würde aber mich vorher
> mit der Rechtschutzversicherung in Kontakt
> treten und dies Klären, meine hat schon
> zugesagt, muss aber eine entsprechende
> Rechnung vorhanden sein, eben über die
> 10,00 EURO.
>

Das funktioniert aber nur wenn man keine Eigenbeteiligung im RV-Vertrag hat, und das haben die allermeisten halt standardmäßig. Bei mir sinds 150 Euro Eigenbeteiligung, und da fällt das eh flach wegen 10 läppischen Euro sowas loszutreten und am Ende auch noch wegen nem eingetretenen Schadensfall rausgekickt zu werden (Da sind die Versicherer nämlich inzwischen sehr flott).  


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: Stefan  -   Datum: 30.03.2005 19:35:55

> Das funktioniert aber nur wenn man keine
> Eigenbeteiligung im RV-Vertrag hat, und das
> haben die allermeisten halt standardmäßig.
> Bei mir sinds 150 Euro Eigenbeteiligung,
> und da fällt das eh flach wegen 10
> läppischen Euro sowas loszutreten und am
> Ende auch noch wegen nem eingetretenen
> Schadensfall rausgekickt zu werden (Da sind
> die Versicherer nämlich inzwischen sehr
> flott).  

Also wegen 10 Euro würde ich die Rechtschutzversicherung sowieso nicht einschalten. Wer den Fall wirklich der Rechtschutzversicherung meldet, kann sich auch einzeln vertreten lassen, wobei das keine allzu großen Vorteile bringen dürfte. Ich bin selbst schon mal aus einer Rechtschutzversicherung geflogen, weil sich ein paar Sachen innerhalb kurzer Zeit ergeben haben (wobei ich da auch größtenteils im Recht war!).

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: schlappi  -   Datum: 30.03.2005 19:37:31

Hallo Stefan,

ich wäre auch dabei!

Bei mir geht es um 270 Euro

Kaution + Rest-Jahresbeitrag

Gruß Rainer

P.S.
Aber vielleicht findet sich ja doch noch ein Invester, wie heute in der Mail von InvDeo in aussicht gestellt!


> Schon öfter kam in diesem Forum der Wunsch,
> eine gemeinsame anwaltliche Vertretung für
> inVDeo-Kunden zu organisieren, die entweder
> schon gekündigt haben und ihre Kaution noch
> nicht ausgezahlt bekommen haben oder
> kündigen möchten und ihre Kaution zurück
> haben möchten. Eine Kanzlei, die sich u.a.
> mit Insolvenzrecht befasst, hat sich nun
> bereit erklärt, eine solche Vertretung in
> Kürze zu übernehmen.
>
>
>
> Da ich kein Jurist bin, kann ich nicht über
> alle Einzelheiten Auskunft geben. Dies wird
> die Kanzlei Ende nächster Woche selbst tun.
> Ich habe mich heute persönlich mit der
> Kanzlei unterhalten und da kamen Dinge zur
> Sprache wie Anmelden eurer Ansprüche beim
> Insolvenzverwalter, Akteneinsicht, Prüfen
> einer Haftung von Geschäftsführern oder
> Gesellschaftern, Mitspracherechte im
> Insolvenzverfahren (sofern dies überhaupt
> eröffnet und nicht mangels Masse abgelehnt
> wird), Erwirken von Präzedenzurteilen,
> regelmäßige Information aller Mandanten per
> Email über den aktuellen Stand und die
> nächsten Schritte usw.
>
>
>
> Da diese Schritte größtenteils nicht für
> jeden einzeln gemacht werden müssen,
> sondern für alle zusammen, ist eine solche
> Vertretung bei einer großen Zahl von
> Mandanten zu einem vertretbaren Preis
> möglich, z.B. 10 Euro pro Person. Ich
> denke, das wäre ein Betrag, den man
> schlimmstenfalls zusätzlich zum Verlust der
> Kaution noch verkraften könnte, wenn sich
> herausstellt, dass die Kaution trotz dieser
> Schritte komplett verloren ist. Genaues
> dazu ebenfalls nächste Woche.
>
>
>
> Eines möchte ich noch betonen: Ich habe
> mich immer bemüht, durch den Betrieb dieser
> Seite die größtmögliche Neutralität
> gegenüber allen DVD-Verleih-Firmen zu
> wahren. Auch jetzt  möchte ich
> mich nicht gegen inVDeo richten und auch
> nicht die Geschäftsführer vorverurteilen.
> Ich denke aber, es ist fair, wenn in diesem
> Fall jeder Kunde die Möglichkeit bekommt,
> seine Ansprüche professionell anmelden zu
> lassen und überprüfen zu lassen, ob bei der
> Verwendung der Kaution alles mit rechten
> Dingen zugegangen ist, ohne dafür gleich
> einen Betrag in eine anwaltliche
> Einzelberatung investieren zu müssen, der
> seine Forderung bei weitem übersteigen
> würde.
>
>
>
> Sobald die Sache konkret ist (und das wird
> wie gesagt Ende nächster Woche sein) gibt
> es die Informationen dazu hier im Forum und
> im Newsletter (kann im Userbereich
> aktiviert werden).
>
>
>
> Gruß
>
> Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Rechtsschutz einschalten? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Rechtsschutz einschalten?
Autor: underworld  -   Datum: 30.03.2005 19:39:03

> Hallo,
>
> die Rechtschutzversicherung wird sich
> freuen dass diese nur 10,00 EURO zu
> bezahlen hat. Ich würde aber mich vorher
> mit der Rechtschutzversicherung in Kontakt
> treten und dies Klären, meine hat schon
> zugesagt, muss aber eine entsprechende
> Rechnung vorhanden sein, eben über die
> 10,00 EURO.
>
>

Also bin ja kein Experte, aber: Wäre es nicht der schiere Wahnsinn, wegen ganzen 10 Euro oder so einen Schadensfall bei seiner Rechtsschutzv. zu melden?! Im Schadensfall haben die ein Sonderkündigungsrecht, das sie in der Regel auch wahrnehmen (Schon um notorische Prozesshansel auszusortieren). Wenn nicht beim ersten Schaden, dann spätestens beim zweiten. Und wer einmal gekündigt wird, kriegt über Jahre keinen Vertrag mehr woanders. Ist wie bei Schufa. Sowas sollte man doch nur in Anspruch nehmen, wenns um richtig Geld geht (und dann möglichst gleich nach Abwicklung des Schadens SELBER kündigen und wechseln).

Aber wie gesagt: Bin da kein Experte und möchte keinen definitiven Rat abgeben.  


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Stefan  -   Datum: 30.03.2005 19:42:56

> Was würdet ihr sagen, soll ich jetzt noch
> schnell zum Monatsende kündigen (vor habe
> ich das ja eh) oder erst mal warten, was
> der Anwalt sagt?

Wenn inVDeo momentan sowieso nicht liefern kann und - wie hier im Forum jemand geschrieben hat - die Ausfallzeit auch nicht berechnen möchte (was sich sowieso von selbst versteht), sehe ich momentan eigentlich keinen Vorteil einer Kündigung.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: klingsor  -   Datum: 30.03.2005 19:44:49


>
> Also wegen 10 Euro würde ich die
> Rechtschutzversicherung sowieso nicht
> einschalten. Wer den Fall wirklich der
> Rechtschutzversicherung meldet, kann sich
> auch einzeln vertreten lassen, wobei das
> keine allzu großen Vorteile bringen dürfte.
> Ich bin selbst schon mal aus einer
> Rechtschutzversicherung geflogen, weil sich
> ein paar Sachen innerhalb kurzer Zeit
> ergeben haben (wobei ich da auch
> größtenteils im Recht war!).
>
> Gruß
> Stefan

Also bitte, bloß nicht RV einschalten wegen 10 Euro!! Da steht man sofort auf der Liste und fliegt, wenn nochmal was ist. Da kennen die Versicherer keine Gnade. Und dann find mal ne andere, die dich noch nimmt.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Stefan  -   Datum: 30.03.2005 19:48:06

> P.S.
> Aber vielleicht findet sich ja doch noch
> ein Invester, wie heute in der Mail von
> InvDeo in aussicht gestellt!

Die Mail kenne ich noch gar nicht. War das eine Rundmail an alle Kunden? Was stand drin?

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Rundmail - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Rundmail
Autor: Manfred  -   Datum: 30.03.2005 19:58:19

Die Mail (bei mir auch erst gerade im Posteingang gelandet):

Sehr geehrter Herr XXX,  

  wir wollen Sie heute - wie versprochen - über die neueste Entwicklung informieren.


  Wir arbeiten in enger Abstimmung mit unserem vorläufigen Verwalter, Herrn Dr. Wischermann, sehr intensiv daran, einen Investor bzw. ein Unternehmen zu finden. Der Interessentenkreis umfasst derzeit mehr als 10 ernsthafte Kandidaten, mit denen wir Kontakt aufgenommen haben - von denen wir persönlich drei favorisieren und mit denen wir in ständigem, sehr engen Kontakt stehen. Die endgültige Entscheidung über einen Einstieg bei inVDeo wird in den nächsten Tagen fallen - und wir glauben, dass es zu einer positiven Entscheidung kommen wird.


  Nichts desto trotz sind wir derzeit leider nicht in der Lage, DVDs zu versenden, solange diese Situation nicht geklärt ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass uns hier leider die Hände gebunden sind, solange die finale Entscheidung eines potentiellen Investors nicht gefallen ist. Die Zeit der Nichtbelieferung werden wir Ihnen selbstverständlich gutschreiben.


  In der Hoffnung auf Ihr Verständnis verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen aus Konstanz


inVDeo GmbH
Geschäftsführung



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: schlappi  -   Datum: 30.03.2005 20:01:40

> > P.S.
> > Aber vielleicht findet sich ja doch
> noch
> > ein Invester, wie heute in der Mail
> von
> > InvDeo in aussicht gestellt!
>
> Die Mail kenne ich noch gar nicht. War das
> eine Rundmail an alle Kunden? Was stand
> drin?
>
> Gruß
> Stefan

Ja es war eine Rundmail an alle Kunden!

Ich hoffe ich habe nicht zuviel Hoffnung geweckt! Der gesamte Text lautet:

Sehr geehrter Herr XXXXX,  

wir wollen Sie heute - wie versprochen - über die neueste Entwicklung informieren.


Wir arbeiten in enger Abstimmung mit unserem vorläufigen Verwalter, Herrn Dr. Wischermann, sehr intensiv daran, einen Investor bzw. ein Unternehmen zu finden. Der Interessentenkreis umfasst derzeit mehr als 10 ernsthafte Kandidaten, mit denen wir Kontakt aufgenommen haben - von denen wir persönlich drei favorisieren und mit denen wir in ständigem, sehr engen Kontakt stehen. Die endgültige Entscheidung über einen Einstieg bei inVDeo wird in den nächsten Tagen fallen - und wir glauben, dass es zu einer positiven Entscheidung kommen wird.


Nichts desto trotz sind wir derzeit leider nicht in der Lage, DVDs zu versenden, solange diese Situation nicht geklärt ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass uns hier leider die Hände gebunden sind, solange die finale Entscheidung eines potentiellen Investors nicht gefallen ist. Die Zeit der Nichtbelieferung werden wir Ihnen selbstverständlich gutschreiben.


In der Hoffnung auf Ihr Verständnis verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen aus Konstanz


inVDeo GmbH
Geschäftsführung



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Sven70  -   Datum: 30.03.2005 20:20:45

Die Rundmail war anscheinend nicht an alle Kunden, da ich als nicht gekündigter Kunde definitiv keine bekommen habe!
Ich weiß bisher offiziell nur:

"Sehr geehrter Herr X,

aufgrund eines administrativen Problems stockt derzeit der Versand.
Wir gehen aber davon aus, daß wir die Belieferung zum Anfang der nächsten Woche wieder aufnehmen können..."

und das auch nur auf meine Nachfrage!



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Sven70  -   Datum: 30.03.2005 20:34:48

> Die Rundmail war anscheinend nicht an alle
> Kunden, da ich als nicht gekündigter Kunde
> definitiv keine bekommen habe!
> Ich weiß bisher offiziell nur:
>
> "Sehr geehrter Herr X,
>
> aufgrund eines administrativen Problems
> stockt derzeit der Versand.
> Wir gehen aber davon aus, daß wir die
> Belieferung zum Anfang der nächsten Woche
> wieder aufnehmen können..."
>
> und das auch nur auf meine Nachfrage!

Ich korrigiere mich: Die Rundmail ist gerade bei mir reingeflattert!


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: cheeky  -   Datum: 30.03.2005 22:18:42


> Also bitte, bloß nicht RV einschalten wegen
> 10 Euro!! Da steht man sofort auf der Liste
> und fliegt, wenn nochmal was ist. Da kennen
> die Versicherer keine Gnade. Und dann find
> mal ne andere, die dich noch nimmt.

Wofür habt Ihr denn Eure Rechtsschutz-VS
abgeschlossen ?

So schnell wird da nicht gekündigt, außerdem
hat man in den meisten Fällen Zeit selbst zu
kündigen. Dann sind i.d.R. auch die ominösen
schwarzen Listen kein Thema.

Mein letzter Fall der Inanspruchname meiner
RSV war Anfang des Jahres, da ging es um
eine Forderung von knapp 22 Euro ...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Recht-fuer-alle  -   Datum: 30.03.2005 22:58:03

Hi..

Seltsam, ich bin seit Februar 2004 Kunde und habe ncoh keine e-MAIL von der Gsl erhalten. musste anfordern...
------------------------------------
> > > P.S.
> > > Aber vielleicht findet sich ja
> doch
> > noch
> > > ein Invester, wie heute in der
> Mail
> > von
> > > InvDeo in aussicht gestellt!
> >
> > Die Mail kenne ich noch gar nicht. War
> das
> > eine Rundmail an alle Kunden? Was
> stand
> > drin?
> >
> > Gruß
> > Stefan
>
> Ja es war eine Rundmail an alle Kunden!
>
> Ich hoffe ich habe nicht zuviel Hoffnung
> geweckt! Der gesamte Text lautet:
>
> Sehr geehrter Herr XXXXX,  
>  
> wir wollen Sie heute - wie versprochen -
> über die neueste Entwicklung informieren.
>  
>  
> Wir arbeiten in enger Abstimmung mit
> unserem vorläufigen Verwalter, Herrn Dr.
> Wischermann, sehr intensiv daran, einen
> Investor bzw. ein Unternehmen zu finden.
> Der Interessentenkreis umfasst derzeit mehr
> als 10 ernsthafte Kandidaten, mit denen wir
> Kontakt aufgenommen haben - von denen wir
> persönlich drei favorisieren und mit denen
> wir in ständigem, sehr engen Kontakt
> stehen. Die endgültige Entscheidung über
> einen Einstieg bei inVDeo wird in den
> nächsten Tagen fallen - und wir glauben,
> dass es zu einer positiven Entscheidung
> kommen wird.
>  
>  
> Nichts desto trotz sind wir derzeit leider
> nicht in der Lage, DVDs zu versenden,
> solange diese Situation nicht geklärt ist.
> Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass uns
> hier leider die Hände gebunden sind,
> solange die finale Entscheidung eines
> potentiellen Investors nicht gefallen ist.
> Die Zeit der Nichtbelieferung werden wir
> Ihnen selbstverständlich gutschreiben.
>  
>  
> In der Hoffnung auf Ihr Verständnis
> verbleiben wir
>
> mit freundlichen Grüßen aus Konstanz
>
>
> inVDeo GmbH
> Geschäftsführung
>





Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: Recht-fuer-alle  -   Datum: 30.03.2005 23:04:35

Hi...

kann ich nur unterstützen. Die Versicherungen holen doch gleich das Geld, wenn es geht, auch von den "toten" und warum ist meine Versicherung seit 1993 immerhin von damals 87 DM auf die heutige 187 EURO geklettert? Ich habe einen Rechtschutz und dann muss die Versicherung eben bezahlen, ansonsten spare ich mir die Kohle. Und das mit dem rausfliegen ist auch so eine Sache, so einfach ist das nämlich nicht, es gibt 1 Jahresverträge und es gibt 5 Jahresverträge. Ich bin zufrieden.
____________________________________________

> > Also bitte, bloß nicht RV einschalten
> wegen
> > 10 Euro!! Da steht man sofort auf der
> Liste
> > und fliegt, wenn nochmal was ist. Da
> kennen
> > die Versicherer keine Gnade. Und dann
> find
> > mal ne andere, die dich noch nimmt.
>
> Wofür habt Ihr denn Eure Rechtsschutz-VS
> abgeschlossen ?
>
> So schnell wird da nicht gekündigt,
> außerdem
> hat man in den meisten Fällen Zeit selbst
> zu
> kündigen. Dann sind i.d.R. auch die
> ominösen
> schwarzen Listen kein Thema.
>
> Mein letzter Fall der Inanspruchname
> meiner
> RSV war Anfang des Jahres, da ging es um
> eine Forderung von knapp 22 Euro ...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: 3D_Mark  -   Datum: 30.03.2005 23:17:19

Hallo,

kommt mir auch komisch vor - habe ebenfalls noch nie Infos von der Geschäftsleitung bekommen.
Einzige Infos hier im Forum :-) und eine E-Mail vom Support mit diesen Insolvenzeröffnungsinformationen und dies auch nur auf telefonische Anfrage als ich das Thema "Insolvenz" direkt ansprach. Vorher wollte man mich mit der Geschichte "Administrative Probleme" abspeisen.

Seit über 3 Wochen hat Invdeo die Insolvenz - und die beiden "netten" Herren können keine Info auf die Homepage oder per Mail verfassen?

Ist das zuviel verlangt?


Gruß 3D_Mark



> Hi..
>
> Seltsam, ich bin seit Februar 2004 Kunde
> und habe ncoh keine e-MAIL von der Gsl
> erhalten. musste anfordern...
> ------------------------------------
> > > > P.S.
> > > > Aber vielleicht findet sich
> ja
> > doch
> > > noch
> > > > ein Invester, wie heute in
> der
> > Mail
> > > von
> > > > InvDeo in aussicht
> gestellt!
> > >
> > > Die Mail kenne ich noch gar
> nicht. War
> > das
> > > eine Rundmail an alle Kunden?
> Was
> > stand
> > > drin?
> > >
> > > Gruß
> > > Stefan
> >
> > Ja es war eine Rundmail an alle
> Kunden!
> >
> > Ich hoffe ich habe nicht zuviel
> Hoffnung
> > geweckt! Der gesamte Text lautet:
> >
> > Sehr geehrter Herr XXXXX,  
> >  
> > wir wollen Sie heute - wie versprochen
> -
> > über die neueste Entwicklung
> informieren.
> >  
> >  
> > Wir arbeiten in enger Abstimmung mit
> > unserem vorläufigen Verwalter, Herrn
> Dr.
> > Wischermann, sehr intensiv daran,
> einen
> > Investor bzw. ein Unternehmen zu
> finden.
> > Der Interessentenkreis umfasst derzeit
> mehr
> > als 10 ernsthafte Kandidaten, mit
> denen wir
> > Kontakt aufgenommen haben - von denen
> wir
> > persönlich drei favorisieren und mit
> denen
> > wir in ständigem, sehr engen Kontakt
> > stehen. Die endgültige Entscheidung
> über
> > einen Einstieg bei inVDeo wird in den
> > nächsten Tagen fallen - und wir
> glauben,
> > dass es zu einer positiven
> Entscheidung
> > kommen wird.
> >  
> >  
> > Nichts desto trotz sind wir derzeit
> leider
> > nicht in der Lage, DVDs zu versenden,
> > solange diese Situation nicht geklärt
> ist.
> > Bitte haben Sie dafür Verständnis,
> dass uns
> > hier leider die Hände gebunden sind,
> > solange die finale Entscheidung eines
> > potentiellen Investors nicht gefallen
> ist.
> > Die Zeit der Nichtbelieferung werden
> wir
> > Ihnen selbstverständlich gutschreiben.
>
> >  
> >  
> > In der Hoffnung auf Ihr Verständnis
> > verbleiben wir
> >
> > mit freundlichen Grüßen aus Konstanz
> >
> >
> > inVDeo GmbH
> > Geschäftsführung
> >
>
>
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: Amen  -   Datum: 30.03.2005 23:46:35

>  so einfach ist das nämlich
> nicht, es gibt 1 Jahresverträge und es gibt
> 5 Jahresverträge

Dann schau mal nach: Kündigung im Schadensfall...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: reihol  -   Datum: 31.03.2005 09:25:53

Hallo,

bei mir sind es auch 200 €. Gekündigt habe ich noch nicht, da es ja widersprüchliche Meinungen gibt, was man denn nun machen soll.

Bei meiner Rechtsschutzversicherung (ÖRAG) habe ich nachgefragt, ob diese die Kosten übernimmt. Anscheinend kein Problem. Sie senden dem Kunden eine Zusage, die dann an den Anwalt weitergeleitet werden muss. Bezüglich den Kosten klärt der Anwalt das dann direkt mit der Rechtsschutzversicherung.

Schönen Gruß
Holger


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: scorsese  -   Datum: 31.03.2005 09:43:14

> Hi...
>
> kann ich nur unterstützen. Die
> Versicherungen holen doch gleich das Geld,
> wenn es geht, auch von den "toten" und
> warum ist meine Versicherung seit 1993
> immerhin von damals 87 DM auf die heutige
> 187 EURO geklettert? Ich habe einen
> Rechtschutz und dann muss die Versicherung
> eben bezahlen, ansonsten spare ich mir die
> Kohle. Und das mit dem rausfliegen ist auch
> so eine Sache, so einfach ist das nämlich
> nicht, es gibt 1 Jahresverträge und es gibt
> 5 Jahresverträge. Ich bin zufrieden.
>

Naja im Schadensfall nutzt einem auch ein 5-Jahres-Vertrag nix. Da haben die ein Sonderkündigungsrecht. Ob sie davon Gebrauch machen, lässt sich nicht verallgemeinern. Aber die Sitten sind rauh geworden. Als Faustregel gilt: 1 größerer Schaden oder 2 - 3 kleinere in relativ kurzer Zeit und man ist raus. Oder: Vertrag wird nur fortgeführt gegen höhere Selbstbeteiligung.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: underworld  -   Datum: 31.03.2005 10:16:05

>
> > Also bitte, bloß nicht RV einschalten
> wegen
> > 10 Euro!! Da steht man sofort auf der
> Liste
> > und fliegt, wenn nochmal was ist. Da
> kennen
> > die Versicherer keine Gnade. Und dann
> find
> > mal ne andere, die dich noch nimmt.
>
> Wofür habt Ihr denn Eure Rechtsschutz-VS
> abgeschlossen ?
>
> So schnell wird da nicht gekündigt,
> außerdem
> hat man in den meisten Fällen Zeit selbst
> zu
> kündigen. Dann sind i.d.R. auch die
> ominösen
> schwarzen Listen kein Thema.


Ja schon klar, bevor man gekickt wird, sollte man natürlich schnell noch selber kündigen. Aber mal ehrlich: So ne RV hat man doch nicht, um dann allen Ernstes eine 10 EUR-Sache geltend zu machen, wobei schon das Einschreiben an die Versicherung 2,50 Porto verschlingt und bei denen intern nen Akt lostritt, der sie wahrscheinlich einige 100 EUR kostet. Mit solchen Spielchen führt man Rechtsschutz ad absurdum. Der ist dazu da, um echte Prozessrisiken abzusichern, wenn es einen mal richtig erwischt. Das lassen die vielleicht einmal mit sich machen und spätestens beim 2. Mal wollen sie einen loswerden.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Silverbeach  -   Datum: 31.03.2005 15:44:42

Tach auch,

bin neu im Forum, ebenfalls mit 200 € Kaution betroffen und würde auch gern die Kaution wiedersehen.

Das wäre mir auf jeden Fall 10 € aus der eigenen Tasche (auch ich hab eine Rechtsschutzversicherung, die ich aber für € 10 wohl kaum in Anspruch nehmen werde) wert.

Hierzu noch zwei Fragen an Stefan:

1. Wird/ kann mit der Anwaltskanzlei bei Sammelvertretung eine Honorarvereinbarung mit einer Pro-Kopf-Gebühr von z.B. € 10,- getroffen werden? Ich würde nach Zusage später ungern erfahren, dass es statt € 10,- dann doch € 100,- kostet.

2. Ich gehe davon aus, dass man vor Teilnahme an der Sammelvertretung bei Invdeo kündigen muss, damit man überhaupt einen Anspruch auf Rückzahlung der Kaution hat, oder? (Sollte ggfs. mit der Kanzlei geklärt werden)

Viele Grüße
Silverbeach




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: topas  -   Datum: 31.03.2005 16:21:08

> Was dabei rauskommt / kommen kann:
> privatrechtlich: die Geschäftsführer werden
> dazu verklagt, die Kaution
> zurückzubezahlen. Da sie aber kein Geld
> mehr haben (auch privat), werden sie in
> eine privatinsolvenz gehen (geschieht
> tausendmal am Tag in Deutschland). Nach 6
> Jahren Wohlverhaltensphase sind sie wieder
> rehabilitiert.

Oder auch nicht. Mein Mitbewohner (seines Zeichens Bankkaufmann und Betriebswirt) meinte letztens, dass man nicht in Privatinsolvenz gehen kann, um sich vor solch vorsätzlich verursachten Schulden und Verfahren zu drücken. Wenn man (wie in diesem Fall möglicherweise geschehen) bewusst die Kaution falsch anlegt, kann man zwar einen Antrag auf Privatinsolvenz stellen, der aber sofort vom Gericht abgelehnt wird.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: mimmi  -   Datum: 31.03.2005 17:28:53

> > Was dabei rauskommt / kommen kann:
> > privatrechtlich: die Geschäftsführer werden dazu verklagt, die Kaution
> > zurückzubezahlen. Da sie aber kein Geld mehr haben (auch privat),
> > werden sie in eine privatinsolvenz gehen (geschieht
> > tausendmal am Tag in Deutschland).
> > Nach 6 Jahren Wohlverhaltensphase sind sie wieder rehabilitiert.
>
> Oder auch nicht. Mein Mitbewohner (seines  Zeichens Bankkaufmann und
> Betriebswirt) meinte letztens, dass man nicht in  Privatinsolvenz
> gehen kann, um sich vor solch vorsätzlich verursachten Schulden und
> Verfahren zu drücken. Wenn man (wie in  diesem Fall möglicherweise geschehen)
> bewusst die Kaution falsch anlegt, kann  man zwar einen Antrag auf Privatinsolvenz
> stellen, der aber sofort vom Gericht  abgelehnt wird.

Interessant!!! Hab ich so noch gar nicht gesehen. Hört sich einleuchtend an.
Bedeutet (sorry, ich liebe Rechenbeispiele)... Der Verantwortliche schafft es (im Angestelltenverhältnis oder Selbständig) im Jahr 9.000 € übrig zu haben, dann kann er jedem Kunden durchschnittlich 1 € pro Jahr zurückbezahlen. ... hey... ich lebe nicht mehr 100 Jahre!!!
Überlegt mal, wieviel Ihr selbst so im Monat übrig habt, wenn man das 'Existenzminimum'  abzieht.

Meine Annahmen: 9.000 Kunden, durchschnittlich 100 € Kaution und kein Geld mehr da.

.... ok, nur ein Rechenbeispiel ....
Aber mit solchen Rechenbeispielen findet man wieder zur Realität. *schnief*


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: topas  -   Datum: 31.03.2005 17:47:03

> Interessant!!! Hab ich so noch gar nicht
> gesehen. Hört sich einleuchtend an.

Wie gesagt, ist nur etwas, was ich gehört habe, keinerlei Granatie etc.

> Bedeutet (sorry, ich liebe
> Rechenbeispiele)... Der Verantwortliche
> schafft es (im Angestelltenverhältnis oder
> Selbständig) im Jahr 9.000 € übrig zu
> haben, dann kann er jedem Kunden
> durchschnittlich 1 € pro Jahr
> zurückbezahlen. ... hey... ich lebe nicht
> mehr 100 Jahre!!!
> Überlegt mal, wieviel Ihr selbst so im
> Monat übrig habt, wenn man das
> 'Existenzminimum'  abzieht.

Existenzminimum? Ist das der Wert, den ich in einigen Jahren ev. mal erreichen werde? :)
>
> Meine Annahmen: 9.000 Kunden,
> durchschnittlich 100 € Kaution und kein
> Geld mehr da.
>
> .... ok, nur ein Rechenbeispiel ....
> Aber mit solchen Rechenbeispielen findet
> man wieder zur Realität. *schnief*

Aber was bleibt ist die Gewissheit, dass die Verantwortlichen nicht noch einmal sowas machen.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Maict  -   Datum: 31.03.2005 19:41:06

Hallo,

hier wird von Privatinsolvenz geschrieben,
vielmehr geht es hier doch um Betrug.
Egal, ob die Geschäftsführer später genug Geld verdienen, sie müssen zur Verantwortung gezogen werden. Wenn sie genug Geld aus der Firma gezogen haben, z.B. für eine schöne Villa und große Autos, dann könnten sie die verlieren. Haben sie alles ihren Frauen überschrieben, müssen sie den Rest ihrers Lebens brav sein, wenn sie hoffentlich aus dem Knast kommen.
Wenn einer mit seiner Firma Pech hat, ok, dann haben die Kunden Pech gehabt. Wenn aber neue Kunden geworben werden, denen Kaution abverlangt wird, obwohl den alten Kunden diese schon nicht mehr erstattet wird, das stinkt schon ein bischen und sollte auf jeden Fall von den betroffenen Kunden zur Anzeige gebracht werden.
Auch wenn es nur dazu führt, dass sich solche Geschäftmodelle in Zukunft nicht rechnen. Damit darf keiner durchkommen.
Wenn doch, dann könnte es jedem von uns passieren, dass wir bei einer ganz anderen Firma das gleiche erleben. Evtl. sogar bei einer Firma mit den selben Geschäftsführern.

Dies ist natürlich nur meine Meinung.

Ein Insolvenzverwalter hat diese evtl. betrügerischen Sachverhalte nicht zu prüfen, die Staatsanwaltschaft schon.

Viele Grüße
Maic



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Einloggen unmöglich? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Einloggen unmöglich?
Autor: wasse  -   Datum: 01.04.2005 18:27:05

Hab Ihr schon mal überlegt wofür eine Rechtsschutzversicherung gut ist?
Vergesst die ganze Sache mit gemeinschaftlichem Anwalt usw.
Geh zum Anwalt, der kümmert sich um den Kram und bekommt die Kosten von der Versicherung.
Ihr habt keine Arbeit und nen Anwalt der sich nur für Euch darum kümmert. Wo ist das Problem?


> > Das funktioniert aber nur wenn man
> keine
> > Eigenbeteiligung im RV-Vertrag hat,
> und das
> > haben die allermeisten halt
> standardmäßig.
> > Bei mir sinds 150 Euro
> Eigenbeteiligung,
> > und da fällt das eh flach wegen 10
> > läppischen Euro sowas loszutreten und
> am
> > Ende auch noch wegen nem
> eingetretenen
> > Schadensfall rausgekickt zu werden (Da
> sind
> > die Versicherer nämlich inzwischen
> sehr
> > flott).  
>
> Also wegen 10 Euro würde ich die
> Rechtschutzversicherung sowieso nicht
> einschalten. Wer den Fall wirklich der
> Rechtschutzversicherung meldet, kann sich
> auch einzeln vertreten lassen, wobei das
> keine allzu großen Vorteile bringen dürfte.
> Ich bin selbst schon mal aus einer
> Rechtschutzversicherung geflogen, weil sich
> ein paar Sachen innerhalb kurzer Zeit
> ergeben haben (wobei ich da auch
> größtenteils im Recht war!).
>
> Gruß
> Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: x3Ray  -   Datum: 04.04.2005 10:55:45

War wohl nur eine Mail an Bestandskunden, ich als bereits Gekündigter habe nichts dergleichen bekommen. Und andere ja offensichtlich auch nicht.
...


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Marc-o  -   Datum: 04.04.2005 11:59:23

> War wohl nur eine Mail an Bestandskunden,
> ich als bereits Gekündigter habe nichts
> dergleichen bekommen. Und andere ja
> offensichtlich auch nicht.
> ...

Ich, als Kunde der im Februar gekündigt hat, wurde auch nicht benachrichtigt.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: mirko_w  -   Datum: 04.04.2005 15:30:43

Ich hab am 14.03 bei Invideo gekündigt ohne zu wissen was  überhaupt los  ist.
Ich wäre jedenfalls dabei  10 Euro zu investieren!
Hoffentlich bleibt  in diesem Forum alles  up to date zu diesem Fall!



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Chrisbe  -   Datum: 05.04.2005 10:19:11

Ich hab vor 3 Wochen gekündigt, nachdem ich von einem Freund einen Link über die Insolvenz von invdeo zugeschickt bekam. Wie viele andere habe auch ich 200€ Kaution hinterlegt und wäre bei der Sammelklage für 10€ dabei.


> Schon öfter kam in diesem Forum der Wunsch,
> eine gemeinsame anwaltliche Vertretung für
> inVDeo-Kunden zu organisieren, die entweder
> schon gekündigt haben und ihre Kaution noch
> nicht ausgezahlt bekommen haben oder
> kündigen möchten und ihre Kaution zurück
> haben möchten. Eine Kanzlei, die sich u.a.
> mit Insolvenzrecht befasst, hat sich nun
> bereit erklärt, eine solche Vertretung in
> Kürze zu übernehmen.
>
>
>
> Da ich kein Jurist bin, kann ich nicht über
> alle Einzelheiten Auskunft geben. Dies wird
> die Kanzlei Ende nächster Woche selbst tun.
> Ich habe mich heute persönlich mit der
> Kanzlei unterhalten und da kamen Dinge zur
> Sprache wie Anmelden eurer Ansprüche beim
> Insolvenzverwalter, Akteneinsicht, Prüfen
> einer Haftung von Geschäftsführern oder
> Gesellschaftern, Mitspracherechte im
> Insolvenzverfahren (sofern dies überhaupt
> eröffnet und nicht mangels Masse abgelehnt
> wird), Erwirken von Präzedenzurteilen,
> regelmäßige Information aller Mandanten per
> Email über den aktuellen Stand und die
> nächsten Schritte usw.
>
>
>
> Da diese Schritte größtenteils nicht für
> jeden einzeln gemacht werden müssen,
> sondern für alle zusammen, ist eine solche
> Vertretung bei einer großen Zahl von
> Mandanten zu einem vertretbaren Preis
> möglich, z.B. 10 Euro pro Person. Ich
> denke, das wäre ein Betrag, den man
> schlimmstenfalls zusätzlich zum Verlust der
> Kaution noch verkraften könnte, wenn sich
> herausstellt, dass die Kaution trotz dieser
> Schritte komplett verloren ist. Genaues
> dazu ebenfalls nächste Woche.
>
>
>
> Eines möchte ich noch betonen: Ich habe
> mich immer bemüht, durch den Betrieb dieser
> Seite die größtmögliche Neutralität
> gegenüber allen DVD-Verleih-Firmen zu
> wahren. Auch jetzt  möchte ich
> mich nicht gegen inVDeo richten und auch
> nicht die Geschäftsführer vorverurteilen.
> Ich denke aber, es ist fair, wenn in diesem
> Fall jeder Kunde die Möglichkeit bekommt,
> seine Ansprüche professionell anmelden zu
> lassen und überprüfen zu lassen, ob bei der
> Verwendung der Kaution alles mit rechten
> Dingen zugegangen ist, ohne dafür gleich
> einen Betrag in eine anwaltliche
> Einzelberatung investieren zu müssen, der
> seine Forderung bei weitem übersteigen
> würde.
>
>
>
> Sobald die Sache konkret ist (und das wird
> wie gesagt Ende nächster Woche sein) gibt
> es die Informationen dazu hier im Forum und
> im Newsletter (kann im Userbereich
> aktiviert werden).
>
>
>
> Gruß
>
> Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Stefan  -   Datum: 05.04.2005 15:03:05

Es ist soweit: Ab sofort steht die Anwaltsvertretung zur Verfügung. Hier geht es zu den Dokumenten:

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: topas  -   Datum: 05.04.2005 15:09:29

> Es ist soweit: Ab sofort steht die
> Anwaltsvertretung zur Verfügung. Hier geht
> es zu den Dokumenten:

Danke, Stefan. Wenn ich es schaffe, geht das heute noch raus.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Maict  -   Datum: 05.04.2005 20:53:58

Hallo Stefan,

vielen Dank, ich bin dabei.

Gruß
Maic


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: olsa  -   Datum: 06.04.2005 09:31:19

Hallo Stefan!
Die Überweisung und die Vollmacht der Vertretung sind auf dem Weg zu RA Neidlinger.
Gruß Olaf Czech


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: achim_2  -   Datum: 06.04.2005 18:52:20

Hallo,

bei mir geht es zwar "nur" um 60 Euro, trotzdem finde ich es wichtig, sich gemeinsam gegen diese Machenschaften zu wehren - ich wäre auf jeden Fall dabei. Nach allem, was ich in diversen Foren und Berichten gelesen habe, halte ich die inVdeo Insolvenz schlicht für kriminell.

Grüße von
Achim


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Stefan  -   Datum: 06.04.2005 19:22:04

> Hallo,
>
> bei mir geht es zwar "nur" um 60 Euro,
> trotzdem finde ich es wichtig, sich
> gemeinsam gegen diese Machenschaften zu
> wehren - ich wäre auf jeden Fall dabei.
> Nach allem, was ich in diversen Foren und
> Berichten gelesen habe, halte ich die
> inVdeo Insolvenz schlicht für kriminell.

Einfach das Formular auf folgender Seite ausfüllen, dann bist du dabei:

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: ZT  -   Datum: 06.04.2005 21:05:42

hallo, bin auch dabei, auf jedenfall.
Die alten AGBS hab ich noch , in denen von Kaution die rede ist,nicht von einem DVD-Beitrag.

hier gehts um 200 €,
ich hoff von euch zu höhren
gruss ZT


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Stefan  -   Datum: 07.04.2005 10:07:13

> hallo, bin auch dabei, auf jedenfall.
> Die alten AGBS hab ich noch , in denen von
> Kaution die rede ist,nicht von einem
> DVD-Beitrag.
>
> hier gehts um 200 €,
> ich hoff von euch zu höhren

Hast du den Link zu den nötigen Dokumenten?

http://www.dvd-verleih-vergleich.de/anwaltliche-vertretung.php

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: Kautionloser  -   Datum: 12.04.2005 08:49:50

Meiner Meinung nach sollte im Rahmen der rechtsanwaltschaftlichen Vertretung zweigleisig gefahren werden, d. h. einerseits sollte natürlich versucht werden, die Forderungen einzuklagen, zweitens sollte geprüft werden, inwieweit sich die Geschäftsführer strafbar gemacht haben (Betrug, Untreue), etc.
Eine Kaution ist ja bekanntlich eine zweckgebundene hinterlegte Sicherheit. D. h. wenn diese Rücklage zu anderweitigen Zwecken verwandt wird (z.B. Begleichung der über den Kopf wachsenden Forderungen), könnte der Tatbestand der Untreue bzw. des Betrugs erfüllt sein. Hier sollte Strafanzeige erstattet werden, dann wird es durch die Staatsanwaltschaft/Polizei geprüft.

Ich selbst habe noch nicht bei Invdeo gekündigt, kann also noch keine Anzeige erstatten, da ich noch nicht geschädigt bin. Allen die bereits längere Zeit auf ihre Kaution warten würde ich empfehlen Strafanzeige zu erstatten. Wenn's schon kein Geld mehr gibt, vielleicht ist ja eine kleine Haftstrafe drin. Es wird nicht schaden, wenn sich auch die Staatsanwaltschaft mal mit der Sache befaßt. Vielleicht kann man das ja auch im Rahmen der Sammelklage regeln...





> Schon öfter kam in diesem Forum der Wunsch,
> eine gemeinsame anwaltliche Vertretung für
> inVDeo-Kunden zu organisieren, die entweder
> schon gekündigt haben und ihre Kaution noch
> nicht ausgezahlt bekommen haben oder
> kündigen möchten und ihre Kaution zurück
> haben möchten. Eine Kanzlei, die sich u.a.
> mit Insolvenzrecht befasst, hat sich nun
> bereit erklärt, eine solche Vertretung in
> Kürze zu übernehmen.
>
>
>
> Da ich kein Jurist bin, kann ich nicht über
> alle Einzelheiten Auskunft geben. Dies wird
> die Kanzlei Ende nächster Woche selbst tun.
> Ich habe mich heute persönlich mit der
> Kanzlei unterhalten und da kamen Dinge zur
> Sprache wie Anmelden eurer Ansprüche beim
> Insolvenzverwalter, Akteneinsicht, Prüfen
> einer Haftung von Geschäftsführern oder
> Gesellschaftern, Mitspracherechte im
> Insolvenzverfahren (sofern dies überhaupt
> eröffnet und nicht mangels Masse abgelehnt
> wird), Erwirken von Präzedenzurteilen,
> regelmäßige Information aller Mandanten per
> Email über den aktuellen Stand und die
> nächsten Schritte usw.
>
>
>
> Da diese Schritte größtenteils nicht für
> jeden einzeln gemacht werden müssen,
> sondern für alle zusammen, ist eine solche
> Vertretung bei einer großen Zahl von
> Mandanten zu einem vertretbaren Preis
> möglich, z.B. 10 Euro pro Person. Ich
> denke, das wäre ein Betrag, den man
> schlimmstenfalls zusätzlich zum Verlust der
> Kaution noch verkraften könnte, wenn sich
> herausstellt, dass die Kaution trotz dieser
> Schritte komplett verloren ist. Genaues
> dazu ebenfalls nächste Woche.
>
>
>
> Eines möchte ich noch betonen: Ich habe
> mich immer bemüht, durch den Betrieb dieser
> Seite die größtmögliche Neutralität
> gegenüber allen DVD-Verleih-Firmen zu
> wahren. Auch jetzt  möchte ich
> mich nicht gegen inVDeo richten und auch
> nicht die Geschäftsführer vorverurteilen.
> Ich denke aber, es ist fair, wenn in diesem
> Fall jeder Kunde die Möglichkeit bekommt,
> seine Ansprüche professionell anmelden zu
> lassen und überprüfen zu lassen, ob bei der
> Verwendung der Kaution alles mit rechten
> Dingen zugegangen ist, ohne dafür gleich
> einen Betrag in eine anwaltliche
> Einzelberatung investieren zu müssen, der
> seine Forderung bei weitem übersteigen
> würde.
>
>
>
> Sobald die Sache konkret ist (und das wird
> wie gesagt Ende nächster Woche sein) gibt
> es die Informationen dazu hier im Forum und
> im Newsletter (kann im Userbereich
> aktiviert werden).
>
>
>
> Gruß
>
> Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: krusty742  -   Datum: 23.04.2005 10:37:33

Hallo Stefan!

Habe durch Zufall diese Forum gefunden.

Bin ebenfalls "Geschädigter".Habe Januar gekündigt, von den 200@ Kaution hab ich nie was gesehen......

Ich wüde mich gerne der Sammelklage anschließen.

Kannst du mir die Daten zukommen lassen?

Grüße

Jochen


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: inVDeo-Insolvenz: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung für betroffene Kunden in Kürze
Autor: krusty742  -   Datum: 23.04.2005 10:57:27

> Hallo Stefan!
>
> Habe durch Zufall diese Forum gefunden.
>
> Bin ebenfalls "Geschädigter".Habe Januar
> gekündigt, von den 200@ Kaution hab ich nie
> was gesehen......
>
> Ich wüde mich gerne der Sammelklage
> anschließen.
>
> Kannst du mir die Daten zukommen lassen?
>
> Grüße
>
> Jochen


Sorry!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!   ;-)

Habe den link weiter oben gefunden....

Bin dabei!!!

Grüße

Jochen


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung! Was ist mit DVD-Beitrag und Portogebühr? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung! Was ist mit DVD-Beitrag und Portogebühr?
Autor: JamesCarter  -   Datum: 26.04.2005 14:55:26

In dem Schreiben der Anwaltliche Vertretung, steht nur was von der KAution drin.

Was ist aber mit der PORTOGEBÜHR und ggf. den DVD-MONATSKOSTEN, die zu viel eingezogen worden sind?--->Die ich persönl. nicht mehr auf mein Konto zurücküberweisen konnte, weil die Frist abgelaufen war?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung! Was ist mit DVD-Beitrag und Portogebühr? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anwaltliche Gemeinschaftsvertretung! Was ist mit DVD-Beitrag und Portogebühr?
Autor: Stefan  -   Datum: 26.04.2005 17:10:49

> In dem Schreiben der Anwaltliche
> Vertretung, steht nur was von der KAution
> drin.
>
> Was ist aber mit der PORTOGEBÜHR und ggf.
> den DVD-MONATSKOSTEN, die zu viel
> eingezogen worden sind?--->Die ich
> persönl. nicht mehr auf mein Konto
> zurücküberweisen konnte, weil die Frist
> abgelaufen war?

Solche Fragen am besten direkt an die Kanzlei stellen. Meine Vermutung ist, dass - wenn überhaupt noch etwas zu holen ist - die Kaution leichter zurückzuholen ist als Portogebühr oder Monatsbeiträge, weil da eben andere Regelungen gelten.

Gruß
Stefan