Thema: Anzeige Invdeo
Autor: Jura  -   Datum: 16.05.2005 22:05:16

Hallo,

also nochmals an alle Geschädigten, die bereit und willens sind, Anzeige zu erstatten: Ich bin gerne bereit, alle Teilnehmer zu sammeln, damit wir mal einen Überblick bekommen, wieviele überhaupt geschädigt sind. Letztlich ist wohl entscheidend, daß die Anzeigen als Bündel in Konstanz eingehen und somit der Umfang des ganzen sofort klar wird.
Wenn Ihr wollt, schickt mir also einfach Eure email + z.B. Vorname + Höhe der Kaution. Ich werde die Adressen natürlich nicht verkaufen :-) Bin auch für jeden weiteren Vorschlag offen. Auch wenn wir die Kaution abschreiben müssen, ist der Aufwand letztlich nicht so groß. Und vielleicht hat ja ein Staatsanwalt ein Einsehen, wenn sich zeigen sollte, daß hier eine größere Summe veruntreut wurde.

Gruß,

Mike




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: Mortis  -   Datum: 16.05.2005 22:15:27

Die Staatsanwaltschaft Konstanz wird jede Anzeige geben Invdeo bekommen, gleich bei welcher anderen Staatsanwaltschaft, Polizei, Gericht oder sonstwo die eingegangen ist.

Aus organisatorischen und verfahrenstechnischen Gründen werden die dort zusammengeführt

Gruß

Mortis


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: satfreak666  -   Datum: 16.05.2005 22:19:20

Hallo,

wer hat denn die alten AGB's. Soweit ich weiss sollte die Kaution auf ein Treuhandkonto eingezahlt werden. Leider habe ich damals die AGB's nicht ausgedruckt. Sollte sich das bewahrheiten käme evtl. eine Anzeige wegen Veruntreuung in Betracht (evtl. auch Konkursverschleppung). Meinungen hierzu?

> Hallo,
>
> also nochmals an alle Geschädigten, die
> bereit und willens sind, Anzeige zu
> erstatten: Ich bin gerne bereit, alle
> Teilnehmer zu sammeln, damit wir mal einen
> Überblick bekommen, wieviele überhaupt
> geschädigt sind. Letztlich ist wohl
> entscheidend, daß die Anzeigen als Bündel
> in Konstanz eingehen und somit der Umfang
> des ganzen sofort klar wird.
> Wenn Ihr wollt, schickt mir also einfach
> Eure email + z.B. Vorname + Höhe der
> Kaution. Ich werde die Adressen natürlich
> nicht verkaufen :-) Bin auch für jeden
> weiteren Vorschlag offen. Auch wenn wir die
> Kaution abschreiben müssen, ist der Aufwand
> letztlich nicht so groß. Und vielleicht hat
> ja ein Staatsanwalt ein Einsehen, wenn sich
> zeigen sollte, daß hier eine größere Summe
> veruntreut wurde.
>
> Gruß,
>
> Mike
>
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 die alten AGBs - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: die alten AGBs
Autor: greensmarty  -   Datum: 16.05.2005 22:27:49


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Grundlage der Geschäftsbeziehungen zwischen inVDeo und deren neuen Kunden sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit inVDeo in der jeweils gültigen Fassung.
Die AGBs können/sollten von jedem Kunden auf seinen PC herunter geladen und ausgedruckt werden.
Abweichende Bedingungen erkennt inVDeo nur an, wenn sie ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.
1. Geschäftszweck
inVDeo betreibt einen Online-DVD-Verleih in Form eines Abonnements auf Basis bestimmter Monatsgebühren. Kunden von inVDeo können DVDs gemäß den folgenden Bestimmungen unbefristet entleihen.
2. Altersgrenze
Kunde kann jede natürliche Person werden, die mindestens 18 Jahre alt ist. Auf Nachfrage von inVDeo muss der Kunde die Richtigkeit seiner Altersangabe durch eine Kopie des Personalausweises nachweisen.
3. Vertragsschluss
Durch Abgabe einer Anmeldungserklärung auf der Portalseite von inVDeo beginnen Sie den Anmeldeprozess bei inVDeo. Sie allein sind für die Richtigkeit Ihrer Angaben in der Anmeldeerklärung verantwortlich. Unmittelbar nach Bestätigung der Anmeldeerklärung wird Ihnen von inVDeo per e-mail ein Aktivierungscode zugesandt. Bei Aktivierung Ihres Accounts auf der Homepage von inVDeo haben Sie den Anmeldeprozess abgeschlossen. Das Datum dieser Aktivierung
ist das Datum Ihres Vertragsbeginns.
Bei einem manuellen Upgrade Ihres Kundenvertrages (von Basic zu Classic oder zu Premium) zählt das Datum,an dem Sie Ihr Upgrade bei uns auf der Homepage anstossen, als neuer Vertragsbeginn.
4. Abonnement-Typen
· Basic- und BasicPlus-Abonnementt
Es können bis zu 10 DVDs pro Monat ausgeliehen werden. Die Versendung erfolgt per Briefpost. Im Rahmen des BasicPlus-Abonnements können zusätzlich Filme mit einer Altersbeschränkung ab 18 Jahren ausgeliehen werden.
· Classic- und ClassicPlus-Abonnement Es können bis zu 40 DVDs pro Monat ausgeliehen werden. Die Versendung erfolgt per Briefpost. Im
Rahmen des ClassicPlus-Abonnements können zusätzlich Filme mit einer Altersbeschränkung ab 18 Jahren ausgeliehen werden.
· Power- und PowerPlus-Abonnement
Es kann eine unbegrenzte Anzahl an DVDs pro Monat ausgeliehen werden. Im Rahmen des PowerPlus-Abonnements können zusätzlich Filme mit einer Altersbeschränkung ab 18 Jahren ausgeliehen werden.
Für alle Plus-Abonnements muss sich der Kunde über das PostIdent-Verfahren der Deutschen Post identifizieren.
5. Abonnementlaufzeiten
Alle Abonnements haben eine Laufzeit von einem Monat ab dem Zeitpunkt des Eingangs der vollständigen elektronischen Anmeldung bei inVDeo (Aktivierungsdatum), es sei denn, der Kunde hat
über 6, 12 oder 24 Monate einer längeren (rabattierten) Vertragslaufzeit (Abrechnungszeitraum) zugestimmt (6, 12 oder 24 Monate). Die Kündigung durch den Kunden kann jederzeit bis zum Ende
des Abrechnungszeitraumes erfolgen. Bei nicht rechzeitiger Kündigung verlängert sich die Vertragsperiode um einen weiteren individuell ausgewählten Abrechnungszeitraum.
6. Abonnementgebühren
Durch die Anmeldung verpflichtet sich der Kunde zur Zahlung von Gebühren gemäß folgender Staffelung nach seiner Wahl:
Abonnement Typ Basic BasicPlus Classic ClassicPlus Power PowerPlus
Monatliche Zahlung € 4,99 € 9,99 € 9,99 € 19,99 € 14,99 € 29,99
Halbjährliche Zahlung (5% Ermäßigung)
€ 28,44 € 56,94 € 56,94 € 113,94 € 85,44 € 170,94
Jährliche Zahlung (10% Ermäßigung)
€ 53,89 € 107,89 € 107,89 € 215,89 € 161,89 € 323,89
Bei Abschluß eines Abonnements bezahlen Sie für den ersten Monat nur 50% des Abonnements, das entspricht ca. 2 kostenlosen Wochen. Diese Option kann jeder Kunde nur einmal nutzen. Die Gebühren sind im Voraus zur Zahlung fällig, d.h. sie müssen spätestens am 3. Werktag nach Beginn des Gebührenzeitraums auf einem von inVDeo benannten Konto eingehen.
7. Kaution
Für jede der gleichzeitig ausgeliehenen DVDs zahlt der Kunde eine Kaution von jeweils € 20,00. Der Zahlungseingang der Kaution, der Monatsgebühr sowie der Portogebühren auf dem von inVDeo benannten Konto ist Voraussetzung für die Auslieferung. Bei Rücksendung der entliehenen DVD behält inVDeo die einmal gezahlte Kaution als Kaution für die neu bestellte bzw. ausgelieferte DVD ein. Bei Kündigung des Abonnements durch den Kunden zahlt inVDeo die Kaution unverzüglich zurück, wenn die entliehenen DVDs vollständig und einwandfrei zurückgegeben worden sind.
8. Versandkostenpauschale
inVDeo stellt seinen Kunden folgende Porto- und Verpackungskosten pauschal in Rechnung: 1-2 DVDs € 2,50 für Hin- und Rücksendung bei bis zu 2 DVDs. Die Bezahlung hat in Schritten von € 10,00 vorab
zu erfolgen. Dies entspricht einer Summe 4 Verleihvorgängen (€ 2,50 für Hin- und Rücksendung innerhalb eines Monats).
3-10 DVDs
€ 1,50 für jede Sendung, die 3-10 DVDs enthält. Die Bezahlung hat in Schritten von € 15,00 vorab zu erfolgen. Dies entspricht einer Summe von 5 Verleihvorgängen (€ 3,00 für Hin- und Rücksendung innerhalb eines Verleihvorgangs).
9. Zahlungsbedingungen
Der Kunde kann die anfallenden Kosten per Überweisung bei inVDeo bezahlen. Bei einer Erstzahlung sind die Abonnementgebühr, die geschuldete Kaution sowie die Versandkostenpauschale im Voraus
per Überweisung auf das von inVDeo benannte Konto zu zahlen. Folgezahlungen wie Abonnement- Gebühr, Versandkostenpauschale oder Kautionserhöhungen werden - in der Regel automatisch - von
inVDeo per Lastschrift vom Konto des Kunden eingezogen.
Kann eine Lastschrift zu irgendeinem Zeitpunkt von inVDeo nicht eingelöst werden, so werden dem Kunden die fälligen Gebühren in Rechnung gestellt und mit den anfallenden Folgebeträgen verrechnet.
inVDeo behält sich vor Kunden, deren Lastschriften nicht eingelöst werden können, vom Lastschriftverfahren auszuschließen.
Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, ist inVDeo berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basissatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen, soweit kein geringerer Schaden
nachgewiesen wird. Mit Anmeldung und Angabe der Bankverbindung bzw. Kreditkarten-Daten ist inVDeo zur Einziehung bzw. Abbuchung der monatlichen Beiträge grundsätzlich ermächtigt. Zusätzlich behält sich inVDeo vor eine gesonderte Erlaubnis des Kunden zum Lastschriftverfahren einzuholen.
10. Abrechnungszeitraum
Ihr persönlicher Abrechnungszeitraum für die jeweils fälligen Zahlungen beginnt je nach Zahlungsvereinbarung monatlich, 6 oder 12 Monate nach dem Tag der Anmeldung bei inVDeo. Haben
Sie sich beispielsweise am 20. September angemeldet, wird Ihre nächste Zahlung jeweils am 21. des betreffenden Monats nach einem, sechs oder zwölf Monaten fällig bzw. eingezogen.
11. Ausleihrechte
Jeder Kunde hat das Recht, DVD-Titel seiner Wahl aus der inVDeo-Titelliste auszuleihen.
12. Passwort
Zur Nutzung der Portalseite von inVDeo benötigt der Kunde ein Passwort, welches er selbst durch Eingabe in seine persönlichen Anmeldungsdaten festlegt. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass das Passwort nicht missbräuchlich benutzt wird. Hat der Kunde Grund zur Annahme, dass ein Dritter sein Passwort missbrauchen könnte, muss er inVDeo unverzüglich informieren und sein Passwort in den persönlichen Daten ändern.
13. DVD-Bestellungen und Versand
Nach vollständiger Anmeldung und Aktivierung des Kundenkontos kann der Kunde sich eine Wunschliste mit DVDs zusammenstellen. Sobald die Kaution, die Abonnementgebühr und die Versandkostenpauschale (bei manchen Abonnementtypen nur die Kaution) bezahlt worden sind,
werden dem Kunden die seiner Kautionshöhe entsprechende Anzahl von DVDs aus seiner Wunschliste zugeschickt.
14. Leihfrist
Die Dauer der Ausleihung ist innerhalb der Laufzeit des Abonnements unbefristet. Bei Kündigung müssen die vom Kunden ausgeliehenen DVDs innerhalb von sieben Tagen nach Ablauf der Vertragslaufzeit des entsprechenden Abonnements bei inVDeo eingetroffen sein (Eingangsdatum inVDeo). inVDeo behält sich vor, ab dem achten Tag nach Vertragsende einen Säumnisbetrag von € 2,50 pro Tag zu berechnen, der mit der Kaution verrechnet wird.
15. Zusendung
inVDeo liefert die bestellten DVDs im Namen und für Rechnung des bestellenden Kunden durch die Deutsche Post AG direkt an die angegebene Lieferanschrift. Für die Abonnementgebühren und die
Versandkosten kann dem Kunden auf schriftliche Anforderung eine Rechnung ausgestellt werden.
16. Eigentumsvorbehalt und Urheberrechte
Die ausgeliehenen DVDs bleiben Eigentum der inVDeo. Der Kunde darf sie nur zu privatem, nicht zu kommerziellem Gebrauch verwenden. Vervielfältigung (auch in Teilen), Vermietung, Verleih und
öffentliche Aufführung sind nicht gestattet.
17. Haftung des Kunden
Der Kunde verpflichtet sich zur ordnungsgemäßen Rücksendung der entliehenen DVDs. Er haftet dafür und trägt dafür die Beweislast. Er haftet auch für Schäden, die an entliehenen DVDs durch
unsachgemäße Behandlung oder Verlust entstehen. Er hat inVDeo bei Verlust und Beschädigung unverzüglich zu unterrichten und ein entsprechendes Schadensformular in Form einer Eidesstattlichen
Versicherung abzugeben. Bei offensichtlicher Beschädigung durch den Kunden behält inVDeo 100% der entsprechenden Kaution als Schadensersatz ein.
Bei Verlust einer Sendung auf dem Wege vom Kunden zu inVDeo behält inVDeo die Hälfte der zugehörigen Kaution als Schadensersatz ein. Ein weiterer Schadensersatz ist nicht zu leisten.
18. Gewährleistung und Haftung inVDeo
Wenn die gelieferten DVDs gewährleistungspflichtige Mängel aufweisen, kann der Kunde gegen Rücksendung kostenlose Ersatzlieferung verlangen. inVDeo haftet nur für Schäden, die dem Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von inVDeo entstehen. Jede weitere Haftung von inVDeo ist, soweit nicht gesetzlich etwas anderes bestimmt ist, ausgeschlossen.
19. Datenschutz
inVDeo verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten des Kunden unter Beachtung des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes und des Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetzes.
Durch seine Anmeldung willigt der Kunde darin ein, dass die personenbezogenen wie auch die bestellungsbezogenen Daten von inVDeo sowie von seinen Kooperationspartnern zur Erfüllung der
Bestellungen genutzt und verarbeitet werden. Dies beinhaltet auch eine eventuelle Übermittlung der Daten an Dritte zum Zwecke der Bonitätsprüfung und –überwachung.
20. FSK 18 und indizierte Filme
DVDs, deren Inhalt auf Grund der Freiwilligen Selbstkontrolle gemäß Jugendschutzgesetz nur volljährigen Zuschauern gezeigt werden darf („FSK 18-Titel“) bzw. indizierte Filme mit strengstem
Jungendverbot, können nur an Plus-Kunden ausgeliehen werden, die sich nach ihrer Anmeldung über das TÜV-geprüfte PostIdent-Verfahren ausgewiesen haben. Die erforderlichen Formalitäten sind aus
der Website von inVDeo ersichtlich. Die Zusendung der nicht jungendfreien DVDs erfolgt nur an den so ausgewiesenen Empfänger mit dem Hinweis: „Nur vom Empfänger persönlich zu öffnen“. Der
Empfänger verpflichtet sich zur Einhaltung des Jugendschutzes. inVDeo übernimmt dafür keine Haftung.
21. Aufrechnung
Der Kunde kann nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen.
Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch aus dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
22. Erfüllungsort und Gefahrtragung Erfüllungsort für die Leistungen von inVDeo ist Konstanz, der Ort der gewerblichen Niederlassung von
inVDeo. Die Gefahr für die ausgeliehenen DVDs geht auf den Kunden über, sobald die betreffende DVD durch die Deutsche Post AG an den Kunden ausgeliefert wurde.
23. Widerrufsrecht
Der Kunde ist berechtigt, seine Anmeldung binnen zwei Wochen nach Anmeldung zu widerrufen. Als Stichtag gilt hier das Datum der Aktivierung. Zur Wahrung der Frist genügt der rechtzeitige
Widerruf durch Betätigung der Kündigungstaste auf der Homepage inVDeos in dem Auswahlfeld „Kündigung“ unter den „Persönlichen Daten“. Der Kunde trägt die Beweislast für die rechtzeitige
Ausführung der Kündigung. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.
Werden die empfangenen DVDs ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand an inVDeo zurückgegeben, behält sich inVDeo das Recht vor, die Kaution ganz oder teilweise einzubehalten und die Rücksendungskosten bei einem Bestellwert unter € 40,00 nicht zu erstatten.
24. Kündigung
Alle von inVDeo angebotenen Abonnements dauern mindestens einen Monat ab dem vollständigen Eingang der elektronischen Anmeldung bei inVDeo über die Aktivierung des Kundenkontos. Dieses genannte Datum ist für den Kunden in seinem persönlichen Kundenkonto bei inVDeo jederzeit einsehbar.
Die Kündigungsfristen richten sich immer nach der jeweiligen Abrechnungs- bzw. Bezahlperiode. Bei monatlicher Zahlungsweise können alle Abonnements täglich zum Ende des Abrechnungszeitraumes
(monatlich) gekündigt werden. Bei sechsmonatiger bzw. zwölfmonatiger Zahlungsweise kann das Abonnement entsprechend täglich zum Ende der Abrechnungsperiode gekündigt werden. Wird das Abonnement nicht gekündigt, verlängert es sich automatisch um eine weitere Abrechnungsperiode. Bei besonderen Abonnements, die von Vermarktungspartnern mit entsprechenden Incentives vermarktet
werden, kann ebenfalls nur zum Ende der bei Anmeldung angegebenen Vertragsfrist gekündigt werden. Alle Kündigungen können nur über die Kündigungstaste auf der Homepage von inVDeo in dem Auswahlfeld „Kündigung“ in Ihren „Persönlichen Daten“ akzeptiert werden. Das Datum der Belieferung von DVDs ist nicht identisch mit dem des Vertragsabschlusses. Nach Beendigung des Anmeldeprozesses des Kunden bei inVDeo, vergehen bis zur ersten Lieferung von
DVDs mehrere Tage. Das bedeutet, dass der Kunde die DVDs über das Vertragsende hinaus behalten kann.
Spätestens am 7. Tag (Eingangsdatum inVDeo) nach Vertragsende, müssen die vom Kunden ausgeliehenen DVDs bei inVDeo eingehen. Erst wenn inVDeo die DVDs vom Kunden in einem einwandfreien Zustand zurückerhält, wird diesem die im Voraus an inVDeo bezahlte Kaution bzw. sonstigen Guthaben im Gegenzug auf sein Konto bei seinem Kreditinstitut zurücküberwiesen.
25. Sonderregelungen für Kunden die über Web.de geworben werden Web.de bietet den Kunden folgende Abonenntenmodelle an.
Basic-Abonnement Es können 1-2 DVDs gleichzeitig und unbegrenzt DVDs ausgeliehen werden. Die Versendung erfolgt per Briefpost. Das Abonnement kann täglich zum Vertragsmonatsende gekündigt werden.
Classic-Abonnement Es können 3-10 DVDs gleichzeitig und unbegrenzt DVDs ausgeliehen werden. Die Versendung erfolgt per Briefpost. Das Abonnement hat eine Laufzeit von 12 bzw. 24 Monaten und kann mit einer Frist von 6 Wochen zum Vertragsende gekündigt werden. Der Kunde enrhält eine Prämie in Form von Freimonaten.
Premium-Abonnement Es können 3-10 DVDs gleichzeitig und unbegrenzt DVDs ausgeliehen werden. Im Rahmen des Premium Abonnements ist der Kunde berechtigt FSK 18 Titel aus dem inVDeo Programm auszuleihen.
Für das Premium-Abonnement muß sich der Kunde über das PostIdent-Verfahren der Deutschen Post identifizieren. Das Abonnement hat eine Laufzeit von 12 bzw. 24 Monaten und kann mit einer Frist von
6 Wochen zum Vertragsende gekündigt werden. Der Kunde enrhält eine Prämie in Form von Freimonaten.
Bei nicht rechzeitiger Kündigung verlängert sich die Vertragsperiode um eine weitere Vertragsperiode.
26. Schlussbestimmungen
Es gilt deutsches Recht, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist entweder Konstanz oder
Stuttgart nach Wahl von inVDeo ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit dem Abonnementvertrag und den DVD-Bestellungen. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: die alten AGBs - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: die alten AGBs
Autor: satfreak666  -   Datum: 16.05.2005 22:47:40

Hallo,

Soweit ich mich aber erinnern kann stand irgendwo etwas von einem Treuhandkonto.

Sollte ich mich irren, sieht es mit einer Anzeige schlecht aus. Wegen was wollt ihr die Leute denn dann anzeigen? Man bräuchte hier einen Anwalt, aber der kostet mehr wie die Kaution :).

Die Frage ist, ob die Kaution die Aufregung wert ist (auch ob eine Anzeige zu einem Erfolg führt) und ob man weiter Kunde dort bleiben sollte? Ich denke das soll jeder für sich entscheiden, ich für meinen Teil werde kündigen, falls ich meinen alten Vertrag nicht fortsetzen kann.

Ich habe InVdeo mit anderen Anbietern verglichen und festgestellt, dass InVdeo immer noch die Günstigsten sind (aber nur mit dem Rabatt) - ABER es mittlerweile andere Anbieter gibt, die geringfügig teurer sind ABER eine monatliche Kündigungsfrist ANSTATT von 2 Jahren haben UND ich meine Rechte nicht aufgebe.


>
> Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
>
> Grundlage der Geschäftsbeziehungen zwischen
> inVDeo und deren neuen Kunden sind die
> Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum
> Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit inVDeo
> in der jeweils gültigen Fassung.
> Die AGBs können/sollten von jedem Kunden
> auf seinen PC herunter geladen und
> ausgedruckt werden.
> Abweichende Bedingungen erkennt inVDeo nur
> an, wenn sie ihrer Geltung ausdrücklich
> schriftlich zugestimmt hat.
> 1. Geschäftszweck
> inVDeo betreibt einen Online-DVD-Verleih in
> Form eines Abonnements auf Basis bestimmter
> Monatsgebühren. Kunden von inVDeo können
> DVDs gemäß den folgenden Bestimmungen
> unbefristet entleihen.
> 2. Altersgrenze
> Kunde kann jede natürliche Person werden,
> die mindestens 18 Jahre alt ist. Auf
> Nachfrage von inVDeo muss der Kunde die
> Richtigkeit seiner Altersangabe durch eine
> Kopie des Personalausweises nachweisen.
> 3. Vertragsschluss
> Durch Abgabe einer Anmeldungserklärung auf
> der Portalseite von inVDeo beginnen Sie den
> Anmeldeprozess bei inVDeo. Sie allein sind
> für die Richtigkeit Ihrer Angaben in der
> Anmeldeerklärung verantwortlich.
> Unmittelbar nach Bestätigung der
> Anmeldeerklärung wird Ihnen von inVDeo per
> e-mail ein Aktivierungscode zugesandt. Bei
> Aktivierung Ihres Accounts auf der Homepage
> von inVDeo haben Sie den Anmeldeprozess
> abgeschlossen. Das Datum dieser Aktivierung
>
> ist das Datum Ihres Vertragsbeginns.
> Bei einem manuellen Upgrade Ihres
> Kundenvertrages (von Basic zu Classic oder
> zu Premium) zählt das Datum,an dem Sie Ihr
> Upgrade bei uns auf der Homepage anstossen,
> als neuer Vertragsbeginn.
> 4. Abonnement-Typen
> · Basic- und BasicPlus-Abonnementt
> Es können bis zu 10 DVDs pro Monat
> ausgeliehen werden. Die Versendung erfolgt
> per Briefpost. Im Rahmen des
> BasicPlus-Abonnements können zusätzlich
> Filme mit einer Altersbeschränkung ab 18
> Jahren ausgeliehen werden.
> · Classic- und ClassicPlus-Abonnement Es
> können bis zu 40 DVDs pro Monat ausgeliehen
> werden. Die Versendung erfolgt per
> Briefpost. Im
> Rahmen des ClassicPlus-Abonnements können
> zusätzlich Filme mit einer
> Altersbeschränkung ab 18 Jahren ausgeliehen
> werden.
> · Power- und PowerPlus-Abonnement
> Es kann eine unbegrenzte Anzahl an DVDs pro
> Monat ausgeliehen werden. Im Rahmen des
> PowerPlus-Abonnements können zusätzlich
> Filme mit einer Altersbeschränkung ab 18
> Jahren ausgeliehen werden.
> Für alle Plus-Abonnements muss sich der
> Kunde über das PostIdent-Verfahren der
> Deutschen Post identifizieren.
> 5. Abonnementlaufzeiten
> Alle Abonnements haben eine Laufzeit von
> einem Monat ab dem Zeitpunkt des Eingangs
> der vollständigen elektronischen Anmeldung
> bei inVDeo (Aktivierungsdatum), es sei
> denn, der Kunde hat
> über 6, 12 oder 24 Monate einer längeren
> (rabattierten) Vertragslaufzeit
> (Abrechnungszeitraum) zugestimmt (6, 12
> oder 24 Monate). Die Kündigung durch den
> Kunden kann jederzeit bis zum Ende
> des Abrechnungszeitraumes erfolgen. Bei
> nicht rechzeitiger Kündigung verlängert
> sich die Vertragsperiode um einen weiteren
> individuell ausgewählten
> Abrechnungszeitraum.
> 6. Abonnementgebühren
> Durch die Anmeldung verpflichtet sich der
> Kunde zur Zahlung von Gebühren gemäß
> folgender Staffelung nach seiner Wahl:
> Abonnement Typ Basic BasicPlus Classic
> ClassicPlus Power PowerPlus
> Monatliche Zahlung € 4,99 € 9,99 € 9,99 €
> 19,99 € 14,99 € 29,99
> Halbjährliche Zahlung (5% Ermäßigung)
> € 28,44 € 56,94 € 56,94 € 113,94 € 85,44 €
> 170,94
> Jährliche Zahlung (10% Ermäßigung)
> € 53,89 € 107,89 € 107,89 € 215,89 € 161,89
> € 323,89
> Bei Abschluß eines Abonnements bezahlen Sie
> für den ersten Monat nur 50% des
> Abonnements, das entspricht ca. 2
> kostenlosen Wochen. Diese Option kann jeder
> Kunde nur einmal nutzen. Die Gebühren sind
> im Voraus zur Zahlung fällig, d.h. sie
> müssen spätestens am 3. Werktag nach Beginn
> des Gebührenzeitraums auf einem von inVDeo
> benannten Konto eingehen.
> 7. Kaution
> Für jede der gleichzeitig ausgeliehenen
> DVDs zahlt der Kunde eine Kaution von
> jeweils € 20,00. Der Zahlungseingang der
> Kaution, der Monatsgebühr sowie der
> Portogebühren auf dem von inVDeo benannten
> Konto ist Voraussetzung für die
> Auslieferung. Bei Rücksendung der
> entliehenen DVD behält inVDeo die einmal
> gezahlte Kaution als Kaution für die neu
> bestellte bzw. ausgelieferte DVD ein. Bei
> Kündigung des Abonnements durch den Kunden
> zahlt inVDeo die Kaution unverzüglich
> zurück, wenn die entliehenen DVDs
> vollständig und einwandfrei zurückgegeben
> worden sind.
> 8. Versandkostenpauschale
> inVDeo stellt seinen Kunden folgende Porto-
> und Verpackungskosten pauschal in Rechnung:
> 1-2 DVDs € 2,50 für Hin- und Rücksendung
> bei bis zu 2 DVDs. Die Bezahlung hat in
> Schritten von € 10,00 vorab
> zu erfolgen. Dies entspricht einer Summe 4
> Verleihvorgängen (€ 2,50 für Hin- und
> Rücksendung innerhalb eines Monats).
> 3-10 DVDs
> € 1,50 für jede Sendung, die 3-10 DVDs
> enthält. Die Bezahlung hat in Schritten von
> € 15,00 vorab zu erfolgen. Dies entspricht
> einer Summe von 5 Verleihvorgängen (€ 3,00
> für Hin- und Rücksendung innerhalb eines
> Verleihvorgangs).
> 9. Zahlungsbedingungen
> Der Kunde kann die anfallenden Kosten per
> Überweisung bei inVDeo bezahlen. Bei einer
> Erstzahlung sind die Abonnementgebühr, die
> geschuldete Kaution sowie die
> Versandkostenpauschale im Voraus
> per Überweisung auf das von inVDeo benannte
> Konto zu zahlen. Folgezahlungen wie
> Abonnement- Gebühr, Versandkostenpauschale
> oder Kautionserhöhungen werden - in der
> Regel automatisch - von
> inVDeo per Lastschrift vom Konto des Kunden
> eingezogen.
> Kann eine Lastschrift zu irgendeinem
> Zeitpunkt von inVDeo nicht eingelöst
> werden, so werden dem Kunden die fälligen
> Gebühren in Rechnung gestellt und mit den
> anfallenden Folgebeträgen verrechnet.
> inVDeo behält sich vor Kunden, deren
> Lastschriften nicht eingelöst werden
> können, vom Lastschriftverfahren
> auszuschließen.
> Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug,
> ist inVDeo berechtigt, Verzugszinsen in
> Höhe von 5% über dem Basissatz der
> Europäischen Zentralbank zu berechnen,
> soweit kein geringerer Schaden
> nachgewiesen wird. Mit Anmeldung und Angabe
> der Bankverbindung bzw. Kreditkarten-Daten
> ist inVDeo zur Einziehung bzw. Abbuchung
> der monatlichen Beiträge grundsätzlich
> ermächtigt. Zusätzlich behält sich inVDeo
> vor eine gesonderte Erlaubnis des Kunden
> zum Lastschriftverfahren einzuholen.
> 10. Abrechnungszeitraum
> Ihr persönlicher Abrechnungszeitraum für
> die jeweils fälligen Zahlungen beginnt je
> nach Zahlungsvereinbarung monatlich, 6 oder
> 12 Monate nach dem Tag der Anmeldung bei
> inVDeo. Haben
> Sie sich beispielsweise am 20. September
> angemeldet, wird Ihre nächste Zahlung
> jeweils am 21. des betreffenden Monats nach
> einem, sechs oder zwölf Monaten fällig bzw.
> eingezogen.
> 11. Ausleihrechte
> Jeder Kunde hat das Recht, DVD-Titel seiner
> Wahl aus der inVDeo-Titelliste auszuleihen.
>
> 12. Passwort
> Zur Nutzung der Portalseite von inVDeo
> benötigt der Kunde ein Passwort, welches er
> selbst durch Eingabe in seine persönlichen
> Anmeldungsdaten festlegt. Der Kunde ist
> dafür verantwortlich, dass das Passwort
> nicht missbräuchlich benutzt wird. Hat der
> Kunde Grund zur Annahme, dass ein Dritter
> sein Passwort missbrauchen könnte, muss er
> inVDeo unverzüglich informieren und sein
> Passwort in den persönlichen Daten ändern.
>
> 13. DVD-Bestellungen und Versand
> Nach vollständiger Anmeldung und
> Aktivierung des Kundenkontos kann der Kunde
> sich eine Wunschliste mit DVDs
> zusammenstellen. Sobald die Kaution, die
> Abonnementgebühr und die
> Versandkostenpauschale (bei manchen
> Abonnementtypen nur die Kaution) bezahlt
> worden sind,
> werden dem Kunden die seiner Kautionshöhe
> entsprechende Anzahl von DVDs aus seiner
> Wunschliste zugeschickt.
> 14. Leihfrist
> Die Dauer der Ausleihung ist innerhalb der
> Laufzeit des Abonnements unbefristet. Bei
> Kündigung müssen die vom Kunden
> ausgeliehenen DVDs innerhalb von sieben
> Tagen nach Ablauf der Vertragslaufzeit des
> entsprechenden Abonnements bei inVDeo
> eingetroffen sein (Eingangsdatum inVDeo).
> inVDeo behält sich vor, ab dem achten Tag
> nach Vertragsende einen Säumnisbetrag von €
> 2,50 pro Tag zu berechnen, der mit der
> Kaution verrechnet wird.
> 15. Zusendung
> inVDeo liefert die bestellten DVDs im Namen
> und für Rechnung des bestellenden Kunden
> durch die Deutsche Post AG direkt an die
> angegebene Lieferanschrift. Für die
> Abonnementgebühren und die
> Versandkosten kann dem Kunden auf
> schriftliche Anforderung eine Rechnung
> ausgestellt werden.
> 16. Eigentumsvorbehalt und Urheberrechte
> Die ausgeliehenen DVDs bleiben Eigentum der
> inVDeo. Der Kunde darf sie nur zu privatem,
> nicht zu kommerziellem Gebrauch verwenden.
> Vervielfältigung (auch in Teilen),
> Vermietung, Verleih und
> öffentliche Aufführung sind nicht
> gestattet.
> 17. Haftung des Kunden
> Der Kunde verpflichtet sich zur
> ordnungsgemäßen Rücksendung der entliehenen
> DVDs. Er haftet dafür und trägt dafür die
> Beweislast. Er haftet auch für Schäden, die
> an entliehenen DVDs durch
> unsachgemäße Behandlung oder Verlust
> entstehen. Er hat inVDeo bei Verlust und
> Beschädigung unverzüglich zu unterrichten
> und ein entsprechendes Schadensformular in
> Form einer Eidesstattlichen
> Versicherung abzugeben. Bei
> offensichtlicher Beschädigung durch den
> Kunden behält inVDeo 100% der
> entsprechenden Kaution als Schadensersatz
> ein.
> Bei Verlust einer Sendung auf dem Wege vom
> Kunden zu inVDeo behält inVDeo die Hälfte
> der zugehörigen Kaution als Schadensersatz
> ein. Ein weiterer Schadensersatz ist nicht
> zu leisten.
> 18. Gewährleistung und Haftung inVDeo
> Wenn die gelieferten DVDs
> gewährleistungspflichtige Mängel aufweisen,
> kann der Kunde gegen Rücksendung kostenlose
> Ersatzlieferung verlangen. inVDeo haftet
> nur für Schäden, die dem Kunden durch
> vorsätzliches oder grob fahrlässiges
> Verhalten von inVDeo entstehen. Jede
> weitere Haftung von inVDeo ist, soweit
> nicht gesetzlich etwas anderes bestimmt
> ist, ausgeschlossen.
> 19. Datenschutz
> inVDeo verarbeitet und speichert die
> personenbezogenen Daten des Kunden unter
> Beachtung des geltenden
> Bundesdatenschutzgesetzes und des
> Informations- und
> Kommunikationsdienste-Gesetzes.
> Durch seine Anmeldung willigt der Kunde
> darin ein, dass die personenbezogenen wie
> auch die bestellungsbezogenen Daten von
> inVDeo sowie von seinen
> Kooperationspartnern zur Erfüllung der
> Bestellungen genutzt und verarbeitet
> werden. Dies beinhaltet auch eine
> eventuelle Übermittlung der Daten an Dritte
> zum Zwecke der Bonitätsprüfung und
> –überwachung.
> 20. FSK 18 und indizierte Filme
> DVDs, deren Inhalt auf Grund der
> Freiwilligen Selbstkontrolle gemäß
> Jugendschutzgesetz nur volljährigen
> Zuschauern gezeigt werden darf („FSK
> 18-Titel“) bzw. indizierte Filme mit
> strengstem
> Jungendverbot, können nur an Plus-Kunden
> ausgeliehen werden, die sich nach ihrer
> Anmeldung über das TÜV-geprüfte
> PostIdent-Verfahren ausgewiesen haben. Die
> erforderlichen Formalitäten sind aus
> der Website von inVDeo ersichtlich. Die
> Zusendung der nicht jungendfreien DVDs
> erfolgt nur an den so ausgewiesenen
> Empfänger mit dem Hinweis: „Nur vom
> Empfänger persönlich zu öffnen“. Der
> Empfänger verpflichtet sich zur Einhaltung
> des Jugendschutzes. inVDeo übernimmt dafür
> keine Haftung.
> 21. Aufrechnung
> Der Kunde kann nur mit einer unbestrittenen
> oder rechtskräftig festgestellten Forderung
> aufrechnen.
> Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes
> ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein
> Gegenanspruch aus dem gleichen
> Vertragsverhältnis beruht.
> 22. Erfüllungsort und Gefahrtragung
> Erfüllungsort für die Leistungen von inVDeo
> ist Konstanz, der Ort der gewerblichen
> Niederlassung von
> inVDeo. Die Gefahr für die ausgeliehenen
> DVDs geht auf den Kunden über, sobald die
> betreffende DVD durch die Deutsche Post AG
> an den Kunden ausgeliefert wurde.
> 23. Widerrufsrecht
> Der Kunde ist berechtigt, seine Anmeldung
> binnen zwei Wochen nach Anmeldung zu
> widerrufen. Als Stichtag gilt hier das
> Datum der Aktivierung. Zur Wahrung der
> Frist genügt der rechtzeitige
> Widerruf durch Betätigung der
> Kündigungstaste auf der Homepage inVDeos in
> dem Auswahlfeld „Kündigung“ unter den
> „Persönlichen Daten“. Der Kunde trägt die
> Beweislast für die rechtzeitige
> Ausführung der Kündigung. Im Falle eines
> wirksamen Widerrufs sind die beiderseits
> empfangenen Leistungen zurückzugewähren.
> Werden die empfangenen DVDs ganz oder
> teilweise nicht oder nur in
> verschlechtertem Zustand an inVDeo
> zurückgegeben, behält sich inVDeo das Recht
> vor, die Kaution ganz oder teilweise
> einzubehalten und die Rücksendungskosten
> bei einem Bestellwert unter € 40,00 nicht
> zu erstatten.
> 24. Kündigung
> Alle von inVDeo angebotenen Abonnements
> dauern mindestens einen Monat ab dem
> vollständigen Eingang der elektronischen
> Anmeldung bei inVDeo über die Aktivierung
> des Kundenkontos. Dieses genannte Datum ist
> für den Kunden in seinem persönlichen
> Kundenkonto bei inVDeo jederzeit einsehbar.
>
> Die Kündigungsfristen richten sich immer
> nach der jeweiligen Abrechnungs- bzw.
> Bezahlperiode. Bei monatlicher
> Zahlungsweise können alle Abonnements
> täglich zum Ende des Abrechnungszeitraumes
>
> (monatlich) gekündigt werden. Bei
> sechsmonatiger bzw. zwölfmonatiger
> Zahlungsweise kann das Abonnement
> entsprechend täglich zum Ende der
> Abrechnungsperiode gekündigt werden. Wird
> das Abonnement nicht gekündigt, verlängert
> es sich automatisch um eine weitere
> Abrechnungsperiode. Bei besonderen
> Abonnements, die von Vermarktungspartnern
> mit entsprechenden Incentives vermarktet
> werden, kann ebenfalls nur zum Ende der bei
> Anmeldung angegebenen Vertragsfrist
> gekündigt werden. Alle Kündigungen können
> nur über die Kündigungstaste auf der
> Homepage von inVDeo in dem Auswahlfeld
> „Kündigung“ in Ihren „Persönlichen Daten“
> akzeptiert werden. Das Datum der
> Belieferung von DVDs ist nicht identisch
> mit dem des Vertragsabschlusses. Nach
> Beendigung des Anmeldeprozesses des Kunden
> bei inVDeo, vergehen bis zur ersten
> Lieferung von
> DVDs mehrere Tage. Das bedeutet, dass der
> Kunde die DVDs über das Vertragsende hinaus
> behalten kann.
> Spätestens am 7. Tag (Eingangsdatum inVDeo)
> nach Vertragsende, müssen die vom Kunden
> ausgeliehenen DVDs bei inVDeo eingehen.
> Erst wenn inVDeo die DVDs vom Kunden in
> einem einwandfreien Zustand zurückerhält,
> wird diesem die im Voraus an inVDeo
> bezahlte Kaution bzw. sonstigen Guthaben im
> Gegenzug auf sein Konto bei seinem
> Kreditinstitut zurücküberwiesen.
> 25. Sonderregelungen für Kunden die über
> Web.de geworben werden Web.de bietet den
> Kunden folgende Abonenntenmodelle an.
> Basic-Abonnement Es können 1-2 DVDs
> gleichzeitig und unbegrenzt DVDs
> ausgeliehen werden. Die Versendung erfolgt
> per Briefpost. Das Abonnement kann täglich
> zum Vertragsmonatsende gekündigt werden.
> Classic-Abonnement Es können 3-10 DVDs
> gleichzeitig und unbegrenzt DVDs
> ausgeliehen werden. Die Versendung erfolgt
> per Briefpost. Das Abonnement hat eine
> Laufzeit von 12 bzw. 24 Monaten und kann
> mit einer Frist von 6 Wochen zum
> Vertragsende gekündigt werden. Der Kunde
> enrhält eine Prämie in Form von
> Freimonaten.
> Premium-Abonnement Es können 3-10 DVDs
> gleichzeitig und unbegrenzt DVDs
> ausgeliehen werden. Im Rahmen des Premium
> Abonnements ist der Kunde berechtigt FSK 18
> Titel aus dem inVDeo Programm auszuleihen.
>
> Für das Premium-Abonnement muß sich der
> Kunde über das PostIdent-Verfahren der
> Deutschen Post identifizieren. Das
> Abonnement hat eine Laufzeit von 12 bzw. 24
> Monaten und kann mit einer Frist von
> 6 Wochen zum Vertragsende gekündigt werden.
> Der Kunde enrhält eine Prämie in Form von
> Freimonaten.
> Bei nicht rechzeitiger Kündigung verlängert
> sich die Vertragsperiode um eine weitere
> Vertragsperiode.
> 26. Schlussbestimmungen
> Es gilt deutsches Recht, auch wenn aus dem
> Ausland bestellt oder in das Ausland
> geliefert wird. Wenn der Kunde seinen
> Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im
> Ausland hat, ist entweder Konstanz oder
> Stuttgart nach Wahl von inVDeo
> ausschließlicher Gerichtsstand für alle
> Ansprüche im Zusammenhang mit dem
> Abonnementvertrag und den DVD-Bestellungen.
> Sollten eine oder mehrere Bestimmungen
> dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam
> sein, so wird dadurch die Gültigkeit der
> übrigen Bestimmungen nicht berührt.
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: die alten AGBs - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: die alten AGBs
Autor: mimmi  -   Datum: 17.05.2005 08:38:28

>
> Die Frage ist, ob die Kaution die Aufregung
> wert ist (auch ob eine Anzeige zu einem
> Erfolg führt) und ob man weiter Kunde dort
> bleiben sollte? Ich denke das soll jeder
> für sich entscheiden, ich für meinen Teil
> werde kündigen, falls ich meinen alten
> Vertrag nicht fortsetzen kann.
>

Anzeige bei der Staatsanwaltschaft bedeutet für dich nur die Portokosten.
Dein Anwalt ist dann der "Staatsanwalt".
Geld bekommst du natürlich nicht (egal, bekommst du eh nicht, weil der Insolvenzverwalter die Kaution rausgenommen hat. Du bekommst also nur für Portoguthaben etc. 2%)
Für Betrug im schweren Fall gibt es maximal 5 Jahre. Und das wollen wir doch den beiden GF gönnen, oder?

Also schwing deine Tastatur und schreib eine Anzeige (am besten per Post). Die Adresse:
Staatsanwaltschaft Konstanz
Postfach 10 19 42, 78419 Konstanz
Untere Laube 36
78462 Konstanz
Telefon: 07531/ 280-0
Telefax: 07531/ 280-2201
Internet: http://www.staatsanwaltschaft-konstanz.de
Email: poststelle@staKonstanz.justiz.bwl.de


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: mimmi  -   Datum: 17.05.2005 08:40:41

Achtung, es gibt drei unterschiedliche AGBs.
Jenachdem, wann du abgeschlossen hast.

Du wirst sie in den alten Beiträgen (bis März zurückgehen) finden. Oder ich schick sie dir zu.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: Stefan  -   Datum: 17.05.2005 10:08:42

@satfreak666:

Die Links zu den beiden älteren AGBs hatte ich zuletzt in diesem Thread gepostet:

http://www.dvd-verleih-vergleich.de/dvd-verleih-forum/thread_82750.htm

Zur Verwendung der Kautionen stand nie etwas in den AGB, sehr wohl jedoch in den FAQ. Der genaue Wortlaut ist hier im Forum mit Sicherheit auch schon mal gepostet worden, sinngemäß hieß es in etwa, dass ein Großteil der Kautionen als Barreserve gehalten werden, so dass die Kautionen jederzeit zurückgezahlt werden können.

Welcher Verleih nun der billigste ist, hängt immer vom individuellen Sehverhalten ab, einfach mal in unseren Preisvergleich oder Tarifrechner schauen (beides im Hauptmenüpunkt "Vergleiche" dieser Seite). Und dass der billigste nicht unbedingt der beste ist, hat die Insolvenz von inVDeo ja nun eindrucksvoll gezeigt.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: die alten AGBs - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: die alten AGBs
Autor: satfreak666  -   Datum: 17.05.2005 13:27:06

Ich will Deinen Eifer ja nicht bremsen, aber was hast Du denn für Erwartungen von der Justiz? Mir haben Sie mal einen Geldbeutel gestohlen (mit Personalausweis und 200 DM). Der Täter wurde bei einem Einbruch in einem Haus gefasst. Der Haftrichter hat den laufen lassen, weil er einen festen Wohnsitz gehabt hat (anschließend ist er untergetaucht). Für den Staatsanwalt bedeutet der Fall nur Arbeit, den er schnell vom Tisch haben möchte. Du glaubst doch nicht im Ernst dass die 5 Jahre deswegen bekommen?

Mit Betrug (meiner Meinung nach - ich bin kein Jurist) kommst Du nicht weiter. Was haben die denn betrogen? Bis zum Insolvenzverfahren haben wir die Filme bekommen. Das einzige was helfen könnte wäre wenn es eine GmbH war Anzeige wg. Insolvenzverschleppung, Bankrott evtl. Unterschlagung wenn versprochen wurde das Geld auf ein Treuhandkonto zu überweisen.

Na ja, so rachsüchtig bin ich eigentlich nicht, dass ich den GF 5 Jahre gönnen möchte. Die haben ein Unternehmen gegründet, das Schieflage erlitten hat. Daß die mit Absicht den Karren an die Wand gefahren haben möchte ich nicht unterstellen. Mich ärgert vielmehr die Verarsche von den neuen Besitzern, die einem die Verschlechterung der Vertragsbedingungen als "Wohltat" verkaufen wollen.

Links zu Konkurss, Insolvenzverschleppung u.a.
http://www.krisennavigator.de/akfo102-d.htm

Betrug:
http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/stgb/__263.html


> Anzeige bei der Staatsanwaltschaft bedeutet
> für dich nur die Portokosten.
> Dein Anwalt ist dann der "Staatsanwalt".
> Geld bekommst du natürlich nicht (egal,
> bekommst du eh nicht, weil der
> Insolvenzverwalter die Kaution rausgenommen
> hat. Du bekommst also nur für Portoguthaben
> etc. 2%)
> Für Betrug im schweren Fall gibt es maximal
> 5 Jahre. Und das wollen wir doch den beiden
> GF gönnen, oder?
>
> Also schwing deine Tastatur und schreib
> eine Anzeige (am besten per Post). Die
> Adresse:
> Staatsanwaltschaft Konstanz
> Postfach 10 19 42, 78419 Konstanz
> Untere Laube 36
> 78462 Konstanz
> Telefon: 07531/ 280-0
> Telefax: 07531/ 280-2201
> Internet:
> http://www.staatsanwaltschaft-konstanz.de
> Email: poststelle@staKonstanz.justiz.bwl.de


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: die alten AGBs - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: die alten AGBs
Autor: martini  -   Datum: 17.05.2005 13:50:10

Bin gerade beim Verfassen der Anzeige gegen die ex-GF wegen Unterschlagung.
Nun habe ich leider die E-mail mit der Anmeldungsbestätigung (Juni 2004) nicht mehr, in der die getrennte Aufbewahrung der Kaution versprochen wurde. Kann mal jemand den Text hier posten?! Hilfreich wäre auch die dementsprechenden FAQ`s von der inVDeo Homepage oder andere nachvollziehbare Quellen.
Leider steht ja dazu nichts in den AGB`s.

Nach den Infos, die ich so eingeholt habe, ist die Unterschlagung noch am leichtesten oder besser nicht total unmöglich nachzuweisen.

Gruß
Martini


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: Weego  -   Datum: 17.05.2005 16:09:32


> Zur Verwendung der Kautionen stand nie
> etwas in den AGB, sehr wohl jedoch in den
> FAQ. Der genaue Wortlaut ist hier im Forum
> mit Sicherheit auch schon mal gepostet
> worden, sinngemäß hieß es in etwa, dass ein
> Großteil der Kautionen als Barreserve
> gehalten werden, so dass die Kautionen
> jederzeit zurückgezahlt werden können.


Genau. Ich habe hier noch einen Screenshot von der bereits überarbeiteten FAQ-Seite. Da steht genau das und so klangvolle Phrasen wie "werthaltige Aktiva" und "inVDeo verfügt dadurch immer über genügend liquide Mittel".  Es gab, so meine ich, mal eine Version, in der von einer Versicherung die Rede war...
Wie auch immer, reden kann man, wie wir mal wieder gelernt haben, viel.

Weego.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: unos  -   Datum: 17.05.2005 16:38:50

> Genau. Ich habe hier noch einen Screenshot
> von der bereits überarbeiteten FAQ-Seite.
> Da steht genau das und so klangvolle
> Phrasen wie "werthaltige Aktiva" und
> "inVDeo verfügt dadurch immer über genügend
> liquide Mittel".  Es gab, so meine
> ich, mal eine Version, in der von einer
> Versicherung die Rede war...
> Wie auch immer, reden kann man, wie wir mal
> wieder gelernt haben, viel.


Hi

Meinst du die hier ? Unter Punkt 4 steht was von Hausbank und abgesichert. Der Text hier stammt von X3Ray ich hab nur aus einem älteren Beitrag kopoert.


<---schnipp--->


Ich habe hier noch die alten FAQs (Februar 2004) abgespeichert. Zur Info der Passus bzgl. Kaution (aktuell nennt sich das ja nun "DVD-Beitrag" und Punkt 4 ist komplett entfallen):

---------------
Wann bekomme ich die Kaution wieder?
Sobald Sie Ihr Abonnement bei inVDeo gekündigt haben und inVDeo die von Ihnen ausgeliehenen DVDs wieder alle unbeschädigt zurückerhalten hat, kommt es automatisch zur vollständigen Auszahlung (per Überweisung) der von Ihnen bei inVDeo hinterlegten Kaution auf Ihr Bankkonto.
nach oben

Wie sicher ist meine Kaution?
Sie als Abonnent unseres Verleih-Services sind von uns mehrfach abgesichert....

1. inVDeo verfügt - insbesondere durch den umfangreichen und stetig wachsenden DVD-Bestand - über sehr werthaltige Aktiva, die in der Bilanz der Gesellschaft aktiviert werden.
2. Die Kaution, die von Ihnen auf unser Depotkonto bei der Deutschen Bank in Konstanz überwiesen wurde, wird in Abstimmung mit der Deutschen Bank und unserem Steuerberater überwiegend als festverzinsliche Bargeldreserve gehalten. D.h., inVDeo verfügt dadurch immer über genügend liquide Mittel, um Kunden, deren Abonnement endet, Ihre Kaution wieder zu erstatten.
3. Eine Verzinsung der Kaution durch inVDeo erfolgt nicht, da der anfallende Verwaltungsaufwand unangemessen hoch wäre. inVDeo gibt die Zinserträge lieber in Form von günstigen Monatsbeiträgen, Sonderaktionen (z.B. Gewinnspiele) etc. an die Abonnenten weiter.
4. Zusätzlich wird inVdeo das stetig wachsende Kautions-Volumen über Bankbürgschaften unserer Hausbank absichern. Die Anpassung der Bankbürgschaft an das steigende Kautionsvolumen erfolgt - in enger Zusammenarbeit mit unserem steuerlichen Berater - quartalsweise.
---------------



<---- schnapp ---->

Gruß Unos


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: unos  -   Datum: 17.05.2005 16:39:44

> Genau. Ich habe hier noch einen Screenshot
> von der bereits überarbeiteten FAQ-Seite.
> Da steht genau das und so klangvolle
> Phrasen wie "werthaltige Aktiva" und
> "inVDeo verfügt dadurch immer über genügend
> liquide Mittel".  Es gab, so meine
> ich, mal eine Version, in der von einer
> Versicherung die Rede war...
> Wie auch immer, reden kann man, wie wir mal
> wieder gelernt haben, viel.


Hi

Meinst du die hier ? Unter Punkt 4 steht was von Hausbank und abgesichert. Der Text hier stammt von X3Ray ich hab nur aus einem älteren Beitrag kopoert.


<---schnipp--->


Ich habe hier noch die alten FAQs (Februar 2004) abgespeichert. Zur Info der Passus bzgl. Kaution (aktuell nennt sich das ja nun "DVD-Beitrag" und Punkt 4 ist komplett entfallen):

---------------
Wann bekomme ich die Kaution wieder?
Sobald Sie Ihr Abonnement bei inVDeo gekündigt haben und inVDeo die von Ihnen ausgeliehenen DVDs wieder alle unbeschädigt zurückerhalten hat, kommt es automatisch zur vollständigen Auszahlung (per Überweisung) der von Ihnen bei inVDeo hinterlegten Kaution auf Ihr Bankkonto.
nach oben

Wie sicher ist meine Kaution?
Sie als Abonnent unseres Verleih-Services sind von uns mehrfach abgesichert....

1. inVDeo verfügt - insbesondere durch den umfangreichen und stetig wachsenden DVD-Bestand - über sehr werthaltige Aktiva, die in der Bilanz der Gesellschaft aktiviert werden.
2. Die Kaution, die von Ihnen auf unser Depotkonto bei der Deutschen Bank in Konstanz überwiesen wurde, wird in Abstimmung mit der Deutschen Bank und unserem Steuerberater überwiegend als festverzinsliche Bargeldreserve gehalten. D.h., inVDeo verfügt dadurch immer über genügend liquide Mittel, um Kunden, deren Abonnement endet, Ihre Kaution wieder zu erstatten.
3. Eine Verzinsung der Kaution durch inVDeo erfolgt nicht, da der anfallende Verwaltungsaufwand unangemessen hoch wäre. inVDeo gibt die Zinserträge lieber in Form von günstigen Monatsbeiträgen, Sonderaktionen (z.B. Gewinnspiele) etc. an die Abonnenten weiter.
4. Zusätzlich wird inVdeo das stetig wachsende Kautions-Volumen über Bankbürgschaften unserer Hausbank absichern. Die Anpassung der Bankbürgschaft an das steigende Kautionsvolumen erfolgt - in enger Zusammenarbeit mit unserem steuerlichen Berater - quartalsweise.
---------------



<---- schnapp ---->

Gruß Unos


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: unos  -   Datum: 17.05.2005 16:42:58

Hi

hier der Link zur alten orig. Nachricht hab den Link wiedergefunden.

http://www.dvd-verleih-vergleich.de/dvd-verleih-forum/zeigebeitrag.php3?fid=11&id=81630&thread=81612


Gruß Unos


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: Weego  -   Datum: 17.05.2005 18:23:33


> 4. Zusätzlich wird inVdeo das stetig
> wachsende Kautions-Volumen über
> Bankbürgschaften unserer Hausbank
> absichern. Die Anpassung der Bankbürgschaft
> an das steigende Kautionsvolumen erfolgt -
> in enger Zusammenarbeit mit unserem
> steuerlichen Berater - quartalsweise.

Genau das ist der Teil den sie nachträglich entfernt haben.
War dann wohl doch nichts mit Bankbürgschaft, was? Würde mich mal interessieren bei welcher Bank das gewesen sein soll und ob die überhaupt was davon wissen...

Wie bitter im Nachhinein festzustellen wie sehr die uns "veräppelt" haben...

(Wenn jemand den Screenshot der überarbeiteten FAQ OHNE den obigen Part haben möchte, einfach eine kurze Email und er kommt!)

Weego


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Anzeige Invdeo - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Anzeige Invdeo
Autor: Mortis  -   Datum: 17.05.2005 18:46:15


> War dann wohl doch nichts mit
> Bankbürgschaft, was? Würde mich mal
> interessieren bei welcher Bank das gewesen
> sein soll und ob die überhaupt was davon
> wissen...

Ich vermute mit der Bankbürgschaft war eine Verpfändung von materiellen Werten (z. B. DVDs), als Ausgleich für die Kautionssummen gemeint.

Dieses hätte Invdeo Liquidität aus der Kaution erbracht und wäre quasi einem Kredit gleichzusetzen.

Da die Bank vorangiger Schuldner sein wird, bringt die Bürgschaft im Insolvenzfall keine Sicherheit für die nachrangigen Schuldner (Kunden).

So meine Interpretation ohne wirklich Ahnung von Finanzrecht zu haben ;-) .

Gruss

Mortis