Thema: Invdeo/Palago
Autor: bantam  -   Datum: 14.05.2005 22:22:58

Hallo,
gelinde gesagt ist das neue Angebot doch nur ein neuer Versuch uns hereinzulegen.
Wer hier das Angebot an nimmt hat seine Rechte wohl endgültig verloren.

Das ganze fängt schon wieder äußerst dubios an:
1. Seite war nach einmaligen lesen nicht mehr erreichbar,
2. Als Entschädigung werden ominöse Gutscheine angeboten
3. Preise sind trotz Rabatt teurer als bei anderen Anbietern.
4. Kein Wort zu meinem Jahresvertrag mit Vorauszahlung
5. Wieder gefährliche Haftungsregelung für den Rücktransüport
usw. usw.

Ich werde hier jedenfalls nichts ancklicken, da man ansonsten alle alten Rechte verliert.

Jetzt ist hier unser Anwalt gefragt.
1. Wie kann es sein, daß einen Tag nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ohne öffentliche Ausschreibung oder ähnliches der Laden verkauft wurde.
2. Wie kann es sein, daß hier verkauft wurde,
ohne daß die Frist für die Gläubiger verstrichen ist ihre Ansprüche anzumelden.
3. Wieso wurden die Gläubiger nicht gefragt ob sie das Angebot annehmen?
4.Was sind die rechtlichen Verpflichtungen des Käufers?
5. Wie wurden in der Insolvenzmasse die Kautionen eingeordnet? Sie sind doch vorrangig, wie kann uns die Übernahme Firma hier solche Auskünfte geben, daß hier kaum was zu holen ist.
6. Ich habe einen vorausbezahlten Ein Jahres Vertrag, warum muß die Übernahmefirma hier nicht weiter liefern??
7. Müssen jetzt auch gegen den Insolvenzverwalter rechtliche Schritte eingeleitet werden?

WViele Fragen, keine Antworten von Palago!!!
Trotzdem schöne Pfingsten
Gruß
Bantam


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Invdeo/Palago
Autor: bantam  -   Datum: 14.05.2005 22:33:07

> Hallo,
> gelinde gesagt ist das neue Angebot doch
> nur ein neuer Versuch uns hereinzulegen.
> Wer hier das Angebot an nimmt hat seine
> Rechte wohl endgültig verloren.
>
> Das ganze fängt schon wieder äußerst dubios
> an:
> 1. Seite war nach einmaligen lesen nicht
> mehr erreichbar,
> 2. Als Entschädigung werden ominöse
> Gutscheine angeboten
> 3. Preise sind trotz Rabatt teurer als bei
> anderen Anbietern.
> 4. Kein Wort zu meinem Jahresvertrag mit
> Vorauszahlung
> 5. Wieder gefährliche Haftungsregelung für
> den Rücktransüport
> usw. usw.
>
> Ich werde hier jedenfalls nichts
> ancklicken, da man ansonsten alle alten
> Rechte verliert.
>
> Jetzt ist hier unser Anwalt gefragt.
> 1. Wie kann es sein, daß einen Tag nach
> Eröffnung des Insolvenzverfahrens ohne
> öffentliche Ausschreibung oder ähnliches
> der Laden verkauft wurde.
> 2. Wie kann es sein, daß hier verkauft
> wurde,
> ohne daß die Frist für die Gläubiger
> verstrichen ist ihre Ansprüche anzumelden.
> 3. Wieso wurden die Gläubiger nicht gefragt
> ob sie das Angebot annehmen?
> 4.Was sind die rechtlichen Verpflichtungen
> des Käufers?
> 5. Wie wurden in der Insolvenzmasse die
> Kautionen eingeordnet? Sie sind doch
> vorrangig, wie kann uns die Übernahme Firma
> hier solche Auskünfte geben, daß hier kaum
> was zu holen ist.
> 6. Ich habe einen vorausbezahlten Ein
> Jahres Vertrag, warum muß die
> Übernahmefirma hier nicht weiter liefern??
> 7. Müssen jetzt auch gegen den
> Insolvenzverwalter rechtliche Schritte
> eingeleitet werden?
>
> WViele Fragen, keine Antworten von
> Palago!!!
> Trotzdem schöne Pfingsten
> Gruß
> Bantam
Nachtrag: Guckt euch mal die Bedingungen an: Ich soll zwar eine Monatsgebühr zahlen, habe aber keinen Anspruch auf Lieferung!!!!
Eigentlich hat der Kunde gar keine Rechte!!




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Invdeo/Palago
Autor: scorsese  -   Datum: 15.05.2005 03:16:13

> > Hallo,
> > gelinde gesagt ist das neue Angebot
> doch
> > nur ein neuer Versuch uns
> hereinzulegen.
> > Wer hier das Angebot an nimmt hat
> seine
> > Rechte wohl endgültig verloren.
> >
> > Das ganze fängt schon wieder äußerst
> dubios
> > an:
> > 1. Seite war nach einmaligen lesen
> nicht
> > mehr erreichbar,
> > 2. Als Entschädigung werden ominöse
> > Gutscheine angeboten
> > 3. Preise sind trotz Rabatt teurer als
> bei
> > anderen Anbietern.
> > 4. Kein Wort zu meinem Jahresvertrag
> mit
> > Vorauszahlung
> > 5. Wieder gefährliche Haftungsregelung
> für
> > den Rücktransüport
> > usw. usw.
> >
> > Ich werde hier jedenfalls nichts
> > ancklicken, da man ansonsten alle
> alten
> > Rechte verliert.
> >
> > Jetzt ist hier unser Anwalt gefragt.
> > 1. Wie kann es sein, daß einen Tag
> nach
> > Eröffnung des Insolvenzverfahrens
> ohne
> > öffentliche Ausschreibung oder
> ähnliches
> > der Laden verkauft wurde.
> > 2. Wie kann es sein, daß hier
> verkauft
> > wurde,
> > ohne daß die Frist für die Gläubiger
> > verstrichen ist ihre Ansprüche
> anzumelden.
> > 3. Wieso wurden die Gläubiger nicht
> gefragt
> > ob sie das Angebot annehmen?
> > 4.Was sind die rechtlichen
> Verpflichtungen
> > des Käufers?
> > 5. Wie wurden in der Insolvenzmasse
> die
> > Kautionen eingeordnet? Sie sind doch
> > vorrangig, wie kann uns die Übernahme
> Firma
> > hier solche Auskünfte geben, daß hier
> kaum
> > was zu holen ist.
> > 6. Ich habe einen vorausbezahlten Ein
> > Jahres Vertrag, warum muß die
> > Übernahmefirma hier nicht weiter
> liefern??
> > 7. Müssen jetzt auch gegen den
> > Insolvenzverwalter rechtliche
> Schritte
> > eingeleitet werden?
> >

Was diese Firma Palago heute vorgelegt hat, finde ich auch zutiefst dubios und unsympathisch. Wenn ich nur das Stichwort "attraktive Reisegutscheine" höre ....

Ich fürchte nur, rechtlich ist das alles sauber gelaufen. Jemand hat sich in letzter Minute die wenigen verbliebenen Filetstücke gesichert und versucht jetzt, irgendwie weiter zu machen. Legitim ist das allemal und passiert im deutschen Insolvenz-Alltag wahrscheinlich unzählige Male.

Die neuen Preise liegen auf Amango-Niveau. Da hat sich Palago die Messlatte verdammt hoch gesetzt. Da bleib ich lieber beim Original und werd bestimmt nicht von Amango zu Invdeo/Palago wechseln.





Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: ray666  -   Datum: 15.05.2005 08:17:25

Hallo,
hat jemand schon abgeschlossen und steht irgendwo etwas, dass man auf seine alte Kautionsforderung bei inVdeo verzichtet?

die Forderung gegen inVdeo müßte doch bestehen bleiben. Palago ist ja eben NICHT inVdeo. Palago wird doch nur die Kundendaten und ggf. DVDs übernommen haben, nicht auch die Außenstände. Dann können sie auch nicht über die Altschulden verfügen.

Was meint Ihr bzw. der Anwalt?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: Recht-fuer-alle  -   Datum: 15.05.2005 08:34:35

Hi,
bitte vorher genau die AGB's durchlesen. Sind meiner Meinung nach schwammig ausgefallen.
Hier der der der neue Vorschlag von Palago:
----------------------------------------------
Bitte akzeptieren Sie die neuen Bedingungen. Sie werden dann sofort für den Versand wieder freigeschaltet.

Ja, ich will ein neues Basic-Abonnement
(2 DVDs unbegrenzt tauschen, inkl. Filmen ab 18) für € 7,39 statt € 9,85 (25% Rabatt auf Lebenszeit) zzgl. Versandkosten von € 2,85 pro Versandvorgang (Hin- und Rückweg)

Classic-Abonnement (4 DVDs unbegrenzt tauschen, inkl. Filmen ab 18) für € 11,89 statt € 15,85 (25% Rabatt auf Lebenszeit) zzgl. Versandkosten von € 3,85 pro Versandvorgang (Hin- und Rückweg)

Power-Abonnement (6 DVDs unbegrenzt tauschen, inkl. Filmen ab 18) für € 16,39 statt € 21,85 (25% Rabatt auf Lebenszeit) zzgl.
Versandkosten von € 3,85 pro Versandvorgang (Hin- und Rückweg)und Reisegutscheinen im Wert von € 150,00 bei Palago abschließen und verzichte damit auf die Rückzahlung der noch offenen DVD-Beiträge/Kaution der inVDeo GmbH. Es fällt kein neuer DVD-Beitrag an!!
______________________________________________

D.h. Wenn man abschließt, verzichtet man gleichzeitig auf die Kaution oder DVD Beitrag!
Ich sage, FINGER WEG!!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

> Hallo,
> hat jemand schon abgeschlossen und steht
> irgendwo etwas, dass man auf seine alte
> Kautionsforderung bei inVdeo verzichtet?
>
> die Forderung gegen inVdeo müßte doch
> bestehen bleiben. Palago ist ja eben NICHT
> inVdeo. Palago wird doch nur die
> Kundendaten und ggf. DVDs übernommen haben,
> nicht auch die Außenstände. Dann können sie
> auch nicht über die Altschulden verfügen.
>
> Was meint Ihr bzw. der Anwalt?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Invdeo/Palago
Autor: mimmi  -   Datum: 15.05.2005 08:53:42

Frag mal einfach einen Steuerberater oder einen REchtsanwalt aus deiner Bekanntschaft.

Hier meine Antwort (bin kein Steurberater oder Rechtsanwalt - habe aber als Unternehmerin schon 3 Insolvenzen von Kunden beobachtet).





> 1. Wie kann es sein, daß einen Tag nach
> Eröffnung des Insolvenzverfahrens ohne
> öffentliche Ausschreibung oder ähnliches
> der Laden verkauft wurde.
Deutsches Insolvenzrecht. Insolvenzverwalter ist verspflichtet, das letzte rauszuholen... auf dass die 2% sich erhöhen.



> 2. Wie kann es sein, daß hier verkauft
> wurde, ohne daß die Frist für die Gläubiger
> verstrichen ist ihre Ansprüche anzumelden.
Insolvenzverwalter hat also festgestellt, dass die alte invdeo nicht weiterführbar ist. Also verkauft er jetzht alles, was noch zu GEld zu machen ist. Dieses GEld nimmt er und teilt es dann auf die auf, die noch was zu bekommen haben.
... ähhh... der Insolvenzverwalter muss aber auch noch bezahlt werden... deshalb sind 2 % etwas ganz normales.



> 3. Wieso wurden die Gläubiger nicht gefragt
> ob sie das Angebot annehmen?
Es gibt eine Gläubigerversammlung.
(siehe http://www.insolvenzbekanntmachungen.de)
Gläubigerversammlung am 26.07. 10:00 in Konstanz



> 4.Was sind die rechtlichen Verpflichtungen
> des Käufers?
Wahrscheinlcih gar nichts.




> 5. Wie wurden in der Insolvenzmasse die
> Kautionen eingeordnet? Sie sind doch
> vorrangig, wie kann uns die Übernahme Firma
> hier solche Auskünfte geben, daß hier kaum
> was zu holen ist.

in der email schreibt palago
"....aus der Insolvenzmasse nur circa zwei Prozent Ihrer eingezahlten Abonnement- und Portogebühren erstattet werden können. Dasselbe gilt leider auch für den DVD-Beitrag."
Ich persönlich frag mich immernoch, was besser ist. Ob die Kaution in die Insolvenzmasse fließt oder herausgenommen wird. Gut von 200 x 0,02 = 4 € kann ich mir nicht wirklich etwas kaufen.
Wahrscheinlich spielt es eh keine Rolle, da die hauptanzahl der Forderungen der Kunden aus der Kaution resulieren. Ich habe nur noch 5 € Portoguthaben und keinen offen Monatspauschale.

Rechenbeispiel: ich habe 10.000 Euro übrig
Aus den Kautionen habe ich 1 000 000 offen (10.000 kunden x 100 €). Dann befriedige ich erstmal die 10.000 Kunden aus den 10.000 EUR. Da da nichts mehr übrigbleibt gibt es nichts mehr für Portoguthaben.
ODER: ich habe 10.000 EUR übrig. Aus Kautionen und Portoguthaben sind 1,1 Mio offen ... und jetzt verteil ich das auf 10.000 Kunden.
Das ist eigentlich gehupst wie gedupst.



> 6. Ich habe einen vorausbezahlten Ein
> Jahres Vertrag, warum muß die
> Übernahmefirma hier nicht weiter liefern??
Rechtlich zwei unterschiedliche Firmen! Palago hat ganz sicherlich nicht diese Pflichten übernommen. Du wirst dich also mit 2% des restlichen Jahresbeitrags abfinden müssen.... *bitter*




> 7. Müssen jetzt auch gegen den
> Insolvenzverwalter rechtliche Schritte
> eingeleitet werden?
Vergiß es! Der ist vom Amtsgericht bestellt. Merke: der Insolvenzverwalter ist unantastbar. Da läufst du direkt gegen die Wand.







Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: mimmi  -   Datum: 15.05.2005 09:04:15

Und auf der Website hat man als Einsteiger das Angebot das Power-Paket für 10,93 abzuschließen .. (nun ja, im ersten monat).

Wieviel Filme hat invdeo denn vorher?
Jetzt sind auf der Seite von 10.000 die REde. Das waren doch vorher mehr, oder?




> Power-Abonnement (6 DVDs unbegrenzt
> tauschen, inkl. Filmen ab 18) für € 16,39
> statt € 21,85 (25% Rabatt auf Lebenszeit)
> zzgl.
> Versandkosten von € 3,85 pro Versandvorgang
> (Hin- und Rückweg)und Reisegutscheinen im
> Wert von € 150,00 bei Palago abschließen
> und verzichte damit auf die Rückzahlung der
> noch offenen DVD-Beiträge/Kaution der
> inVDeo GmbH. Es fällt kein neuer
> DVD-Beitrag an!!
> ______________________________________________
>
> D.h. Wenn man abschließt, verzichtet man
> gleichzeitig auf die Kaution oder DVD
> Beitrag!
> Ich sage, FINGER WEG!!
>
>



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: Jura  -   Datum: 15.05.2005 09:20:27

Hallo an alle!

Als Altkunde steht Invdeo bei mir mit 140 Euro in der Kreide. Trotzdem kann ich nur abraten, das "Angebot" von Palago zu akzeptieren. Allein die Zwangsmitgliedschaft von 2 Jahren für die Gewährung des Gutscheins ist absolut inakzeptabel. Und weiß überhaupt jemand, was das für ein Gutschein ist?
Da wir uns vermutlich doch mit einem Verlust der Kaution abfinden müssen, sollten wir überlegen, die weiteren Aktionen gemeinsam zu planen. Der RA Herr Neidlinger wird ja -im besten Fall- für einen Mandanten einen Prozess führen. Ob das alles so kommt, steht noch in den Sternen. Eine Anzeige gegen die Geschäftsführer sollte aber erfolgen.
Hier wäre es sicher von Vorteil, wenn die Aktionen abgesprochen würden. Eventuell kann auch Material ausgetauscht werden. Hat z.B. jemand die original AGB, in denen von "Kaution" die Rede ist? Ich habe definitiv nie neue AGBs bestätigt. Das dürfte den meisten so gehen. Ist jemand von den Geschädigten Jurist?  Ich sehe es wie mein Vorredner: wenn wir schon kein Geld bekommen, sollten wir es den Herren Abzockern von Invdeo so schwer machen wie möglich.

Gruß, Mike


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: mimmi  -   Datum: 15.05.2005 09:55:46

> Eine Anzeige gegen die
> Geschäftsführer sollte aber erfolgen.

Strafanzeige kannst du auch beim AMtsgericht erstatten (schriftlich):

Staatsanwaltschaft Konstanz
Postfach 10 19 42, 78419 Konstanz
Untere Laube 36
78462 Konstanz
Telefon: 07531/ 280-0
Telefax: 07531/ 280-2201
Internet: http://www.staatsanwaltschaft-konstanz.de
Email: poststelle@staKonstanz.justiz.bwl.de


Amtsgericht Konstanz
Untere Laube 12
78462 Konstanz

07531/2800

Staatsanwaltschaft Konstanz
fax: 07531 280-1413




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Invdeo/Palago
Autor: gurke  -   Datum: 15.05.2005 12:16:33

> Hallo,
> gelinde gesagt ist das neue Angebot doch
> nur ein neuer Versuch uns hereinzulegen.
> Wer hier das Angebot an nimmt hat seine
> Rechte wohl endgültig verloren.
>

Was mich wundert:

im neuen Angebot und ihren bisherigen anderen Mitteilungen, geht Palago nicht auf noch beim Kunden liegende DVDs ein.

Vermutung: Die verbleiben bei der Insolvenzmasse der alten Invdeo.

Mein Gedanke: Die alte Invdeo hätte Anspruch darauf, ich habe Kautionsrückzahlungsanspruch, den sie nicht zahlen werden (Stichwort -> 2%), ero behalte ich die RestDVDs, die ich noch habe (die verschrammten dinger :-(  )

Oder: Kann der Insolvenzverwalter die noch einfordern? (Dann müßte er aber ja wohl die Kaution zurückzahlen?)




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: Weego  -   Datum: 15.05.2005 12:17:40

So sieht es aus!
2 Prozent Leute, vergesst das Geld!
Nur durch die Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft können wir noch etwas erreichen, und sei es nur ein Urteilsspruch mit der Hoffnung auf ein wenig Gerechtigkeit.

Die haben unser Geld verbraten und sollen ungeschoren davonkommen? Überlegt euch das...!

Merci. Weego.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: mages  -   Datum: 15.05.2005 14:14:01

Ich hab mich auch gewundert, warum die nicht ein Wort über die alten DVDs verliehren.
ICh werde die Dinger als Kaution behalten, oder 2% davon zurückschicken ;-)
Auf jeden Fall sollte jeder hier sich überlegen, ob er nicht Strafanzeige erstatten will.

@mimmi: Vielen Dank übrigens für die Adresse


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: BurkhardS  -   Datum: 16.05.2005 20:18:55

> Hallo an alle!
>
> Als Altkunde steht Invdeo bei mir mit 140
> Euro in der Kreide. Trotzdem kann ich nur
> abraten, das "Angebot" von Palago zu
> akzeptieren. Allein die
> Zwangsmitgliedschaft von 2 Jahren für die
> Gewährung des Gutscheins ist absolut
> inakzeptabel. Und weiß überhaupt jemand,
> was das für ein Gutschein ist?
> Da wir uns vermutlich doch mit einem
> Verlust der Kaution abfinden müssen,
> sollten wir überlegen, die weiteren
> Aktionen gemeinsam zu planen. Der RA Herr
> Neidlinger wird ja -im besten Fall- für
> einen Mandanten einen Prozess führen. Ob
> das alles so kommt, steht noch in den
> Sternen. Eine Anzeige gegen die
> Geschäftsführer sollte aber erfolgen.
> Hier wäre es sicher von Vorteil, wenn die
> Aktionen abgesprochen würden. Eventuell
> kann auch Material ausgetauscht werden. Hat
> z.B. jemand die original AGB, in denen von
> "Kaution" die Rede ist? Ich habe definitiv
> nie neue AGBs bestätigt. Das dürfte den
> meisten so gehen. Ist jemand von den
> Geschädigten Jurist?  Ich sehe es
> wie mein Vorredner: wenn wir schon kein
> Geld bekommen, sollten wir es den Herren
> Abzockern von Invdeo so schwer machen wie
> möglich.
>
> Gruß, Mike


Hallo Mike,

ich habe mir damals nur die kompletten Anmeldungs-Daten mit allen drum und dran ausgedruckt, darunter auch der Punkt zur Kaution:

Für jede der gleichzeitig ausgeliehenen DVDs zahlt der Kunde eine Kaution von jeweils €20. ... Bei Kündigung des Abonnements durch den Kunden zahlt inVDeo die Kaution unverzüglich zurück, wenn die entliehenen DVDs vollständig und einwandfrei zurückgegeben worden sind.

Die AGB selber habe ich aber auch nicht.

Mir fehlen jetzt also über 200€

:(

Gruß Burkhard



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: Jonas  -   Datum: 16.05.2005 22:29:58

Bei allen Gemeinschaftsaktionen bin ich mit Leidenschaft dabei!
Ich werde mich indes mit einigen Bekannten auseinandersetzen, welche Klarheit schaffen könnten.
Nicht verzagen, Anwalt fragen! ;)
Gruß JONAS


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Forderungsverzicht? Re: Invdeo/Palago
Autor: Stefan  -   Datum: 17.05.2005 10:00:11

@Jura & BurkardS:

Die Links zu den Original-AGB im Web-Archiv wurden in diesem Forum schon mehrfach gepostet, zuletzt in diesem Thread:

http://www.dvd-verleih-vergleich.de/dvd-verleih-forum/thread_82750.htm


@bantam & ray666:

Ich habe den gemeinsamen Anwalt am Wochenende über die neuen Entwicklungen informiert und gehe davon aus, dass er im Lauf dieser Woche alle, die teilnehmen, über die weitere Vorgehensweise informieren wird.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Gemeinsames Vorgehen im Fall InVDeo/Palago geplant?? (Re: Forderungsverzicht?) - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Gemeinsames Vorgehen im Fall InVDeo/Palago geplant?? (Re: Forderungsverzicht?)
Autor: FabX  -   Datum: 17.05.2005 16:40:34

> Ich habe den gemeinsamen Anwalt am
> Wochenende über die neuen Entwicklungen
> informiert und gehe davon aus, dass er im
> Lauf dieser Woche alle, die teilnehmen,
> über die weitere Vorgehensweise informieren
> wird.

"alle, die teilnehmen" hört sich an, als sei ein gemeinsames Vorgehen (gemeinsame Anzeige mit Adressliste?) geplant???

Hintergrund der Frage: Ich gehöre auch zu den invdeo Geschädigten (schon 2003 angemeldet, 200,- Kaution) und würde mich gerne anschliessen..

Aufgrund massivem Prüfungsstress ;-/ bin ich im Moment zeitlich leider nicht in der Lage, ALLEIN gross etwas zu unternehmen... :-| Irgendwelche Tipps von eurer Seite aus?

Danke und freundliche Gruesse!
Fab


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Gemeinsames Vorgehen im Fall InVDeo/Palago geplant?? (Re: Forderungsverzicht?) - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Gemeinsames Vorgehen im Fall InVDeo/Palago geplant?? (Re: Forderungsverzicht?)
Autor: FabX  -   Datum: 17.05.2005 17:13:18

> Ich habe den gemeinsamen Anwalt am
> Wochenende über die neuen Entwicklungen
> informiert und gehe davon aus, dass er im
> Lauf dieser Woche alle, die teilnehmen,
> über die weitere Vorgehensweise informieren
> wird.

"alle, die teilnehmen" hört sich an, als sei ein gemeinsames Vorgehen (gemeinsame Anzeige mit Adressliste?) geplant???

Hintergrund der Frage: Ich gehöre auch zu den invdeo Geschädigten (schon 2003 angemeldet, 200,- Kaution) und würde mich gerne anschliessen..

Aufgrund massivem Prüfungsstress ;-/ bin ich im Moment zeitlich leider nicht in der Lage, ALLEIN gross etwas zu unternehmen... :-| Irgendwelche Tipps von eurer Seite aus?

Danke und freundliche Gruesse!
Fab


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: Jonas  -   Datum: 17.05.2005 17:44:36

Hallo zuammen!
Da sich wahrscheinlich nur "Abgezockte" und von der Wirtschaft gezeichnete hier tummeln, würde mich außerordentlich interessieren, wie viel wir eigentlich sind.
Ich habe leider nicht den "Anfang" zum Thema mitbekommen, aber ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir die Möglichkeit einräumen würdet, die unsere "Stärke" zu ermitteln.
Über den gemeinsamen Rechtsanwalt, weiß ich leider nichts, würde aber mitwirken, um Vergeltung zu üben ;)
Schätze, ich werde mich nun erstmal von solchen Internetgeschichten fernhalten. Sei es Kauf, oder irgendeine Mitgliedschaft ohne vertragliche Substanz, ich werd mich hüten.
Wer hat sich eigentlich um diesen Anwalt bemüht?
Würde mir echt helfen, wenn ihr mir schreiben könntet. Organisation ist hier echt wichtig.
Dark_Guardian@web.de <-- lasst euch davon besser nicht beeinflussen :)
Freue mich auf Antwort!
Gruß
Jonas



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: Stefan  -   Datum: 17.05.2005 17:53:26

@FabX & Jonas

Ja, es gibt eine gemeinsame Vetretung für inVDeo-Geschädigte. Es geht dabei aber weder um eine Anzeige (=strafrechtliche Verfolgung) noch um Vergeltung.

Es geht einfach darum, dass ein Anwalt sauber prüft, ob es für die Kunden noch irgendeine Möglichkeit gibt, die eingezahlten Kautionen ganz oder zumindest teilweise zurückzubekommen.

Hier der Link:

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: Chefe  -   Datum: 17.05.2005 18:29:12

> @FabX & Jonas
>
> Ja, es gibt eine gemeinsame Vetretung für
> inVDeo-Geschädigte. Es geht dabei aber
> weder um eine Anzeige (=strafrechtliche
> Verfolgung) noch um Vergeltung.
>
> Es geht einfach darum, dass ein Anwalt
> sauber prüft, ob es für die Kunden noch
> irgendeine Möglichkeit gibt, die
> eingezahlten Kautionen ganz oder zumindest
> teilweise zurückzubekommen.

Ich bin seit Tagen am überlegen, ob ich meinen knapp 300 schlechten Euro (200 Kaution, 86 Jahresgebühr (nochmal im Feb) und 15 Euro Porto) nochmal 10 hinterherwerfen soll.
Den gemeinsamen Anwalt find ich echt ne gute Sache, aber nüchtern betrachtet wird der auch keine Millionen finden - aber ohne die, wird es trotz Anspruch auf die Kaution, wohl nicht mehr als die 2% geben.

Die einzige Chance wäre ein Anspruch gegenüber Palago - aber da hab ich auch nicht wirklich Hoffnung.

Was meint Ihr?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: marvin1603  -   Datum: 17.05.2005 18:36:18


> Die einzige Chance wäre ein Anspruch
> gegenüber Palago - aber da hab ich auch
> nicht wirklich Hoffnung.
>
> Was meint Ihr?

Naja, wenn keine Möglichkeit bestehen würde bei Palago was zu holen würden die doch nicht den Forderungsverzicht verlangen bei ihrem Gutscheinangebot. Ich denke da steckt noch was dahinter. Die sind sicher als Rechtsnachfolger irgendwie in der Pflicht?!


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: Stefan  -   Datum: 17.05.2005 18:42:33

> Naja, wenn keine Möglichkeit bestehen würde
> bei Palago was zu holen würden die doch
> nicht den Forderungsverzicht verlangen bei
> ihrem Gutscheinangebot. Ich denke da steckt
> noch was dahinter. Die sind sicher als
> Rechtsnachfolger irgendwie in der Pflicht?!

Grundsätzlich denke ich mal, dass Palago dadurch, dass sie Namen, System und Kundendatenbank von inVDeo gekauft haben, nicht automatisch Rechtsnachfolger der inVDeo GmbH werden. Aber irgendjemand hat die letzten Tage mal geschrieben, dass ihm Fälle bekannt wären, bei denen Firmen per Gerichtsbeschluss zum Rechtsnachfolger bestimmt wurden.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: WWill  -   Datum: 17.05.2005 19:01:00

Hier ein Auszug aus der Mail von Palago an die InVdeo-Mitglieder:

> Die inVDeo GmbH ist am 29.4.2005 nach
> Eröffnung des Insolvenzverfahrens von
> der Palago GmbH übernommen worden.

Ergo sind alle Ansprüche gegen die Fa. InVdeo wegen der Kaution an die Fa. Palago GmbH zurichten.

Gruß Wolfgang


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 INVDEO/Das wird wohl nicht helfen - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: INVDEO/Das wird wohl nicht helfen
Autor: Jonas  -   Datum: 17.05.2005 20:52:28

Hallo!
Wenn sich der Anwalt ausschließlich damit beschäftigt, nach einer Möglichkeit der Rückerstattung zu suchen, dann wird er nichts finden.
Eine Bekannte von mir war in dem Sanitätshaus
Nicolai beschäftigt, welches ja schon vor einiger Zeit der Insolvenz verfallen ist und ich kann dazu nur sagen, dass die Verantwortlichen nicht mal mit nem blauen Auge aus der Sache raus sind.
Wo nix mehr ist, da ist auch nix mehr zu holen...
Da kann man natürlich Abhilfe leisten und die Firmenkonten leeren und ein "eigenes Konto" anlegen... Zumindest bei Nicolai war's auch so, dass der Vorsitz teilweise in den neuen Verein übernommen wurde. Von Schulden keine Spur, zumindest kaum ersichtlich.

Niederträchtigkeit ist in dieser Gesellschaft ganz sicher keine Seltenheit und besonders nicht in unserer kommerziellen Gesellschaft.
Es wird also defenitiv nichts mehr zu holen sein, heißt also: KEIN GELD FÜR UNS!!!
Die Kaution hätte niemals angetastet werden dürfen, es handelt sich hierbei also grob gesagt um einen Vetrauensbruch dem Klienten gegenüber, außerdem ist es ungesetzlich.
Ein Vermieter, welcher eine Wohnung vermietet und vom Klienten Kaution bezieht, darf diese auch nicht berühren. Sie dient lediglich als Sicherheit und muss bei Kündigung auch sofort erstattet werden.
Es muss also eine Gesetzeswidrigkeit sein.
Wenn die Kaution zum eigenen Zwecke missbraucht wird und dann plötzlich nicht mehr erstattet werden kann, weil die Mittel nicht mehr vorhanden sind, dann kann nur noch Strafanzeige erstattet werden. Wie soll der Depp, der alles verpülvert hat, auch bezahlen?

Wir können  höchstens Strafanzeige erstatten, aber ob sich die Mühe dann auch wirklich lohnt, ist wieder 'ne andere Sache.
Ich weiß ja selber nicht genau, was man machen soll, dafür hätte ich "Paragraphenreiter" studieren müssen.
Nur wenn es einen "Kampf" geben soll, dann für die Gerechtigkeit (klingt komisch) und nicht für das Eigenwohl, da gibt es nix mehr zu gewinnen. Und unter Gerechtigkeit verstehe ich, die Menschen zu bestrafen, oder vielmehr bestrafen zu lassen (Selbstjustiz is ja Sache eines unbeteiligten Dritten), welche Unrecht verübt haben.
Jetzt bin ich fertig mit meiner "Hetze"... naja, soll eigentlich keine sein, aber vielleicht hilfts ja irgendwem.
Ich werde garnantiert keine Reisegutscheine annehmen und dann noch draufzahlen, um die Gutscheine auf 3 verschiedenen Kontinenten nutzen zu können.
Nichts weiter als Verbilligungen, mehr nicht.
Andernfalls hätte man ja auch die Kautionen zurückzahlen können.
Ich empfehle jedem, keinen weiteren Vertrag mit diesen Leuten einzugehen!
Entweder Strafanzeige oder Schweigen!
Ich werde wohl heute wieder mit geballten Fäusten und am Kopfkissen nagend einschlafen ;)
Gruß an alle
             JONAS
Wie konnte ich mich nur jemals auf sowas einlassen???


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: mimmi  -   Datum: 18.05.2005 07:25:46

>
> Ja, es gibt eine gemeinsame Vetretung für
> inVDeo-Geschädigte. Es geht dabei aber
> weder um eine Anzeige (=strafrechtliche
> Verfolgung) noch um Vergeltung.

@stefan *fleh*:
Du weißt durch unser Telefonat und unsere  Emails (ich hab gestern wieder den Bekannten getroffen), dass da definitiv kein Geld ist. Auch privat ist kein Geld da.
Die privatrechtiche Schiene wird dich nur in Sachen "Endlich weiß ich wie eine Insolvenz funktioniert" weiterbringen.
Geld gibt es keins zurück. Auch privat nicht.

Also kannst du nur strafrechtlich dagegen vorgehen!



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:153) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: INVDEO/ Wer sind wir? - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: INVDEO/ Wer sind wir?
Autor: Stefan  -   Datum: 18.05.2005 09:44:53

> @stefan *fleh*:
> Du weißt durch unser Telefonat und
> unsere  Emails (ich hab gestern
> wieder den Bekannten getroffen), dass da
> definitiv kein Geld ist. Auch privat ist
> kein Geld da.
> Die privatrechtiche Schiene wird dich nur
> in Sachen "Endlich weiß ich wie eine
> Insolvenz funktioniert" weiterbringen.
> Geld gibt es keins zurück. Auch privat
> nicht.
>
> Also kannst du nur strafrechtlich dagegen
> vorgehen!

Ich sehe es nicht als meine Aufgabe an, irgendwelche Leute in den Knast zu bringen. Ob jemand Anzeige erstatten will oder nicht, soll jeder selbst entscheiden. Außerdem dürfte es ohnehin keinen Unterschied machen, ob jetzt noch ein paar Anzeigen mehr oder weniger bei der Staatsanwaltschaft landen, nach dem, was man hier so liest, dürften sowieso schon ein paar Hundert dort vorliegen.

Sinn der anwaltlichen Vertretung war und ist es, auch die allerletzte Möglichkeit auszuschöpfen, um vielleicht doch für die Mandanten noch einen Teil der Kaution zurückzubekommen. Dass es eine relativ große Wahrscheinlichkeit gibt, dass dabei nichts herauskommt, war von Anfang an allen Beteiligten (auch mir) klar, deswegen wurde der Betrag zum Beitritt ja auch so niedrig gehalten. Dennoch wird sich an der geplanten Vorgehensweise nichts ändern.

Gruß
Stefan