Thema: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: Stefan  -   Datum: 10.05.2005 09:56:26

Ich habe Ende letzter Woche ein offizielles Schreiben vom Insolvenzverwalter bekommen, dass das Insolvenzverfahren eröffnet wurde und in dem ich aufgefordert werde, offene Forderungen zur Insolvenztabelle anzumelden. Ein entsprechendes Formular liegt auch bei. Ich habe dieses Schreiben nicht als Kunde, sondern als Geschäftspartner von inVDeo bekommen, mich würde mal interessieren, ob an die Kunden auch solche Schreiben versendet wurden?

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: JogiWan  -   Datum: 10.05.2005 11:01:09

> Ich habe Ende letzter Woche ein offizielles
> Schreiben vom Insolvenzverwalter bekommen,
> dass das Insolvenzverfahren eröffnet wurde
> und in dem ich aufgefordert werde, offene
> Forderungen zur Insolvenztabelle
> anzumelden. Ein entsprechendes Formular
> liegt auch bei. Ich habe dieses Schreiben
> nicht als Kunde, sondern als
> Geschäftspartner von inVDeo bekommen, mich
> würde mal interessieren, ob an die Kunden
> auch solche Schreiben versendet wurden?
>
> Gruß
> Stefan

Natürlich nicht, warum auch? :(

Ich habe meine DVD´s als Sicherungsverwarung immer noch zu Hause und daran wird sich erst einmal nix ändern. Auch wenn die Dinger nie und nimmer 200€ wert sind.

Da ich nach einer Firmenübername (damals durfte ich Geschenkgutscheine 30€ der UFA-Kinos in den Schornstein schreiben) schon einmal verarscht worden bin, will ich erst eine definitive Zusage haben, denn Windeier hat Invdeo ja schon genug gestreut.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: klingsor  -   Datum: 10.05.2005 12:40:45

> Ich habe Ende letzter Woche ein offizielles
> Schreiben vom Insolvenzverwalter bekommen,
> dass das Insolvenzverfahren eröffnet wurde
> und in dem ich aufgefordert werde, offene
> Forderungen zur Insolvenztabelle
> anzumelden. Ein entsprechendes Formular
> liegt auch bei. Ich habe dieses Schreiben
> nicht als Kunde, sondern als
> Geschäftspartner von inVDeo bekommen, mich
> würde mal interessieren, ob an die Kunden
> auch solche Schreiben versendet wurden?
>
> Gruß
> Stefan

Ich habe meine Forderungen als Exkunde von Invdeo schon im März gleich nach der vorläufigen Inso per Einschreiben an Invdeo / c. o. Dr. Wischermann angemeldet.
Hab bisher noch keine Post von ihm erhalten.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: mimmi  -   Datum: 10.05.2005 17:23:34

Hi Stefan,

das ist ganz schön heftig. Klar, zuerst bekommen das Formular die "Lieferanten".
Wahrscheinlich werden die Kunden nicht angeschrieben um zu verhindern, dass Forderungsanmeldungen kommen.
Es wurde solange DVDs verschickt, solange noch der Rest vom letzten Monat oder noch Portoguthaben da war. Also eigentlich keine Forderungen mehr übrigblieben.
Bis auf eine Porto-Guthaben und Kaution. Und Kaution ist bestimmt keine Forderung in diesem Sinne.

Stefan, sieht das Dokument, dass ich Dir geschickt habe genau so aus, wie das vom Insolvenzverwalter. Alles gleich? Dann können wir ja auch dieses ausfüllen und hinschicken. Das Porto wäre es wert.




> Ich habe Ende letzter Woche ein offizielles
> Schreiben vom Insolvenzverwalter bekommen,
> dass das Insolvenzverfahren eröffnet wurde
> und in dem ich aufgefordert werde, offene
> Forderungen zur Insolvenztabelle
> anzumelden. Ein entsprechendes Formular
> liegt auch bei. Ich habe dieses Schreiben
> nicht als Kunde, sondern als
> Geschäftspartner von inVDeo bekommen, mich
> würde mal interessieren, ob an die Kunden
> auch solche Schreiben versendet wurden?
>
> Gruß
> Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: Stefan  -   Datum: 10.05.2005 17:27:34

> Stefan, sieht das Dokument, dass ich Dir
> geschickt habe genau so aus, wie das vom
> Insolvenzverwalter. Alles gleich? Dann
> können wir ja auch dieses ausfüllen und
> hinschicken. Das Porto wäre es wert.

Ja, das Formular sieht genauso aus. Diejenigen, die die 10 Euro in den Anwalt nicht investieren wollten, sollten also vielleicht zumindest die 0,55 Euro Porto investieren, um das Formular ausgefüllt hinzuschicken. Auch wenn es wohl nicht viel bringen wird...

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: mimmi  -   Datum: 10.05.2005 18:14:46

> > Stefan, sieht das Dokument, dass ich Dir
> > geschickt habe genau so aus, wie das vom
> > Insolvenzverwalter. Alles gleich? Dann
> > können wir ja auch dieses ausfüllen und
> > hinschicken. Das Porto wäre es wert.
>
> Ja, das Formular sieht genauso aus.
> Diejenigen, die die 10 Euro in den Anwalt
> nicht investieren wollten, sollten also
> vielleicht zumindest die 0,55 Euro Porto
> investieren, um das Formular ausgefüllt
> hinzuschicken. Auch wenn es wohl nicht viel
> bringen wird...
>
> Gruß
> Stefan

Ich habe das Dokument hier gefunden:
http://www.tappmeier.de/html_seiten/inso.html
=> Forderungsanmeldung.doc


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: gurke  -   Datum: 11.05.2005 00:53:30

ob an die Kunden
> auch solche Schreiben versendet wurden?
>

ich als kunde habe kein anschreiben un dkein formular bekommen.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: ubi  -   Datum: 11.05.2005 20:48:44

ich habe auch kein solches Schreiben erhalten - als Kunde. Ich habe auch meine Forderungen angemeldet - allerdings erst am Montag. Mal sehen ... heute kam der Rückschein fürs Einschreiben an. Demnach ist mein Brief also zumindest schonmal in der Kanzlei von Dr. Wischermann angekommen ... auch wenn es da vielleicht die Ablage P erwischt hat ... *grübel*


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: Noob  -   Datum: 14.05.2005 18:01:03

Bei mir war das Schreiben vom Insolvenzverwalter heute in der Post.

Es steht allerdings ausdrücklich drin, dass:

"Ob und in welcher Höhe auf die zur Tabelle angemeldeten und festgestellten Forderungen ggf. Zahlungen an Sie geleistet werden, ist im Augenblick noch nicht zu übersehen. Falls überhaupt, ist nur mit einer äußerst geringen Quote - wahrscheinlich unter 2% Ihrer Forderung - zu rechen.

Eine Rückzahlung der DVD-Beiträge, die Sie an die InVDeo GmbH bezahlt haben, ist keinesfalls möglich, da diese nicht auf einem separaten Konto hinterlegt wurden und somit auch nicht vom Insolvenzverwalter zurückerstattet werden können, da sie nicht mehr vorhanden sind."

Lange Rede, kurzer Sinn. Der DVD-Beitrag scheint definitiv futsch zu sein. Wenn ich jetzt 2% aus dem Monatsbeitrag von EUR 12,99 rechne, denn ich glaube diesen Betrag habe ich bezahlt, ohne DVD's zu erhalten, dann käme ich auf eine Erstattung von knapp EUR 0,26. Das lohnt das Porto nicht, meine Forderungen geltend zu machen. Würde ich trotz der obigen Äußerung des Insolvenzverwalters noch meine Kaution von EUR 40,00 dazurechnen, dann wäre es immerhin eine Erstattung von EUR 1,08. Wow. Das reicht nichtmal für zwei Kugeln Eis.

Auch wenn es eigentlich der falsche Weg ist. Ich verbuche das Geld wohl unter "Erfahrungen". Wegen der Kohle jetzt ne halbe Stunde an dem Formular rumzumachen und das ganze womöglich noch per Einschreiben zuzustellen bringt es aber wirklich nicht.




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: mimmi  -   Datum: 15.05.2005 09:26:17

> Bei mir war das Schreiben vom
> Insolvenzverwalter heute in der Post.
>
> Es steht allerdings ausdrücklich drin,
> dass:
>
> "Ob und in welcher Höhe auf die zur Tabelle
> angemeldeten und festgestellten Forderungen
> ggf. Zahlungen an Sie geleistet werden, ist
> im Augenblick noch nicht zu übersehen.
> Falls überhaupt, ist nur mit einer äußerst
> geringen Quote - wahrscheinlich unter 2%
> Ihrer Forderung - zu rechen.

Das heißt ich kann 5 EUR Portoguthaben anmelden.
Dann ist ja noch weniger da, als ich dachte.
REchnet mal zusammen, was 9.000 Kunden für Portoguthaben und restliche Monatsbeiräge oder Jahresbeiträge haben (keine Kaution).
9.000 x 10 € = 90.000 Forderungen.
2% davon sind 1.800 €. ... aha... soviel bleibt also übrig, wenn insolvenzverwalter und die Banken, Finanzamt, Sozialkassen, Mitarbeiter ihre Kohle bekommen haben.

>
> Eine Rückzahlung der DVD-Beiträge, die Sie
> an die InVDeo GmbH bezahlt haben, ist
> keinesfalls möglich, da diese nicht auf
> einem separaten Konto hinterlegt wurden und
> somit auch nicht vom Insolvenzverwalter
> zurückerstattet werden können, da sie nicht
> mehr vorhanden sind."
>


Das bedeutet aber, dass inVDeo noch nie die Kaution als Kaution behandelt hat, sondern alles auf ein Konto gebucht hat. Das ist vorsätzlich.

Du hast recht, GEld bekommst du keines mehr.
Aber ich schreib glaub ich nochmal der Staatsanwaltschaft.
Schießlich hat mir der Support bestätigt, dass ich eine Kaution bezahlt habe. Und Invdeo hat es nicht als Kaution behandelt und das ist vorsätzlicher Betrug).
Dafür gibt es maximal 5 Jahre. Aber die sollen die beiden GF haben.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Post vom Insolvenzverwalter? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Post vom Insolvenzverwalter?
Autor: sb13  -   Datum: 15.05.2005 18:43:02

Hallo Ihr Mitgeschädigten da draußen.
Hat einer von euch vielleicht einen Audruck, Kopie etc von dem Text zu der Kaution /-verwendung, -aufbewarung, Einzahlung auf Seperates Konto usw.
- bevor sie ihn mit der Insolvenz geändert haben... ?????????

Wäre echt nützlich. Bitte mal Posten zwecks austauch....