Thema: Amango stellt wieder auf Flatrate um
Autor: Stefan  -   Datum: 29.09.2006 12:16:44

Wie bereits hier im Forum diskutiert, bietet Amango seit Mittwoch abend wieder eine DVD-Flatrate an. Konkret heisst dies, dass die bisherige Servicepauschale von 1,68 Euro pro DVD entfällt, dafür steigen die Abopreise leicht. Service und Porto sind wieder in den monatlichen Abopreisen enthalten. Der DVD-Umlauf ist nicht beschränkt, jede DVD kann beliebig oft getauscht werden. Eine DVD im unbegrenzten Umlauf kostet monatlich 9,99 Euro, 2 DVDs 14,99 Euro und 3 DVDs im Umlauf 19,99 Euro. Amango liegt damit deutlich unter anderen Anbietern wie z.B. DiViDi, das für eine 2er-Flatrate 20,90 Euro und für seine 3er-Flatrate 24,90 Euro berechnen. Die anderen großen Anbieter bieten derzeit überhaupt keine Flatratemodelle mehr an.

Der Schritt von Amango überrascht sehr, nachdem im Juni 2004 die damals bestehende Flatrare trotz heftiger Kundenproteste und - wenn man den Reaktionen in unserem Forum glauben darf - auch unter Kundenverlusten abgeschafft wurde. Argument damals war, dass eine Flatrate wirtschaftlich nicht tragbar ist und dass das neue Preismodell das Ergebnis von Kundenwünschen sei, die sich eine flexiblere Abrechnungsmethode gewünscht hätten.

Wie unsere Ansprechpartner von Amango mir heute mitgeteilt hatten, ist die diesmalige Umstellung auf Flatrate das Ergebnis eines weiterentwickelten Marktes, in der sich die Kundenbedürfnisse und auch Amango geändert hätten. Prozessoptimierungen, die in der Zwischenzeit erfolgten, würden nun das Angebot einer Flatrate wieder möglich machen.

Die Flatrate ist ein sehr überraschender Vorstoß von Amango, der auch Kooperationspartnern wie uns nicht angekündigt wurde. Dementsprechend kann sie auch über Aktionslinks auf dvd-verleih.info, die z.B. den 4-Wochen-Test ermöchlichen, noch nicht gebucht werden. Eine nachträgliche Umstellung eines anderen gebuchten Preismodells auf die Flatrate ist aber jederzeit möglich. Bestandskunden werden nicht automatisch umgestellt, haben aber die Option zur Umstellung. Bisher wurde diese Option Bestandskunden jedoch nicht mitgeteilt.

Im deutschen DVD-Verleih-Markt scheint der Vorstoß von Amango eine Trendwende einzuläuten. Seit etwa 2 Jahren haben alle DVD-Verleiher kontinuierlich ihre Preise erhöht oder Flatratemodelle beschnitten, z.B. indem die Zahl der DVDs pro Monat begrenzt wurde. Mit den neuen Preisen von Amango gibt es nun erstmals wieder eine deutliche Preissenkung im Markt, denn beispielsweise beim 1er-Modell muss man nur 2 DVDs pro Monat sehen, um mit den neuen Flatrate-Preisen günstiger als bisher zu kommen. Es ist zu erwarten, dass die Mitbewerber darauf reagieren müssen. Möglicherweise wird damit ein Preiskampf eingeläutet, der zwar einerseits zum Nutzen des Kunden ist, aber andererseits sicher auch zu einer Marktbereinigung führen wird.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Amango stellt wieder auf Flatrate um - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Amango stellt wieder auf Flatrate um
Autor: leihfuchs  -   Datum: 29.09.2006 18:04:50

> Wie bereits hier im Forum diskutiert,
> bietet Amango seit Mittwoch abend wieder
> eine DVD-Flatrate an. Konkret heisst dies,
> dass die bisherige Servicepauschale von
> 1,68 Euro pro DVD entfällt, dafür steigen
> die Abopreise leicht. Service und Porto
> sind wieder in den monatlichen Abopreisen
> enthalten. Der DVD-Umlauf ist nicht
> beschränkt, jede DVD kann beliebig oft
> getauscht werden. Eine DVD im unbegrenzten
> Umlauf kostet monatlich 9,99 Euro, 2 DVDs
> 14,99 Euro und 3 DVDs im Umlauf 19,99 Euro.
> Amango liegt damit deutlich unter anderen
> Anbietern wie z.B. DiViDi, das für eine
> 2er-Flatrate 20,90 Euro und für seine
> 3er-Flatrate 24,90 Euro berechnen. Die
> anderen großen Anbieter bieten derzeit
> überhaupt keine Flatratemodelle mehr an.
>
>
>
> Der Schritt von Amango überrascht sehr,
> nachdem im Juni 2004 die damals bestehende
> Flatrare trotz heftiger Kundenproteste und
> - wenn man den Reaktionen in unserem Forum
> glauben darf - auch unter Kundenverlusten
> abgeschafft wurde. Argument damals war,
> dass eine Flatrate wirtschaftlich nicht
> tragbar ist und dass das neue Preismodell
> das Ergebnis von Kundenwünschen sei, die
> sich eine flexiblere Abrechnungsmethode
> gewünscht hätten.
>
>
>
> Wie unsere Ansprechpartner von Amango mir
> heute mitgeteilt hatten, ist die diesmalige
> Umstellung auf Flatrate das Ergebnis eines
> weiterentwickelten Marktes, in der sich die
> Kundenbedürfnisse und auch Amango geändert
> hätten. Prozessoptimierungen, die in der
> Zwischenzeit erfolgten, würden nun das
> Angebot einer Flatrate wieder möglich
> machen.
>
>
>
> Die Flatrate ist ein sehr überraschender
> Vorstoß von Amango, der auch
> Kooperationspartnern wie uns nicht
> angekündigt wurde. Dementsprechend kann sie
> auch über Aktionslinks auf
> dvd-verleih.info, die z.B. den
> 4-Wochen-Test ermöchlichen, noch nicht
> gebucht werden. Eine nachträgliche
> Umstellung eines anderen gebuchten
> Preismodells auf die Flatrate ist aber
> jederzeit möglich. Bestandskunden werden
> nicht automatisch umgestellt, haben aber
> die Option zur Umstellung. Bisher wurde
> diese Option Bestandskunden jedoch nicht
> mitgeteilt.
>
>
>
> Im deutschen DVD-Verleih-Markt scheint der
> Vorstoß von Amango eine Trendwende
> einzuläuten. Seit etwa 2 Jahren haben alle
> DVD-Verleiher kontinuierlich ihre Preise
> erhöht oder Flatratemodelle beschnitten,
> z.B. indem die Zahl der DVDs pro Monat
> begrenzt wurde. Mit den neuen Preisen von
> Amango gibt es nun erstmals wieder eine
> deutliche Preissenkung im Markt, denn
> beispielsweise beim 1er-Modell muss man nur
> 2 DVDs pro Monat sehen, um mit den neuen
> Flatrate-Preisen günstiger als bisher zu
> kommen. Es ist zu erwarten, dass die
> Mitbewerber darauf reagieren müssen.
> Möglicherweise wird damit ein Preiskampf
> eingeläutet, der zwar einerseits zum Nutzen
> des Kunden ist, aber andererseits sicher
> auch zu einer Marktbereinigung führen wird.

Das ist eine große Überraschung vom teuersten Anbieter auf einen Schlag zum Günstigsten eine 2er Flat für 14,99.- wenn die Postlaufzeiten an die von DIVIDI rankommen ist das bei größerer Auswahl 6.-€ billiger.
Obwohl ich mit DIVIDI sehr zufrieden bin werd ichs mal testen.Durch die Monatliche Kündigungs Möglichkeit kein Risiko.Ich bin auf die Preise der anderen Anbieter gespannt.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Amango stellt wieder auf Flatrate um - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Amango stellt wieder auf Flatrate um
Autor: maniac77  -   Datum: 05.10.2006 13:30:55

Also, ich muss sagen, dass die Postlaufzeiten in meinem Fall bei Amango deutlich besser sind. In den meisten Fällen dauert der Versand nur einen Werktag. Bei Dividi hingegen sind die DVDs meistens um die drei Tage von mir bis zum Lager unterwegs.
Deswegen ist die Amango-Aktion natürlich eine gute Neuigkeit. Einzig besorgt bin ich darum, dass es sicherlich noch schwieriger werden wird, Topfilme zu bekommen.


> > Wie bereits hier im Forum diskutiert,
> > bietet Amango seit Mittwoch abend
> wieder
> > eine DVD-Flatrate an. Konkret heisst
> dies,
> > dass die bisherige Servicepauschale
> von
> > 1,68 Euro pro DVD entfällt, dafür
> steigen
> > die Abopreise leicht. Service und
> Porto
> > sind wieder in den monatlichen
> Abopreisen
> > enthalten. Der DVD-Umlauf ist nicht
> > beschränkt, jede DVD kann beliebig
> oft
> > getauscht werden. Eine DVD im
> unbegrenzten
> > Umlauf kostet monatlich 9,99 Euro, 2
> DVDs
> > 14,99 Euro und 3 DVDs im Umlauf 19,99
> Euro.
> > Amango liegt damit deutlich unter
> anderen
> > Anbietern wie z.B. DiViDi, das für
> eine
> > 2er-Flatrate 20,90 Euro und für seine
> > 3er-Flatrate 24,90 Euro berechnen.
> Die
> > anderen großen Anbieter bieten
> derzeit
> > überhaupt keine Flatratemodelle mehr
> an.
> >
> >
> >
> > Der Schritt von Amango überrascht
> sehr,
> > nachdem im Juni 2004 die damals
> bestehende
> > Flatrare trotz heftiger Kundenproteste
> und
> > - wenn man den Reaktionen in unserem
> Forum
> > glauben darf - auch unter
> Kundenverlusten
> > abgeschafft wurde. Argument damals
> war,
> > dass eine Flatrate wirtschaftlich
> nicht
> > tragbar ist und dass das neue
> Preismodell
> > das Ergebnis von Kundenwünschen sei,
> die
> > sich eine flexiblere
> Abrechnungsmethode
> > gewünscht hätten.
> >
> >
> >
> > Wie unsere Ansprechpartner von Amango
> mir
> > heute mitgeteilt hatten, ist die
> diesmalige
> > Umstellung auf Flatrate das Ergebnis
> eines
> > weiterentwickelten Marktes, in der
> sich die
> > Kundenbedürfnisse und auch Amango
> geändert
> > hätten. Prozessoptimierungen, die in
> der
> > Zwischenzeit erfolgten, würden nun
> das
> > Angebot einer Flatrate wieder möglich
> > machen.
> >
> >
> >
> > Die Flatrate ist ein sehr
> überraschender
> > Vorstoß von Amango, der auch
> > Kooperationspartnern wie uns nicht
> > angekündigt wurde. Dementsprechend
> kann sie
> > auch über Aktionslinks auf
> > dvd-verleih.info, die z.B. den
> > 4-Wochen-Test ermöchlichen, noch
> nicht
> > gebucht werden. Eine nachträgliche
> > Umstellung eines anderen gebuchten
> > Preismodells auf die Flatrate ist
> aber
> > jederzeit möglich. Bestandskunden
> werden
> > nicht automatisch umgestellt, haben
> aber
> > die Option zur Umstellung. Bisher
> wurde
> > diese Option Bestandskunden jedoch
> nicht
> > mitgeteilt.
> >
> >
> >
> > Im deutschen DVD-Verleih-Markt scheint
> der
> > Vorstoß von Amango eine Trendwende
> > einzuläuten. Seit etwa 2 Jahren haben
> alle
> > DVD-Verleiher kontinuierlich ihre
> Preise
> > erhöht oder Flatratemodelle
> beschnitten,
> > z.B. indem die Zahl der DVDs pro
> Monat
> > begrenzt wurde. Mit den neuen Preisen
> von
> > Amango gibt es nun erstmals wieder
> eine
> > deutliche Preissenkung im Markt, denn
> > beispielsweise beim 1er-Modell muss
> man nur
> > 2 DVDs pro Monat sehen, um mit den
> neuen
> > Flatrate-Preisen günstiger als bisher
> zu
> > kommen. Es ist zu erwarten, dass die
> > Mitbewerber darauf reagieren müssen.
> > Möglicherweise wird damit ein
> Preiskampf
> > eingeläutet, der zwar einerseits zum
> Nutzen
> > des Kunden ist, aber andererseits
> sicher
> > auch zu einer Marktbereinigung führen
> wird.
>
> Das ist eine große Überraschung vom
> teuersten Anbieter auf einen Schlag zum
> Günstigsten eine 2er Flat für 14,99.- wenn
> die Postlaufzeiten an die von DIVIDI
> rankommen ist das bei größerer Auswahl 6.-€
> billiger.
> Obwohl ich mit DIVIDI sehr zufrieden bin
> werd ichs mal testen.Durch die Monatliche
> Kündigungs Möglichkeit kein Risiko.Ich bin
> auf die Preise der anderen Anbieter
> gespannt.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Amango stellt wieder auf Flatrate um - DVD Verleih und Online Videotheken