Thema: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih
Autor: Stefan  -   Datum: 10.05.2006 13:53:12

Zum Start des FSK18-Verleihs bei Netleih und Amovie gibt es folgende Pressemitteilung:

Zwischen 20.000 Titeln können die Nutzer der ersten deutschen DVD Online-Videothek Netleih jetzt wählen: Vorausgesetzt sie sind volljährig und haben ihre Identität von der Deutschen Post AG prüfen und dokumentieren lassen. Die Kosten für das PostIdent-Verfahren trägt die Netleih GmbH & Co. KG im niedersächsischen Seesen. Ein Service, der im Marktumfeld unüblich ist und mit dem neuen Netleih-Angebot von FSK 18 Filmen einhergeht. Das sind alle Titel, die von der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft FSK keine Jugendfreigabe erhalten haben, die aber 80 Prozent der Netleih-Kunden sehen wollen. Bei einer Umfrage unter 1.700 Nutzern wünschten sich 35 Prozent Action, 25 Prozent Horror und knapp 20 Prozent der Befragten Erotiktitel aus dem Erwachsenenbereich.

FSK 18 ja, Jugendgefährdung nein, so die Antwort der DVD Online-Videothek Netleih auf das Begehren der User: "Wir nehmen den Jugendschutz sehr ernst", so Online-Marketingleiter Sascha Möllering. Dazu gehört, dass nur Nutzer, die sich durch die Deutsche Post als volljährig identifizieren ließen, überhaupt zwischen unzensierten Erotikfilmen oder ungeschnittenen Blockbustern aus den Bereichen Action, Horror und Abenteuer wählen können. Alle anderen Nutzer bekommen die Titel erst gar nicht zu sehen. Und wer freigeschaltet wurde, kann die Auswahl jederzeit wieder auf andere Altersfreigabestufen beschränken lassen, etwa auf alle Filme, die für 12jährige zugelassen sind. "Alle FSK16 oder FSK18 Titel erscheinen dann nur noch mit Platzhaltern", versichert Sascha Möllering.

Vom Actionthriller bis zum Zeichentrickfilm hält Netleih mit dem erweiterten Angebot für jeden Geschmack und jede Altersstufe die passende DVD parat. Damit auch jeder richtig bedient wird, können die auf den Erwachsenenbereich freigeschalteten Kunden pro Sendung festlegen, ob beide, ein oder gar kein Titel aus dem FSK18 Bereich kommen soll. Um den Jugendschutz zu gewährleisten, erhalten die Erwachsenen ihre FSK 18 Sendung per Einschreiben. Lediglich die Portokosten von 3,85 Euro werden dann an sie weitergereicht. Alternativ können sie aber auch eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass keine Minderjährigen bei ihnen im Haus wohnen.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih
Autor: scoti  -   Datum: 12.05.2006 18:33:07

> Um den Jugendschutz zu gewährleisten,
> erhalten die Erwachsenen ihre FSK 18
> Sendung per Einschreiben. Lediglich die
> Portokosten von 3,85 Euro werden dann an
> sie weitergereicht. Alternativ können sie
> aber auch eine eidesstattliche Erklärung
> abgeben, dass keine Minderjährigen bei
> ihnen im Haus wohnen.

Ich habe einen 8 Monate alten Sohn, der kann sicherlich keine DVD entgegen nehmen oder selbstständig anschaun, geschweige davon überhaupt laufen...
Laut Gesetz ein Minderjähriger, sprich ihn müßte ich angeben, oder?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih
Autor: berni  -   Datum: 14.05.2006 11:27:34

> > Um den Jugendschutz zu gewährleisten,
> > erhalten die Erwachsenen ihre FSK 18
> > Sendung per Einschreiben. Lediglich
> die
> > Portokosten von 3,85 Euro werden dann
> an
> > sie weitergereicht. Alternativ können
> sie
> > aber auch eine eidesstattliche
> Erklärung
> > abgeben, dass keine Minderjährigen
> bei
> > ihnen im Haus wohnen.

Es gibt eben immer juristische Feinheiten mit denem man die Gesetzeslücken ausnutzen kann,
um die Verantwortung dem Kunden zu überlassen.
In der örtlichen Videothek will auch niemand wissen, ob in meinen Haushalt Minderjährige wohnen.
Hier kann eben auch jeder 18-Jähriger Filme ausleihen und mit seinen jüngeren Kumpels anschauen.
Die Verantwortung muss eben bei den Erziehungsberechtigten liegen.
In meinem Haushalt wird das Briefgeheimniss voll respektiert: ich öffne die Briefe meiner Kinder nicht
und die öffnen meine auch nicht.
Und wen nutzt es was, wenn man die Filme per Einschreiben bekommen
und dann offen zu Hause liegen lässt?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih
Autor: Stefan  -   Datum: 14.05.2006 20:46:46

> Es gibt eben immer juristische Feinheiten
> mit denem man die Gesetzeslücken ausnutzen
> kann,
> um die Verantwortung dem Kunden zu
> überlassen.
> In der örtlichen Videothek will auch
> niemand wissen, ob in meinen Haushalt
> Minderjährige wohnen.
> Hier kann eben auch jeder 18-Jähriger Filme
> ausleihen und mit seinen jüngeren Kumpels
> anschauen.
> Die Verantwortung muss eben bei den
> Erziehungsberechtigten liegen.
> In meinem Haushalt wird das Briefgeheimniss
> voll respektiert: ich öffne die Briefe
> meiner Kinder nicht
> und die öffnen meine auch nicht.
> Und wen nutzt es was, wenn man die Filme
> per Einschreiben bekommen
> und dann offen zu Hause liegen lässt?

So will es nun mal der Gesetzgeber: Sobald es Minderjährige im Haus gibt, muss per eigenhändigem Einschreiben versendet werden. Wer die eidesstattliche Versicherung falsch abgibt, macht sich eigentlich strafbar (auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, wie das in der Praxis jemand merken soll).

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih
Autor: superkolbi  -   Datum: 15.05.2006 15:01:29


>
> So will es nun mal der Gesetzgeber: Sobald
> es Minderjährige im Haus gibt, muss per
> eigenhändigem Einschreiben versendet
> werden. Wer die eidesstattliche
> Versicherung falsch abgibt, macht sich
> eigentlich strafbar (auch wenn ich mir
> nicht vorstellen kann, wie das in der
> Praxis jemand merken soll).
>
> Gruß
> Stefan

Also auch bei Babys?


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih
Autor: Stefan  -   Datum: 15.05.2006 16:16:18

> Also auch bei Babys?

Theoretisch würde ich sagen: Ja!

Gruß
Stefan


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Pressemitteilung zum FSK18-Start von Netleih
Autor: moviewatcher  -   Datum: 15.05.2006 22:38:51

> > Also auch bei Babys?
>
> Theoretisch würde ich sagen: Ja!
>
Da ein Baby nicht volljährig ist wohl nicht nur theoretisch.
http://de.wikipedia.org/wiki/Minderjährigkeit

Wenn Kinder bis zu einem gewissen Alter nicht unter diese Regel fallen würden, müsste die Erklärung wohl regelmäßig erneut abgegeben weden. Kinder werden schließlich älter ;)

Sinnvoller wäre aber wohl die Erklärung, dass keine Minderjährige Zugriff auf die Post/DVDs haben. Nicht, dass keine im Haushalt leben.

Gruß MW