Thema: Netflix startet Video on Demand Angebot
Autor: Stefan  -   Datum: 19.01.2007 13:46:29

Der amerikanische DVD-Verleih Netflix bietet seinen 6 Millionen Kunden schrittweise auch Zugang zu Filmen und TV-Sendungen per Video on Demand an. Zum Start des neuen Dienstes können 250.000 Kunden das Angebot nutzen, jede Woche sollen weitere 250.000 Kunden freigeschaltet werden.

Das Modell unterscheidet sich grundsätzlich von den ersten Video on Demand-Versuchen der deutschen DVD-Verleiher, die Filme zum Kauf oder  gegen Zusatzgebühr zum Ausleihen anbieten. Netflix-Kunden können je nach Verleihmodell zwischen 6 und 48 Stunden Filmmaterial pro Monat kostenlos anschauen. Im beliebtesten Preismodell, bei dem für $17,99 pro Monat 3 DVDs unbegrenzt oft getauscht werden können, sind 18 Stunden Nutzungszeit enthalten.

Zum Start des neuen Angebots stehen etwa 1000 Titel bereit, die über den Windows Media Player per Live-Streaming angesehen werden können.


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Netflix startet Video on Demand Angebot - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Netflix startet Video on Demand Angebot
Autor: MichaelW  -   Datum: 27.01.2007 16:27:23

> Der amerikanische DVD-Verleih Netflix
> bietet seinen 6 Millionen Kunden
> schrittweise auch Zugang zu Filmen und
> TV-Sendungen per Video on Demand an. Zum
> Start des neuen Dienstes können 250.000
> Kunden das Angebot nutzen, jede Woche
> sollen weitere 250.000 Kunden
> freigeschaltet werden.

Das Ziel dieser Wirtschaftbranche ist der komplette Wechsel zu "Video on Demand"
Denn da lässt sich der meiste Reibach machen.

<schnipp>
> Im beliebtesten Preismodell, bei
> dem für $17,99 pro Monat 3 DVDs unbegrenzt
> oft getauscht werden können, sind 18
> Stunden Nutzungszeit enthalten.

Nicht schlecht! Also 9 bis bestenfalls 12 Filme pro Monat zu einem Preis von umgerechnet
13,11 Euro

Nachteile:
WMA = verschlüsselt, können nur auf einem PC angeguckt werden. Auf keinem anderen.
Lassen sich nicht brennen, somit auch nicht sichern. Raucht die Platte ab, ist der Film für immer weg.

No thanks, Netflix.



Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/102/htdocs/includes/top.php:152) in /var/www/102/htdocs/includes/top.php on line 2 Re: Netflix startet Video on Demand Angebot - DVD Verleih und Online Videotheken
Thema: Re: Netflix startet Video on Demand Angebot
Autor: Stefan  -   Datum: 29.01.2007 11:40:12

> Nachteile:
> WMA = verschlüsselt, können nur auf einem
> PC angeguckt werden. Auf keinem anderen.
> Lassen sich nicht brennen, somit auch nicht
> sichern. Raucht die Platte ab, ist der Film
> für immer weg.
>
> No thanks, Netflix.

Netflix ist ein DVD-Verleih, kein DVD-Verkauf. Ziel ist es somit, dass Kunden sich einen Film einmal anschauen und dann den nächsten Film. Ich wüsste nicht, wozu da eine Sicherung oder gar ein Brennen nötig sein sollte. Es ist ja wohl klar, dass das dann eine ganz andere Preiskategorie wäre. Wer den DVD-Verleih per Post legal nutzt, hat ja auch keine Kopie des Films mehr, nachdem er ihn zurückgeschickt hat.

Gruß
Stefan