Thema: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfn  -   Datum: 19.07.2005 18:29:02

Moin zusammen!
Musste die Tage leider eine sehr negative und vor allem teure Erfahrung mit DiViDi machen.
Bin dort Ende Februar vom Duo- auf das Trio-Paket umgestiegen.
Nachdem in erster zeit alles glatt ging und ich öfters sogar auf 3 Verleihvorgänge in der Woche  kam wurden es in letzter Zeit immer weniger.
Zum Schluss kam so gar nur eine Lieferung in der Woche.
Ein Anruf bei der Hotline schockte mich dann sehr:
Dort teilte man mir mit das das Stocken der Lieferung an meinem häufiger vorkommenden Zurücksenden von 3 DVDs in einem Umschlag liegen würde.
Das war ja noch verständlich aber dann kam der Hammer:
Des Weiteren würde auch in nächster Zeit eine größere Forderung von Nachportogebühren auf mich zukommen.
Dies wiederum veranlasste mich zur sofortigen Kündigung und prompt zwei Tage später kam die lapidare email-rechnung über 64€ (!) verbunden mit einer Auflistung der Rücksendetermine und einer sofortigen Abbuchung des Betrages von meiner Kreditkarte.

Dazu muss ich noch sagen das ich NICHT wie in diesem Forum schon mal erwähnt
(die Info hier habe ich auch leider gerade erst gefunden)
darüber informiert worden bin.
Daraufhin habe ich mir nun auch noch mal einmal die AGB´s genauer angeguckt:
Hier wird unter 3.3 aufgeführt:
"Eventuell durch DiViDi zu entrichtendes Nachporto, das durch die Rücksendung von mehr als zwei DVDs pro Umschlag entsteht, kann dem verursachenenden Kunden in Rechnung gestellt werden."
Wobei mir hier die Formulierung "kann" besonders aufstößt und zum anderen keine Rede von genauen Kosten ist.
Auch auf den Umschlägen von DiViDi ist nur von „soll“ die Rede und auch hier werden keine zusätzlich auf den Kunden zukommenden Kosten erwähnt.

Die größte Frechheit finde ich dann noch das mir dieser Betrag erst jetzt nach der Kündigung (unter dem Motto man will den Kunden ja nicht während der Vertragslaufzeit verschrecken und danach ist ja eh alles egal)
und bis zu 5 Monate im nachhinein in Rechnung gestellt wird.

Hier nun meine Frage:
IST DAS RECHTENS?
und hat jemand anderes auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Grüße
Jens

PS: Auf meine Beschwerde-Mail an DiViDi raegiert dort keiner...



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: superkolbi  -   Datum: 19.07.2005 19:13:55

Hallo,

alle Kunden des Trio/Quattro-Paketes sind über die Änderung informiert worden. Dividi gibt ja auch nur die Gebühren, welche sie an die Post abführen muß, weiter.
Da Dividi den Versand über die Post (DHL Fulfilment) abwickelt, gehe ich davon aus, das Dividi die Forderung auch erst vor kurzem bekommen hat.
Ich muß die allerdings recht geben, sehr Kundenfreulich ist Nachberechnung von knapp 5 Monaten wirklich nicht.
Dividi hätte dich (vorausgesetzt, die wurden von der Post überhaupt informiert) schon zeitnah informieren sollen.
Rein rechtlich gesehen ist dies einwandfrei. Du kannst also wirklich nur auf Kulanz hoffen...


> Moin zusammen!
> Musste die Tage leider eine sehr negative
> und vor allem teure Erfahrung mit DiViDi
> machen.
> Bin dort Ende Februar vom Duo- auf das
> Trio-Paket umgestiegen.
> Nachdem in erster zeit alles glatt ging und
> ich öfters sogar auf 3 Verleihvorgänge in
> der Woche  kam wurden es in
> letzter Zeit immer weniger.
> Zum Schluss kam so gar nur eine Lieferung
> in der Woche.
> Ein Anruf bei der Hotline schockte mich
> dann sehr:
> Dort teilte man mir mit das das Stocken der
> Lieferung an meinem häufiger vorkommenden
> Zurücksenden von 3 DVDs in einem Umschlag
> liegen würde.
> Das war ja noch verständlich aber dann kam
> der Hammer:
> Des Weiteren würde auch in nächster Zeit
> eine größere Forderung von
> Nachportogebühren auf mich zukommen.
> Dies wiederum veranlasste mich zur
> sofortigen Kündigung und prompt zwei Tage
> später kam die lapidare email-rechnung über
> 64€ (!) verbunden mit einer Auflistung der
> Rücksendetermine und einer sofortigen
> Abbuchung des Betrages von meiner
> Kreditkarte.
>
> Dazu muss ich noch sagen das ich NICHT wie
> in diesem Forum schon mal erwähnt
> (die Info hier habe ich auch leider gerade
> erst gefunden)
> darüber informiert worden bin.
> Daraufhin habe ich mir nun auch noch mal
> einmal die AGB´s genauer angeguckt:
> Hier wird unter 3.3 aufgeführt:
> "Eventuell durch DiViDi zu entrichtendes
> Nachporto, das durch die Rücksendung von
> mehr als zwei DVDs pro Umschlag entsteht,
> kann dem verursachenenden Kunden in
> Rechnung gestellt werden."
> Wobei mir hier die Formulierung "kann"
> besonders aufstößt und zum anderen keine
> Rede von genauen Kosten ist.
> Auch auf den Umschlägen von DiViDi ist nur
> von „soll“ die Rede und auch hier werden
> keine zusätzlich auf den Kunden zukommenden
> Kosten erwähnt.
>
> Die größte Frechheit finde ich dann noch
> das mir dieser Betrag erst jetzt nach der
> Kündigung (unter dem Motto man will den
> Kunden ja nicht während der
> Vertragslaufzeit verschrecken und danach
> ist ja eh alles egal)
> und bis zu 5 Monate im nachhinein in
> Rechnung gestellt wird.
>
> Hier nun meine Frage:
> IST DAS RECHTENS?
> und hat jemand anderes auch schon ähnliche
> Erfahrungen gemacht?
>
> Grüße
> Jens
>
> PS: Auf meine Beschwerde-Mail an DiViDi
> raegiert dort keiner...
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Galahad  -   Datum: 19.07.2005 21:23:06

> > Hier nun meine Frage:
> IST DAS RECHTENS?
> und hat jemand anderes auch schon ähnliche
> Erfahrungen gemacht?
>
> Grüße
> Jens
>
> PS: Auf meine Beschwerde-Mail an DiViDi
> raegiert dort keiner...
>

Leider ist das rechtens! Und auf Kulanz würde ich an deiner Stelle nicht hoffen.
So gut steht es nicht um DIVDI. Kulanz können die sich in so einem Fall gar nicht leisten.
Tschü
SIR GALAHAD - KNIGHT OF DVD



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: klingsor  -   Datum: 20.07.2005 09:42:53


>
> Hier nun meine Frage:
> IST DAS RECHTENS?
> und hat jemand anderes auch schon ähnliche
> Erfahrungen gemacht?
>
> Grüße
> Jens
>

Ob rechtens oder nicht - so ein Vorgang ist derart kundenfeindlich und instinktlos, dass ich sofort bei dem Verein kündigen würde. Monate später so ne Summe abbuchen, ich fass es nicht ...  


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Stefan  -   Datum: 20.07.2005 10:29:15

> So gut steht es nicht um DIVDI. Kulanz
> können die sich in so einem Fall gar nicht
> leisten.

Bitte nicht schon wieder solche unbewiesenen Mutmaßungen hier im Forum!

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: rico106  -   Datum: 20.07.2005 15:39:07

> alle Kunden des Trio/Quattro-Paketes sind
> über die Änderung informiert worden. Dividi
> gibt ja auch nur die Gebühren, welche sie
> an die Post abführen muß, weiter.

Und über diese Änderung wurde vor ca. 5 Monaten informiert? Denn nur unter diesem Gesichtspunkt ist die Berechnung im Nachhinein überhaupt rechtlich haltbar.

Ich stelle mir ernsthaft die Frage, warum DiViDi die Trio/Quattro Packs wider besseren Wissens mit zu wenige Rückporto frankiert. Das ist doch eine Frechheit hoch Drei!

PS: Ich bin auch bei DiViDi und sehr zufrieden (von den verkratzten DVDs mal abgesehen), aber ich bin kriege auch immer nur 2 DVDs pro Sendung.

Grüße
Rico



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Stefan  -   Datum: 20.07.2005 15:58:16

> Ich stelle mir ernsthaft die Frage, warum
> DiViDi die Trio/Quattro Packs wider
> besseren Wissens mit zu wenige Rückporto
> frankiert. Das ist doch eine Frechheit hoch
> Drei!

So stimmt das ja auch nicht. Auf der Webseite ist klar beschrieben, dass beim Triopaket und beim Quattropaket immer im 2er-Pack getauscht wird. Die dritte bzw. vierte DVD soll zu Hause bleiben, um während des Tauschvorgangs gesehen werden zu können. Für mich als Wenigseher ein sehr angenehmes Vorgehen, weil ich dann während der Postlaufzeit auch noch was zum Sehen zu Hause habe. Wer natürlich alle drei DVDs an einem Abend anschaut, ist mit diesem Prinzip nicht so gut bedient. Es ändert aber nichts daran, dass Dividi am 21.2. folgende Email an alle Kunden verschickt hat:


Liebe Kundin, lieber Kunde,

wir haben heute ein grosses Anliegen an Sie als Nutzer unseres TRIO-Paketes. Seit Januar verlangt die Post für jeden nicht ausreichend frankierten Rücksendeumschlag Nachporto - dies gilt für sämtliche Rücksendungen unserer Kunden, die drei DVDs in einem Umschlag beinhalten. Dies führt zu unnötigen Zeitverzögerungen, da die Sendungen bei der Post alle von Hand aussortiert werden.

Wir bitten deshalb alle Kunden, die im Moment 3 DVDs in den Rücksendeumschlag stecken, das TRIO-Paket in Zukunft wie folgt zu nutzen (sofern Sie dies nicht sowieso schon tun): Bitte verwenden Sie den Umschlag jeweils für die Rücksendung von 2 DVDs. Der dritte Film bleibt bei Ihnen zu Hause und kann beim nächsten Vorgang ausgetauscht werden. Dies hat für Sie den Vorteil, dass Sie immer mindestens einen Film von uns zu Hause haben und schneller wieder neue Filme zu sehen bekommen.

Hintergrund ist, dass wir sämtliche Rückumschläge mit 0,70 Euro frankieren. Dieses Porto entspricht exakt dem Gewicht von 2 DVDs plus Umschlag. Drei DVDs plus Umschlag kosten bereits 1,44 Euro. Sie haben sicherlich Verständnis dafür, dass wir den aktuellen Preis Ihres Abonnements von 22,90 Euro im Monat bei einer Frankierung von 1,44 Euro für einen Weg in keinster Weise halten können.

Bitte beachten Sie auch: Wir werden in Zukunft nicht mehr das Nachporto für diese Umschläge übernehmen und müssen dieses den betroffenen Kunden in Rechnung stellen.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch gerne einen Wechsel in unsere Pakete DUO (2 DVDs im Umlauf) für nur 18,90 Euro im Monat oder QUATTRO (4 DVDs in 2 Umschlägen im Umlauf) für 29,90 Euro an. Bitte melden Sie sich einfach bei uns, wir helfen Ihnen weiter.
Wir stehen Ihnen selbstverständlich bei sämtlichen Fragen jederzeit gerne zur Verfügung! Sie erreichen uns unter
Telefon: 089 / 321 982 76 (Mo.-Fr. 09:00-18:00)
E-Mail: info@dividi.de
Viele Grüße aus München,
Ihr DiViDi-Service-Team



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: rico106  -   Datum: 20.07.2005 16:28:00

> So stimmt das ja auch nicht. Auf der
> Webseite ist klar beschrieben, dass beim
> Triopaket und beim Quattropaket immer im
> 2er-Pack getauscht wird. Die dritte bzw.
> vierte DVD soll zu Hause bleiben, um
> während des Tauschvorgangs gesehen werden
> zu können.

Dann hat DiViDi das Problem ja eindeutig den betroffenen Kunden mitgeteilt und sogar einen Wechsel angeboten. Jetzt verstehe ich das :-) und kann ganz und gar nicht mehr nachvollziehen, warum Kunden wie "Fumpfn" wider besseren Wissen trotzdem weiterhin 3 DVDs in den Umschlag quetschen.

Unter diesen neuen Gesichtpunkten nehme ich mein Statement von vorhin wieder zurück.

Grüße
Rico


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfn  -   Datum: 20.07.2005 17:18:57

Es ist ja wirklich schön nun auch mal die hier im Forum erwähnte Email lesen zu können aber wie schon gesagt ich habe diese definitiv NICHT erhalten.
Ich denke da sich hier die Benachrichtigung mit meinem Tarifwechsel überschnitten hat (email vom 21.2 ich habe am 20.2 von Duo in Trio gewechselt).

Und genau hier liegt ja mein Ansatzpunkt ich bin einfach nict informiert worden und habe damit auch nicht einfach aus lauter Freakigkeit (->rico 106) drei DVDs zurückgeschickt sondern einfach nur weil mir die Folgen nicht klar gemacht wurden...

Da frage ich mich immer noch ob die Nachportoerhebung damit seiner rechtlichen Grundlage entbehrt...???

> So stimmt das ja auch nicht. Auf der
> Webseite ist klar beschrieben, dass beim
> Triopaket und beim Quattropaket immer im
> 2er-Pack getauscht wird. Die dritte bzw.
> vierte DVD soll zu Hause bleiben, um
> während des Tauschvorgangs gesehen werden
> zu können. Für mich als Wenigseher ein sehr
> angenehmes Vorgehen, weil ich dann während
> der Postlaufzeit auch noch was zum Sehen zu
> Hause habe. Wer natürlich alle drei DVDs an
> einem Abend anschaut, ist mit diesem
> Prinzip nicht so gut bedient. Es ändert
> aber nichts daran, dass Dividi am 21.2.
> folgende Email an alle Kunden verschickt
> hat:
>
>
> Liebe Kundin, lieber Kunde,
>
> wir haben heute ein grosses Anliegen an Sie
> als Nutzer unseres TRIO-Paketes. Seit
> Januar verlangt die Post für jeden nicht
> ausreichend frankierten Rücksendeumschlag
> Nachporto - dies gilt für sämtliche
> Rücksendungen unserer Kunden, die drei DVDs
> in einem Umschlag beinhalten. Dies führt zu
> unnötigen Zeitverzögerungen, da die
> Sendungen bei der Post alle von Hand
> aussortiert werden.
>
> Wir bitten deshalb alle Kunden, die im
> Moment 3 DVDs in den Rücksendeumschlag
> stecken, das TRIO-Paket in Zukunft wie
> folgt zu nutzen (sofern Sie dies nicht
> sowieso schon tun): Bitte verwenden Sie den
> Umschlag jeweils für die Rücksendung von 2
> DVDs. Der dritte Film bleibt bei Ihnen zu
> Hause und kann beim nächsten Vorgang
> ausgetauscht werden. Dies hat für Sie den
> Vorteil, dass Sie immer mindestens einen
> Film von uns zu Hause haben und schneller
> wieder neue Filme zu sehen bekommen.
>
> Hintergrund ist, dass wir sämtliche
> Rückumschläge mit 0,70 Euro frankieren.
> Dieses Porto entspricht exakt dem Gewicht
> von 2 DVDs plus Umschlag. Drei DVDs plus
> Umschlag kosten bereits 1,44 Euro. Sie
> haben sicherlich Verständnis dafür, dass
> wir den aktuellen Preis Ihres Abonnements
> von 22,90 Euro im Monat bei einer
> Frankierung von 1,44 Euro für einen Weg in
> keinster Weise halten können.
>
> Bitte beachten Sie auch: Wir werden in
> Zukunft nicht mehr das Nachporto für diese
> Umschläge übernehmen und müssen dieses den
> betroffenen Kunden in Rechnung stellen.
>
> Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch
> gerne einen Wechsel in unsere Pakete DUO (2
> DVDs im Umlauf) für nur 18,90 Euro im Monat
> oder QUATTRO (4 DVDs in 2 Umschlägen im
> Umlauf) für 29,90 Euro an. Bitte melden Sie
> sich einfach bei uns, wir helfen Ihnen
> weiter.
> Wir stehen Ihnen selbstverständlich bei
> sämtlichen Fragen jederzeit gerne zur
> Verfügung! Sie erreichen uns unter
> Telefon: 089 / 321 982 76 (Mo.-Fr.
> 09:00-18:00)
> E-Mail: info@dividi.de
> Viele Grüße aus München,
> Ihr DiViDi-Service-Team
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Galahad  -   Datum: 20.07.2005 17:36:48

>>
> Dann hat DiViDi das Problem ja eindeutig
> den betroffenen Kunden mitgeteilt und sogar
> einen Wechsel angeboten. Jetzt verstehe ich
> das :-) und kann ganz und gar nicht mehr
> nachvollziehen, warum Kunden wie "Fumpfn"
> wider besseren Wissen trotzdem weiterhin 3
> DVDs in den Umschlag quetschen.
>
> Unter diesen neuen Gesichtpunkten nehme ich
> mein Statement von vorhin wieder zurück.
>
> Grüße
> Rico

Hier muss ich DIVDI ausnahmsweise mal klar in Schutz nehmen. Ein Umschlag, der für 2 DVDs ausgelegt ist, darf nun einmal nicht für 3 DVDs genutzt werden. Dividi einfach das erhöhte Rückporto aufzubürden, nur weil es einigen vor lauter Gier nicht schnell genug gehen kann, ist nicht die feine englische Art. Wir wissen ja alle, was solche ultraschnellen Rücksender, mit den DVDs machen. Im Grunde bleibt dies ja jedem selbst überlassen, aber dann sollen diese "Meister aller Klassen" auch die Kosten dafür übernehmen.
Daumen runter für Fumpfdumpf....Zahlen bitte!
Tschau
Sir Galahad - Knight of DVD



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: rico106  -   Datum: 20.07.2005 17:42:48

> Und genau hier liegt ja mein Ansatzpunkt
> ich bin einfach nict informiert worden und
> habe damit auch nicht einfach aus lauter
> Freakigkeit (->rico 106) drei DVDs
> zurückgeschickt sondern einfach nur weil
> mir die Folgen nicht klar gemacht
> wurden...

Sorry, war nicht persönlich gemeint. Wenn du keine E-Mail bekommen hast, kannst du natürlich nichts dafür. Sehr ärgerlich - und vor allem merkwürdig, dass DiViDi die Kosten erst abrechnet, wenn man kündigt. Jetzt müsste man mal Paragraphen wälzen, ob so eine Rechnungsstellung überhaupt rechtlich ist.

Grüße
Rico


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfd  -   Datum: 20.07.2005 18:26:49

Superansatz Galahad-wokeineballahat:
Anstatt von Konstruktivem mit pseudokreativen Mitgliedsnamensveränderungen aufzuwarten!
Immerwieder lustig wie irgendwelche Leute
Foren benutzen um Beschimpungen los zu werden...
Aber wenn man alleine von der Welt verlassen (warum denn wohl bloß?!!!) in seinem stillen Kämmerlein keine sonstige Kommunikation zu seiner Außenwelt pflegen kann und sich statt dessen lieber selbst adelt und zum Ritter erklärt ist das ja schon Pein genug.

Schönen Abend noch du Ritter des schlechten Geschmacks!

Vielleicht gibt es ja doch noch jemand der sich hier mit der rechtlichen Seite auskennt...
Würd mich freuen

Grüße
Jens

> >>
> > Dann hat DiViDi das Problem ja
> eindeutig
> > den betroffenen Kunden mitgeteilt und
> sogar
> > einen Wechsel angeboten. Jetzt
> verstehe ich
> > das :-) und kann ganz und gar nicht
> mehr
> > nachvollziehen, warum Kunden wie
> "Fumpfn"
> > wider besseren Wissen trotzdem
> weiterhin 3
> > DVDs in den Umschlag quetschen.
> >
> > Unter diesen neuen Gesichtpunkten
> nehme ich
> > mein Statement von vorhin wieder
> zurück.
> >
> > Grüße
> > Rico
>
> Hier muss ich DIVDI ausnahmsweise mal klar
> in Schutz nehmen. Ein Umschlag, der für 2
> DVDs ausgelegt ist, darf nun einmal nicht
> für 3 DVDs genutzt werden. Dividi einfach
> das erhöhte Rückporto aufzubürden, nur weil
> es einigen vor lauter Gier nicht schnell
> genug gehen kann, ist nicht die feine
> englische Art. Wir wissen ja alle, was
> solche ultraschnellen Rücksender, mit den
> DVDs machen. Im Grunde bleibt dies ja jedem
> selbst überlassen, aber dann sollen diese
> "Meister aller Klassen" auch die Kosten
> dafür übernehmen.
> Daumen runter für Fumpfdumpf....Zahlen
> bitte!
> Tschau
> Sir Galahad - Knight of DVD
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Stefan  -   Datum: 20.07.2005 18:58:38

> Vielleicht gibt es ja doch noch jemand der
> sich hier mit der rechtlichen Seite
> auskennt...
> Würd mich freuen

Immer mit der Ruhe, gegenseitige Beschimpfungen bringen hier niemandem was :-).

Von der rechtlichen Seite dürfte relevant sein, ob die Klausel 3.3 schon so war, als du den Vetrag geschlossen hast und wenn nicht, ob du über die AGB-Änderung informiert wurdest. Wie ich im Webarchiv gesehen habe, war das in der Version vom 30.6.2004 noch nicht der Fall, für 2005 hat das Webarchiv leider keine Versionen der Dividi-AGB.

Falls die AGB nicht so waren und du über keine Änderung informiert wurdest, stellt sich halt die Frage, ob die Email von Dividi (die du möglicherweise durch den zeitgleichen Wechsel gar nicht bekommen hast) und die Hinweise auf der Webseite, wie ein Tausch zu erfolgen hat, als Grundlage für die Nachberechnung ausreichen. Letztendlich klären müsste das jemand, der sich damit auskennt, aber wegen so einem Betrag einen Anwalt einzuschalten, wird sich kaum lohnen.

Also ich würde einfach mal in freundlichem Ton mit Dividi reden, vielleicht macht man in deinem speziellen Fall, wenn sich dein Wechsel mit der Email wirklich überschnitten hat, ja eine Ausnahme für dich.

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Galahad  -   Datum: 20.07.2005 23:17:11

> Superansatz Galahad-wokeineballahat:
> Anstatt von Konstruktivem mit
> pseudokreativen
> Mitgliedsnamensveränderungen aufzuwarten!
> Immerwieder lustig wie irgendwelche Leute
> Foren benutzen um Beschimpungen los zu
> werden...
> Aber wenn man alleine von der Welt
> verlassen (warum denn wohl bloß?!!!) in
> seinem stillen Kämmerlein keine sonstige
> Kommunikation zu seiner Außenwelt pflegen
> kann und sich statt dessen lieber selbst
> adelt und zum Ritter erklärt ist das ja
> schon Pein genug.
>
> Schönen Abend noch du Ritter des schlechten
> Geschmacks!
>
>
Tja, nur machst du genau das, was du mir vorwirfst! Du bist also keinen Deut besser!
Und wer wohl immer in seinem Kämmerlein sitzt, um die ganzen DVDs zu glotzen, bist wohl du selbst......
Kreativer als deine Namenskreation ist mein durchaus etwas hochtrabender Ritterschlag allemal...
Tschü
SIR GALAHAD - KNIGHT OF DVD




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: cheeky  -   Datum: 22.07.2005 10:29:39


> ......... Letztendlich klären müsste das
> jemand, der sich damit auskennt, aber wegen
> so einem Betrag einen Anwalt einzuschalten,
> wird sich kaum lohnen.


Na ja, bei 64 Euro könnte sich das schon
lohnen, RVS vorausgesetzt.

Ohne fundierte, anwaltliche Beratung kommt
man allein nicht weiter. Zur Wirksamkeit
von AGB hat die Rechtssprechung zum Glück
hohe Hürden aufgestellt, die nur die
wenigsten Anbieter erfüllen dürften.

Von Bedeutung könnte sein, ob auf den
Rücksendeumschlägen ein Hinweis aufgedruckt
ist, dass man keine drei DVDs zusammen
versenden soll ...

cheeky




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfd  -   Datum: 22.07.2005 14:47:00

> Von Bedeutung könnte sein, ob auf den
> Rücksendeumschlägen ein Hinweis
> aufgedruckt
> ist, dass man keine drei DVDs zusammen
> versenden soll ...

Auf den Umschlägen wurde genauso schwammig wie in der AGB nur die Möglichkeitform gewählt:
Dort ist auch nur von "sollte" die Rede aber wie geasgt nichts von den Folgen und das wirklich nur zwei zulässig sind.

Werde wohl tatsächlich mal nen Anwalt einschalten nachdem ich bei DiViDi noch mal telefonich nachfragen werde.
Auf mein Mail hat man von deren Seite aus immer noch nicht reagiert.

Grüße
Jens

>
> > ......... Letztendlich klären müsste
> das
> > jemand, der sich damit auskennt, aber
> wegen
> > so einem Betrag einen Anwalt
> einzuschalten,
> > wird sich kaum lohnen.
Schön das es dann doch noch Leute gibt die ernsthafte Tips geben können...
>
> Na ja, bei 64 Euro könnte sich das schon
> lohnen, RVS vorausgesetzt.
>
> Ohne fundierte, anwaltliche Beratung kommt
> man allein nicht weiter. Zur Wirksamkeit
> von AGB hat die Rechtssprechung zum Glück
> hohe Hürden aufgestellt, die nur die
> wenigsten Anbieter erfüllen dürften.
>
> Von Bedeutung könnte sein, ob auf den
> Rücksendeumschlägen ein Hinweis
> aufgedruckt
> ist, dass man keine drei DVDs zusammen
> versenden soll ...
>
> cheeky
>
>



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Pipkin  -   Datum: 23.07.2005 17:07:12

Moin,
hast Du schonmal nachgerechnet, ob die Summe von etwa 64,- Euro überhaupt realistisch ist?

Wenn pro 3er-Sendung ein Nachporto von 0,74 Euro anfällt (vorausgesetzt, die Angaben von 0,70 Euro für eine 2er-Sendung und 1,44 Euro für eine 3er-Sendung stimmen), dann ergeben sich daraus ca. 86 Rücksendungen (im Dreierpack).

Du mußt in diesen 5 Monaten also 86x, pro Monat im Schnitt also etwa 17x, mit jeweils 3 DVDs einen Gang zum Briefkasten gemacht haben. Also locker gerechnet jeden zweiten Tag.

(Falls Du auch "reguläre" Rücksendung mit 2DVDs, die keine Kosten verursacht haben, getätigt hast, wäre die Rücksendedichte noch höher, aber das sei mal außen vor gelassen.)

Du schreibst aber:

> ... und
> ich öfters sogar auf 3 Verleihvorgänge in
> der Woche  kam wurden es in
> letzter Zeit immer weniger.
> Zum Schluss kam so gar nur eine Lieferung
> in der Woche.

Öfter 3 Verleihvorgänge in der Woche, danach weniger.
Bei ca. 3 Vorgängen in der Woche wären das ungefähr 44,- Euro Nachporto, dass es später weniger wurden, mal nicht mitgerechnet.

Wenn die 64,- Euro stimmen UND Du später weniger ausgeliehen hast, dann müßtest Du von der Briefkastengangdichte her zumindest zu Beginn täglich 3 DVDs zurückgeschickt haben.

Ob das realistisch ist und ob es sich lohnt, die Rechnung zu überprüfen, kannst nur Du beantworten -- aber nach dem, was Du schreibst, scheint mir der Betrag nicht ganz stimmig zu sein.

Gruß
Pipkin


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfd  -   Datum: 23.07.2005 19:03:18

Hallo Pikin

danke für deinen Hinweis.
Deine rechnung zu grunde gelegt kommt die Rechnung von denen sicherlich nicht hin:

Mir wurde insgesamt 32 mal Nachporto berechnet.
Wobei die mir pro Sendung 2€ berechnet haben.

Laut deren Angaben haben die also nicht wie in deiner Rechnung nur das Mehrporto berechnet.
Ob dies bei Nachportogebühren von der deutschen Post wirklich so gehandelt wird kann ich nicht sagen...
Weißt du hier mehr?

Grüße
Jens

> Moin,
> hast Du schonmal nachgerechnet, ob die
> Summe von etwa 64,- Euro überhaupt
> realistisch ist?
>
> Wenn pro 3er-Sendung ein Nachporto von 0,74
> Euro anfällt (vorausgesetzt, die Angaben
> von 0,70 Euro für eine 2er-Sendung und 1,44
> Euro für eine 3er-Sendung stimmen), dann
> ergeben sich daraus ca. 86 Rücksendungen
> (im Dreierpack).
>
> Du mußt in diesen 5 Monaten also 86x, pro
> Monat im Schnitt also etwa 17x, mit jeweils
> 3 DVDs einen Gang zum Briefkasten gemacht
> haben. Also locker gerechnet jeden zweiten
> Tag.
>
> (Falls Du auch "reguläre" Rücksendung mit
> 2DVDs, die keine Kosten verursacht haben,
> getätigt hast, wäre die Rücksendedichte
> noch höher, aber das sei mal außen vor
> gelassen.)
>
> Du schreibst aber:
>
> > ... und
> > ich öfters sogar auf 3 Verleihvorgänge
> in
> > der Woche  kam wurden es in
> > letzter Zeit immer weniger.
> > Zum Schluss kam so gar nur eine
> Lieferung
> > in der Woche.
>
> Öfter 3 Verleihvorgänge in der Woche,
> danach weniger.
> Bei ca. 3 Vorgängen in der Woche wären das
> ungefähr 44,- Euro Nachporto, dass es
> später weniger wurden, mal nicht
> mitgerechnet.
>
> Wenn die 64,- Euro stimmen UND Du später
> weniger ausgeliehen hast, dann müßtest Du
> von der Briefkastengangdichte her zumindest
> zu Beginn täglich 3 DVDs zurückgeschickt
> haben.
>
> Ob das realistisch ist und ob es sich
> lohnt, die Rechnung zu überprüfen, kannst
> nur Du beantworten -- aber nach dem, was Du
> schreibst, scheint mir der Betrag nicht
> ganz stimmig zu sein.
>
> Gruß
> Pipkin


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Jerry27  -   Datum: 23.07.2005 19:19:58

> Hallo Pikin
>
> danke für deinen Hinweis.
> Deine rechnung zu grunde gelegt kommt die
> Rechnung von denen sicherlich nicht hin:
>
> Mir wurde insgesamt 32 mal Nachporto
> berechnet.
> Wobei die mir pro Sendung 2€ berechnet
> haben.
>
> Laut deren Angaben haben die also nicht wie
> in deiner Rechnung nur das Mehrporto
> berechnet.
> Ob dies bei Nachportogebühren von der
> deutschen Post wirklich so gehandelt wird
> kann ich nicht sagen...
> Weißt du hier mehr?
>
> Grüße
> Jens
>
Wenn die Post Nachgebühren verlangt, dann gibt sie sich natürlich nicht mehr mit dem regulärem Preis zufrieden. Es werden also nicht nur per Sendung 0,74 Euro nachverlangt, sondern eine Stange mehr. Da der Post durch das Aussortieren und Nachberechnen ja auch noch mal Kosten entstanden sind. Wie hoch diese Kosten im einzelnen sind kann ich nicht sagen, dürften aber auf der Postseite zu finden sein.

Jürgen


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: cheeky  -   Datum: 25.07.2005 18:14:05

Quelle: http://www.dhl.de/dhl?check=yes&lang=de_DE&xmlFile=100000717
(S. 27)

Ist eine Sendung nicht oder nicht vollständig freigemacht, kann die
Deutsche Post die Annahme verweigern oder die Sendung zurückgeben
bzw. zur Abholung bereithalten oder ohne Benachrichtigung des Absenders
befördern. Dafür wird ein Nachentgelt berechnet (= fehlendes Porto
+ Einziehungsentgelt). Der Empfänger kann das Nachentgelt für den Absender
bezahlen, ansonsten bleibt der Absender zur Zahlung verpflichtet.
Einziehungsentgelt
EUR DEUTSCHL.
Einziehungsentgelt (je Einzelsendung)
+ 0,51 EUR




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Pipkin  -   Datum: 25.07.2005 19:51:23

Hmm...

Fehlendes Porto (0,74) + Einziehungsentgeld (0,51)... sind immer noch keine 2 Euro, oder?

Naja, wer weiß, was die da noch draufrechnen.

Gruß
Pipkin


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: superkolbi  -   Datum: 25.07.2005 20:32:58

> Hmm...
>
> Fehlendes Porto (0,74) + Einziehungsentgeld
> (0,51)... sind immer noch keine 2 Euro,
> oder?
>
> Naja, wer weiß, was die da noch
> draufrechnen.
>
> Gruß
> Pipkin

+Aufpreis für Hinsendung (144Cent statt 90Cent)


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Pipkin  -   Datum: 25.07.2005 20:50:49

> > Hmm...
> >
> > Fehlendes Porto (0,74) +
> Einziehungsentgeld
> > (0,51)... sind immer noch keine 2
> Euro,
> > oder?
> >
> > Naja, wer weiß, was die da noch
> > draufrechnen.
> >
> > Gruß
> > Pipkin
>
> +Aufpreis für Hinsendung (144Cent statt
> 90Cent)

Ähm.. die Differenz ist ja schon drin: 74 Cent (fehlen zu 1,44 Euro, frankiert sind sie angeblich ja schon mit 70 Cent)
Aber is ja auch egal..


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: *Marc*  -   Datum: 25.07.2005 21:13:31

> Ähm.. die Differenz ist ja schon drin: 74
> Cent (fehlen zu 1,44 Euro, frankiert sind
> sie angeblich ja schon mit 70 Cent)
> Aber is ja auch egal..

Hi,

es ist nicht zulässig, einen bereits vorfrankierten Umschlag einfach um den fehlenden Betrag für eine höherwertige Sendung zu frankfieren, also das vorfrankierte Entgelt anzurechnen.
Ein solcher Umschlag kann nur frei für den frankfierten Betrag genutzt werden, oder er gilt anderenfalls als unfrankfiert.

Das heißt:
Möchte ich in einem mit 0,70 Eur frankierten Umschlag eine Sendung aufgeben, die 1,44 Eur kostet, dann muß ich auch nochmals 1,44 Eur draufkleben, im Prinzip, als würde ich einen neuen Umschlag nehmen.

Der Grund wurde mir einmal so erklärt:
Meistens werden diese Umschläge in großen Mengen vorfrankiert und zu ganz anderen Konditionen erworben. Somit kann es sein, dass so ein Umschlag zwar den "Versandwert" von 0,70 Eur hat, aber einen Einkaufswert von z.B. 0,30 Eur, weil der Anbieter davon evtl. 10.000 Stück auf einmal bezieht.
Da dies aber beim Lesen des Umschlages nicht berücksichtigt werden kann, steht dann halt der Versandwert drauf und nicht der Einkaufswert.

Von daher macht die Post da keine Kompromisse:
Entweder man benutzt den Umschlag so, wie er frankiert wurde, oder nicht und klebt das drauf, was er eigentlich dann kostet.

Und so wird auch beim Nachporto verfahren.

Ich kann auch nicht mit einem 5er BMW, den ich gewonnen habe, zu einem Autohändler gehen und verlangen, daß er mir für 10.000 Eur Aufpreis einen 7er BMW draus macht. Ich kann den 5er fahren, oder mir noch einen 7er kaufen.

Gruß


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Marko  -   Datum: 26.07.2005 07:55:19

> Quelle:
[Postleistungen]
> (S. 27)

In derselben Quelle ist auch die Möglichkeit vorgesehen, eine Monatpauschale bei einer größeren Menge an Briefen mit Nachentgelten zu vereinbaren.

DIVIDI wird seine Kosten des Verfahrens auch auf den Kunden umlegen. Das Nachentgelt muss ja auch erst einmal einem Kunden zugeordnet werden.

Grundsätzlich finde ich die Umlegung auf die verursachenden Kunden eine gute Sache.
Wenn DIVIDI durch solche Kosten in den Ruin getrieben würde, müssten darunter alle Kunden leiden.

Grüße
Marko


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfd  -   Datum: 26.07.2005 11:12:49

Gegen die Kosten und auch das diese in ihrem Umfang richtig sind habe ich ja ich gar nichts gesagt.
Mir gehts nur darum das ich nicht wie hier im Forum aufgeführt darüber informiert worden bin und das man sie erst so spät im nachhinein und dann auch erst nach erfolgter Kündidung einfordert...

Grüße
Jens

> > Quelle:
> [Postleistungen]
> > (S. 27)
>  
> In derselben Quelle ist auch die
> Möglichkeit vorgesehen, eine Monatpauschale
> bei einer größeren Menge an Briefen mit
> Nachentgelten zu vereinbaren.
>
> DIVIDI wird seine Kosten des Verfahrens
> auch auf den Kunden umlegen. Das
> Nachentgelt muss ja auch erst einmal einem
> Kunden zugeordnet werden.
>
> Grundsätzlich finde ich die Umlegung auf
> die verursachenden Kunden eine gute Sache.
> Wenn DIVIDI durch solche Kosten in den Ruin
> getrieben würde, müssten darunter alle
> Kunden leiden.
>
> Grüße
> Marko


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Pipkin  -   Datum: 26.07.2005 12:14:01

Dazu noch eine Frage..

Du mußtest doch bestimmt beim "Buchen/Umbuchen" Deines Pakets, also bei Abschluss des Vertrages, irgendwo ein Häkchen aktivieren oder sowas
"habe die AGBs gelesen und bin mit allem einverstanden"...

Hast Du mal geguckt, ob da evt. das drin steht, was Du nicht per Email erhalten hast? Also die Sache mit dem Nachporto...

Dann nämlich ist es rechtlich wirklich nicht anzugreifen.

Gruß
Pipkin

> Gegen die Kosten und auch das diese in
> ihrem Umfang richtig sind habe ich ja ich
> gar nichts gesagt.
> Mir gehts nur darum das ich nicht wie hier
> im Forum aufgeführt darüber informiert
> worden bin und das man sie erst so spät im
> nachhinein und dann auch erst nach
> erfolgter Kündidung einfordert...
>
> Grüße
> Jens



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfd  -   Datum: 26.07.2005 12:56:43

wie schon mal hier aufgeführt steht in den AGBs unter 3.3 folgendes:
"Eventuell durch DiViDi zu entrichtendes Nachporto, das durch die Rücksendung von mehr als zwei DVDs pro Umschlag entsteht, kann dem verursachenenden Kunden in Rechnung gestellt werden."
Wobei mir hier die Formulierung "kann" besonders aufstößt und zum anderen keine Rede von genauen Kosten ist.
Aus den AGBs geht leider auch nicht hervor wann diese zu dieser Fassung geändert wurden...

Grüße
Jens

> Dazu noch eine Frage..
>
> Du mußtest doch bestimmt beim
> "Buchen/Umbuchen" Deines Pakets, also bei
> Abschluss des Vertrages, irgendwo ein
> Häkchen aktivieren oder sowas
> "habe die AGBs gelesen und bin mit allem
> einverstanden"...
>
> Hast Du mal geguckt, ob da evt. das drin
> steht, was Du nicht per Email erhalten
> hast? Also die Sache mit dem Nachporto...
>
> Dann nämlich ist es rechtlich wirklich
> nicht anzugreifen.
>
> Gruß
> Pipkin
>
> > Gegen die Kosten und auch das diese
> in
> > ihrem Umfang richtig sind habe ich ja
> ich
> > gar nichts gesagt.
> > Mir gehts nur darum das ich nicht wie
> hier
> > im Forum aufgeführt darüber
> informiert
> > worden bin und das man sie erst so
> spät im
> > nachhinein und dann auch erst nach
> > erfolgter Kündidung einfordert...
> >
> > Grüße
> > Jens
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Pipkin  -   Datum: 26.07.2005 14:23:29


> "Eventuell durch DiViDi zu entrichtendes
> Nachporto, das durch die Rücksendung von
> mehr als zwei DVDs pro Umschlag entsteht,
> kann dem verursachenenden Kunden in
> Rechnung gestellt werden."
> Wobei mir hier die Formulierung "kann"
> besonders aufstößt und zum anderen keine
> Rede von genauen Kosten ist.

Naja - ist für AGB eine übliche Schreibweise, denke ich mal. Damit schaffen sie sich die rechtliche Grundlage, die Kosten in Rechnung zu stellen, wenn sie wollen. Sie "können"/dürfen es.
Kosten müssen sie nicht reinschreiben, die ändern sich ja auch immer wieder und können wahrscheinlich sehr unterschiedlich ausfallen.
Es sei denn, dies widerspricht höheren, geltenden Gesetzen, z.B. dem BGB oder so. Bezweifel ich aber.

> Aus den AGBs geht leider auch nicht hervor
> wann diese zu dieser Fassung geändert
> wurden...

Wann die geändert wurden, ist auch interessant - interessanter allerdings ist, ob Du sie akzeptiert hast. Ich weiß ja nicht, wie das bei der Bestellung lief. Normalerweise gibt es beim Bestellvorgang den Hinweis auf die AGB (und den Hinweis MUSS es auch geben), und Du mußt bestätigen, dass Du sie gelesen hast. Wenn Du das tust, ohne sie zu lesen, nimmst Du in Kauf, dass da alles mögliche drinsteht und Du akzeptierst es (natürlich nur das, was die eh reinschreiben dürfen...).
Sicherhaltshalber würde ich sowas auch immer ausdrucken oder mir als PDF speichern...

Also: mußtest Du bei dem Update auf das 3er-Paket erneut AGB bestätigen?
Stand das evt. schon beim ersten Vertrag (2er-Paket) in den AGB? Wie ist das aktuell (wenn man jetzt Neukunde wäre?)

Gruß
Pipkin

>
> Grüße
> Jens
>
> > Dazu noch eine Frage..
> >
> > Du mußtest doch bestimmt beim
> > "Buchen/Umbuchen" Deines Pakets, also
> bei
> > Abschluss des Vertrages, irgendwo ein
> > Häkchen aktivieren oder sowas
> > "habe die AGBs gelesen und bin mit
> allem
> > einverstanden"...
> >
> > Hast Du mal geguckt, ob da evt. das
> drin
> > steht, was Du nicht per Email
> erhalten
> > hast? Also die Sache mit dem
> Nachporto...
> >
> > Dann nämlich ist es rechtlich
> wirklich
> > nicht anzugreifen.
> >
> > Gruß
> > Pipkin
> >
> > > Gegen die Kosten und auch das
> diese
> > in
> > > ihrem Umfang richtig sind habe
> ich ja
> > ich
> > > gar nichts gesagt.
> > > Mir gehts nur darum das ich nicht
> wie
> > hier
> > > im Forum aufgeführt darüber
> > informiert
> > > worden bin und das man sie erst
> so
> > spät im
> > > nachhinein und dann auch erst
> nach
> > > erfolgter Kündidung
> einfordert...
> > >
> > > Grüße
> > > Jens
> >


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: c7213525  -   Datum: 26.07.2005 20:36:41

Also mir sagt so ein Verhalten, dass ich einen weiten Bogen um den Laden machen werde.


>
> > "Eventuell durch DiViDi zu
> entrichtendes
> > Nachporto, das durch die Rücksendung
> von
> > mehr als zwei DVDs pro Umschlag
> entsteht,
> > kann dem verursachenenden Kunden in
> > Rechnung gestellt werden."
> > Wobei mir hier die Formulierung
> "kann"
> > besonders aufstößt und zum anderen
> keine
> > Rede von genauen Kosten ist.
>
> Naja - ist für AGB eine übliche
> Schreibweise, denke ich mal. Damit schaffen
> sie sich die rechtliche Grundlage, die
> Kosten in Rechnung zu stellen, wenn sie
> wollen. Sie "können"/dürfen es.
> Kosten müssen sie nicht reinschreiben, die
> ändern sich ja auch immer wieder und können
> wahrscheinlich sehr unterschiedlich
> ausfallen.
> Es sei denn, dies widerspricht höheren,
> geltenden Gesetzen, z.B. dem BGB oder so.
> Bezweifel ich aber.
>
> > Aus den AGBs geht leider auch nicht
> hervor
> > wann diese zu dieser Fassung geändert
> > wurden...
>
> Wann die geändert wurden, ist auch
> interessant - interessanter allerdings ist,
> ob Du sie akzeptiert hast. Ich weiß ja
> nicht, wie das bei der Bestellung lief.
> Normalerweise gibt es beim Bestellvorgang
> den Hinweis auf die AGB (und den Hinweis
> MUSS es auch geben), und Du mußt
> bestätigen, dass Du sie gelesen hast. Wenn
> Du das tust, ohne sie zu lesen, nimmst Du
> in Kauf, dass da alles mögliche drinsteht
> und Du akzeptierst es (natürlich nur das,
> was die eh reinschreiben dürfen...).
> Sicherhaltshalber würde ich sowas auch
> immer ausdrucken oder mir als PDF
> speichern...
>
> Also: mußtest Du bei dem Update auf das
> 3er-Paket erneut AGB bestätigen?
> Stand das evt. schon beim ersten Vertrag
> (2er-Paket) in den AGB? Wie ist das aktuell
> (wenn man jetzt Neukunde wäre?)
>
> Gruß
> Pipkin
>
> >
> > Grüße
> > Jens
> >
> > > Dazu noch eine Frage..
> > >
> > > Du mußtest doch bestimmt beim
> > > "Buchen/Umbuchen" Deines Pakets,
> also
> > bei
> > > Abschluss des Vertrages, irgendwo
> ein
> > > Häkchen aktivieren oder sowas
> > > "habe die AGBs gelesen und bin
> mit
> > allem
> > > einverstanden"...
> > >
> > > Hast Du mal geguckt, ob da evt.
> das
> > drin
> > > steht, was Du nicht per Email
> > erhalten
> > > hast? Also die Sache mit dem
> > Nachporto...
> > >
> > > Dann nämlich ist es rechtlich
> > wirklich
> > > nicht anzugreifen.
> > >
> > > Gruß
> > > Pipkin
> > >
> > > > Gegen die Kosten und auch
> das
> > diese
> > > in
> > > > ihrem Umfang richtig sind
> habe
> > ich ja
> > > ich
> > > > gar nichts gesagt.
> > > > Mir gehts nur darum das ich
> nicht
> > wie
> > > hier
> > > > im Forum aufgeführt darüber
> > > informiert
> > > > worden bin und das man sie
> erst
> > so
> > > spät im
> > > > nachhinein und dann auch
> erst
> > nach
> > > > erfolgter Kündidung
> > einfordert...
> > > >
> > > > Grüße
> > > > Jens
> > >


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Jerry27  -   Datum: 27.07.2005 12:00:09

> Also mir sagt so ein Verhalten, dass ich
> einen weiten Bogen um den Laden machen
> werde.
>
Also bei der Anmeldung stand schon immer (wie funktionierts), dass 2 DVD´s in einem Umschlag zurückgeschickt werden. Nur hat DiViDi auch 3 DVD´s in einem Umschlag akzeptiert, wie ja auch hier im Forum öfters zu lesen war. Das dies nicht so weiter laufen kann, stand auch in der email die ich am 22.02. von DiViDi erhalten habe.

Liebe Kundin, lieber Kunde,

wir haben heute ein grosses Anliegen an Sie als Nutzer unseres QUATTRO-Paketes. Seit Januar verlangt die Post für jeden nicht ausreichend frankierten Rücksendeumschlag Nachporto - dies gilt für sämtliche Rücksendungen unserer Kunden, die drei DVDs in einem Umschlag beinhalten.

Dies führt zu unnötigen Zeitverzögerungen, da die Sendungen bei der Post alle von Hand aussortiert werden.

Wir bitten deshalb alle Kunden, die im Moment 3 DVDs in den Rücksendeumschlag stecken, das QUATTRO-Paket in Zukunft wie folgt zu nutzen (sofern Sie dies nicht sowieso schon tun): Bitte verwenden Sie die Umschläge jeweils für die Rücksendung von 2 DVDs.

Hintergrund ist, dass wir sämtliche Rückumschläge mit 0,70 Euro frankieren. Dieses Porto entspricht exakt dem Gewicht von 2 DVDs plus Umschlag. Drei DVDs plus Umschlag kosten bereits 1,44 Euro. Sie haben sicherlich Verständnis dafür, dass wir den aktuellen Preis Ihres Abonnements von 29,90 Euro im Monat bei einer Frankierung von 1,44 Euro für einen Weg pro Sendung in keinster Weise halten können.

Bitte beachten Sie auch: Wir können in Zukunft nicht mehr das Nachporto für diese Umschläge übernehmen und müssen dieses gegebenenfalls den betroffenen Kunden in Rechnung stellen.

Schon im Voraus möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Hilfe bedanken und hoffen auf Ihr Verständnis.

Wir stehen Ihnen selbstverständlich bei sämtlichen Fragen jederzeit gerne zur Verfügung! Sie erreichen uns unter

Telefon: 089 / 321 982 76 (Mo.-Fr. 09:00-18:00)
E-Mail: info@dividi.de

Viele Grüße aus München,

Ihr DiViDi-Service-Team




Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: c7213525  -   Datum: 27.07.2005 20:56:54

Das ist nicht der Punkt:
Statt die entstandenen Kosten sofort zu berechnen, hat Dividi erst mehrere Monate gewartet bis der Kunde gekündigt hat! Das ist in meinen Augen Arglist. (Achtung für die Zensoren in diesem Forum: "In meinen Augen" beschreibt eine Meinungsäußerung. Die ist immer noch erlaubt.)

> > Also mir sagt so ein Verhalten, dass
> ich
> > einen weiten Bogen um den Laden
> machen
> > werde.
> >
> Also bei der Anmeldung stand schon immer
> (wie funktionierts), dass 2 DVD´s in einem
> Umschlag zurückgeschickt werden. Nur hat
> DiViDi auch 3 DVD´s in einem Umschlag
> akzeptiert, wie ja auch hier im Forum
> öfters zu lesen war. Das dies nicht so
> weiter laufen kann, stand auch in der email
> die ich am 22.02. von DiViDi erhalten
> habe.
>
> Liebe Kundin, lieber Kunde,
>  
> wir haben heute ein grosses Anliegen an Sie
> als Nutzer unseres QUATTRO-Paketes. Seit
> Januar verlangt die Post für jeden nicht
> ausreichend frankierten Rücksendeumschlag
> Nachporto - dies gilt für sämtliche
> Rücksendungen unserer Kunden, die drei DVDs
> in einem Umschlag beinhalten.
>
> Dies führt zu unnötigen Zeitverzögerungen,
> da die Sendungen bei der Post alle von Hand
> aussortiert werden.
>
> Wir bitten deshalb alle Kunden, die im
> Moment 3 DVDs in den Rücksendeumschlag
> stecken, das QUATTRO-Paket in Zukunft wie
> folgt zu nutzen (sofern Sie dies nicht
> sowieso schon tun): Bitte verwenden Sie die
> Umschläge jeweils für die Rücksendung von 2
> DVDs.
>
> Hintergrund ist, dass wir sämtliche
> Rückumschläge mit 0,70 Euro frankieren.
> Dieses Porto entspricht exakt dem Gewicht
> von 2 DVDs plus Umschlag. Drei DVDs plus
> Umschlag kosten bereits 1,44 Euro. Sie
> haben sicherlich Verständnis dafür, dass
> wir den aktuellen Preis Ihres Abonnements
> von 29,90 Euro im Monat bei einer
> Frankierung von 1,44 Euro für einen Weg pro
> Sendung in keinster Weise halten können.
>
> Bitte beachten Sie auch: Wir können in
> Zukunft nicht mehr das Nachporto für diese
> Umschläge übernehmen und müssen dieses
> gegebenenfalls den betroffenen Kunden in
> Rechnung stellen.
>
> Schon im Voraus möchten wir uns bei Ihnen
> für Ihre Hilfe bedanken und hoffen auf Ihr
> Verständnis.
>
> Wir stehen Ihnen selbstverständlich bei
> sämtlichen Fragen jederzeit gerne zur
> Verfügung! Sie erreichen uns unter
>
> Telefon: 089 / 321 982 76 (Mo.-Fr.
> 09:00-18:00)
> E-Mail: info@dividi.de
>
> Viele Grüße aus München,
>
> Ihr DiViDi-Service-Team
>
>


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Fumpfd  -   Datum: 29.07.2005 11:26:00

Da kann ich c7213525 nur recht geben auch für mich ist das genau der entscheidende Punkt:
Wenn die die Kosten direkt im Februar oder März geltend gemacht hätten hätte ich für mich die Möglichkeit gehabt wieder zurück ins 2er Abo zu wechseln oder aber dann zu kündigen.
Jedoch drauf zu warten bis ich kündige um mich ja nicht vorher zu vergraulen ist auch für mich Täuschung bzw. "Arglist".

Als Ergänzung zu Pipkin und der AGB-Frage:
Es ist leider nicht ersichtlich wann die AGB´s so formuliert wurden wie hier aufgeführt und jetzt aktuell.
Von daher kann ich nicht sagen ob ich diesen oder anderen beim Wechsel zugestimmt habe.
(Hab aus dieser Sache auf jeden Fall gelernt sie mir bei jedem Internet-Abschluß bzw. Wechsel aktuell aufem rechner abzuspeichern)

Zu den hier immer wieder zitierten E-Mails von DiViDi kann ich nur noch mal aufführen das ich selber diese nie erhalten habe.

Grüße
Jens

> Das ist nicht der Punkt:
> Statt die entstandenen Kosten sofort zu
> berechnen, hat Dividi erst mehrere Monate
> gewartet bis der Kunde gekündigt hat! Das
> ist in meinen Augen Arglist. (Achtung für
> die Zensoren in diesem Forum: "In meinen
> Augen" beschreibt eine Meinungsäußerung.
> Die ist immer noch erlaubt.)
>
> > > Also mir sagt so ein Verhalten,
> dass
> > ich
> > > einen weiten Bogen um den Laden
> > machen
> > > werde.
> > >
> > Also bei der Anmeldung stand schon
> immer
> > (wie funktionierts), dass 2 DVD´s in
> einem
> > Umschlag zurückgeschickt werden. Nur
> hat
> > DiViDi auch 3 DVD´s in einem Umschlag
> > akzeptiert, wie ja auch hier im Forum
> > öfters zu lesen war. Das dies nicht
> so
> > weiter laufen kann, stand auch in der
> email
> > die ich am 22.02. von DiViDi erhalten
> > habe.
> >
> > Liebe Kundin, lieber Kunde,
> >  
> > wir haben heute ein grosses Anliegen
> an Sie
> > als Nutzer unseres QUATTRO-Paketes.
> Seit
> > Januar verlangt die Post für jeden
> nicht
> > ausreichend frankierten
> Rücksendeumschlag
> > Nachporto - dies gilt für sämtliche
> > Rücksendungen unserer Kunden, die drei
> DVDs
> > in einem Umschlag beinhalten.
> >
> > Dies führt zu unnötigen
> Zeitverzögerungen,
> > da die Sendungen bei der Post alle von
> Hand
> > aussortiert werden.
> >
> > Wir bitten deshalb alle Kunden, die
> im
> > Moment 3 DVDs in den
> Rücksendeumschlag
> > stecken, das QUATTRO-Paket in Zukunft
> wie
> > folgt zu nutzen (sofern Sie dies
> nicht
> > sowieso schon tun): Bitte verwenden
> Sie die
> > Umschläge jeweils für die Rücksendung
> von 2
> > DVDs.
> >
> > Hintergrund ist, dass wir sämtliche
> > Rückumschläge mit 0,70 Euro
> frankieren.
> > Dieses Porto entspricht exakt dem
> Gewicht
> > von 2 DVDs plus Umschlag. Drei DVDs
> plus
> > Umschlag kosten bereits 1,44 Euro.
> Sie
> > haben sicherlich Verständnis dafür,
> dass
> > wir den aktuellen Preis Ihres
> Abonnements
> > von 29,90 Euro im Monat bei einer
> > Frankierung von 1,44 Euro für einen
> Weg pro
> > Sendung in keinster Weise halten
> können.
> >
> > Bitte beachten Sie auch: Wir können
> in
> > Zukunft nicht mehr das Nachporto für
> diese
> > Umschläge übernehmen und müssen
> dieses
> > gegebenenfalls den betroffenen Kunden
> in
> > Rechnung stellen.
> >
> > Schon im Voraus möchten wir uns bei
> Ihnen
> > für Ihre Hilfe bedanken und hoffen auf
> Ihr
> > Verständnis.
> >
> > Wir stehen Ihnen selbstverständlich
> bei
> > sämtlichen Fragen jederzeit gerne zur
> > Verfügung! Sie erreichen uns unter
> >
> > Telefon: 089 / 321 982 76 (Mo.-Fr.
> > 09:00-18:00)
> > E-Mail: info@dividi.de
> >
> > Viele Grüße aus München,
> >
> > Ihr DiViDi-Service-Team
> >
> >


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: Galahad  -   Datum: 02.08.2005 16:19:23

> Fumfd...
Die Zeit, die du hier aufgewendet hast, um dein Problem mit DIVDI zu wälzen, hättest du sinnvoller nutzen können. Du hast durch deinen Mehrfachversand wesentlich mehr DVDs erhalten als der Durchschnittsnutzer von DIVDI. Einige dich mit DIVDI auf eine reduzierte Zahlung und lasse es bewenden oder hast du eine Rechtsschutzversicherung? Die Zeit und Nerven, die du wegen einer Klage bei diesem geringen Streitwert aufwenden musst , sind ungleich schwerwiegender. Am Ende zahlst du vielleicht noch die Mahnkosten, dann musst du eventuell noch ans Gericht (Gerichtsstand von DIVDI) fahren...etc...Ohne Rechtsschutzversicherung rate ich dir dringend die Finger von einer solchen Sache zu lassen. Das kann verflucht teuer für dich werden.
Tschü
SIR GALAHAD - KNIGHT OF DVD



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Nachporto DiViDi - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Nachporto DiViDi
Autor: TheSundancer  -   Datum: 03.08.2005 01:00:55

> > Fumfd...
> Die Zeit, die du hier aufgewendet hast, um
> dein Problem mit DIVDI zu wälzen, hättest
> du sinnvoller nutzen können. Du hast durch
> deinen Mehrfachversand wesentlich mehr DVDs
> erhalten als der Durchschnittsnutzer von
> DIVDI. Einige dich mit DIVDI auf eine
> reduzierte Zahlung und lasse es bewenden
> oder hast du eine Rechtsschutzversicherung?
> Die Zeit und Nerven, die du wegen einer
> Klage bei diesem geringen Streitwert
> aufwenden musst , sind ungleich
> schwerwiegender. Am Ende zahlst du
> vielleicht noch die Mahnkosten, dann musst
> du eventuell noch ans Gericht
> (Gerichtsstand von DIVDI)
> fahren...etc...Ohne
> Rechtsschutzversicherung rate ich dir
> dringend die Finger von einer solchen Sache
> zu lassen. Das kann verflucht teuer für
> dich werden.
> Tschü
> SIR GALAHAD - KNIGHT OF DVD

Im großen und ganzen stimmt es wohl. Was ich bezweifle ist, daß eine Rechtschutzversicherung diesen Fall übernimmt.
  
Eine sauerei finde ich das die Rechnung erst so spät kam. Aber OK war es auch nicht von Fumpfn was er da gemacht hat.
Der Gerichtsstand von DIVDI gilt nur, wenn das noch stimmt, bei Kaufleuten.
Gruß Sven